Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 212

Li-Ionen Starterbatterie fuer GSA

Erstellt von Andreas-SIN, 07.09.2011, 06:12 Uhr · 211 Antworten · 44.865 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    haben die da etwa silber oder irgendwelche goldplatten verbaut
    Platin ist etwa 16 mal so häufig wie Gold, trotzdem sind die Preise für gleiche Mengen beider Metalle etwa gleich. Litium ist etwa 23 mal so häufig wie Gold, da nehme ich, bei den Akkupreisen, doch an, daß eine Preiskalkulation umgekehrt proportional zur Häufigkeit des Elementes erfolgt.
    Oder könnte vvlt die starke Nachfrage nach LiFePo (Li-Akkus allgem.) den Preis bestimmen, ev. zusammen mit der einfachen Tatsache, daß Geld nur da zu holen ist, wo es das auch gibt?
    Im Entwicklungsland, in dem Li gefördert wird, gibt's das nicht, da könnte man den Akku nichtmal zu einem 10tel des Preises verhökern, weil
    a. niemand sowas braucht
    und weil
    b. fast niemand ausreichend viel verdient, um sich sowas überhaupt leisten zu können

    Das erklärt doch wohl die aufgerufenen Preise hinreichend , und wenn Du dann noch die Mehrwertsteuer usf. abziehst, wirst Du schnell feststellen, das die Dinger praktisch zum Selbstkostenpreis über den Ladentisch gehen.

    Grüße
    Uli (der grad ausgesprochen sauer ist, weil der am "Dauerladegerät" hängende 200DM AGM Akku von '98 jetzt überraschend die Grätsche gemacht hat. Vollkommend unverständlich, Müll amerikanischer, ...).

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #22
    Beispiel für Djörmani
    Technoparts YTX14-BS: Euro 239
    Shorai: LFX14A1-BS12: Euro 112 + Euro 30 Versand + Zoll Euro 22 = ca. Euro 164

    Beispiel für Singapur
    Technoparts YTX14-BS: Euro 239 - MWST + Versand Euro 30 + 7 % Zoll = Euro 240
    Shorai: LFX14A1-BS12: Euro 112 + Euro 30 Versand = Euro 142

    Preise: Beide sind LFX Batterien. Es ist also kein Wunder, dass die übereinstimmende Daten aufweisen. Die Shorai kommt aus China, Elektronik aus Japan, Fabrik unter US Management. Technoparts sagt nichts über den Ursprung, aber kauft die Zellen ziemlich sicher in China. Shorai gehört die Firma = kein Zwischenhandel.

    Bei der oben vorgeschlagenen 18-er Version sieht die Sache richtig böse aus. Die kostet von Technoparts Euro 329

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #23
    YTX14H-BS versus Shorai LFX18A1-BS12







    Yuasa YTX14H-BS: 4,9 kg, 14 Ah

    Shorai LFX18A1-BS12: 1 kg, 18 Ah äquivalent. Preis inkl. Versand USA -> Singapur: Euro 128, Lieferzeit: 7 Tage.

  4. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #24
    Hi Peter,
    das ist wahrscheinlich dass billigste Gewichtstuning. Ist wirklich beeindruckend. Wenn sie auch noch 3 bis 4 Jahre hält und die versprochene Leistung hat, macht sie wirklich Sinn.

    Grüße Andreas

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #25
    130 Euro für die Shorai minus sagen wir 70 Euro, die man sowieso für 'ne proppere AGM bezahlt, bleibt 60 Euro für 3,9 kg weniger. Das nenne ich auch einen guten Gegenwert, wenn sie wenigsten 3 Jahre hält.

    Hab' die heute eingebaut. Aber hallogallo wie der Starter dreht ...

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #26
    Hi
    Zur Zeit gibt's relativ günstige Lithium Batterien. Achtet aber auf deren Temperaturgang. Manche sacken in ihrer Kapazität bei Null Grad derart weit ab, dass sich nicht mal mehr eine Taschenlampe betreiben, geschweige denn ein Motor starten lässt!
    gerd

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Zur Zeit gibt's relativ günstige Lithium Batterien. Achtet aber auf deren Temperaturgang. Manche sacken in ihrer Kapazität bei Null Grad derart weit ab, dass sich nicht mal mehr eine Taschenlampe betreiben, geschweige denn ein Motor starten lässt!
    gerd
    bin auch gespannt über Berichte aus hiesigen Breiten, wobei ja bei Peters Produkt eine sehr weite Temperatur Range angegeben war.

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #28
    Die Batterie ist so klein und leicht, dass ich beim auspacken sofort daran dachte wie man die leicht abnehmbar und mitnehmbar machen könnte. Oder man könnte die auch als Backup ins Auge fassen. Ein Kabel bauen und einfach eine in der Tasche ins Büro mitnehmen.


    Noch ein paar Pics eingebaut.

    Die Batterie kommt in einer Box mit reichlich Schaumstoffplatten verschiedener Abmessungen, die man zum Auffüllen des nun zu großen Batteriefaches verwendet



    denn die Lithium Batterie ist erheblich kleiner.



    Ich habe erst mal die Höhe angepasst



    danach die Tiefe. An den Seiten ist eigentlich kein Material nötig, die Klammer in meinem Fach hält die Batterie auch ohne sicher





    Ich bin begeistert, das ist klar die Zukunft wenn die Haltbarkeit stimmt.

  9. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #29
    Ich bin auch gespannt, ob das auf die Dauer problemlos funktioniert ! Im PKW
    Bereich BMW werden schon je nach Batterietyp verschiedene Ladekurven programmiert und ein Temperatursensor am Pluspol montiert um eine Optimale
    Ladung zu ermöglichen.( Batterie Management) Die GS hat das sicher nicht !

    Gruss Peter

  10. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #30
    Hallo
    Hatte eigentlich vor mir im Januar (da gehts für ein paar Tage nach Florida) mir die og. 18Ah Version für meine R1100GS mitzubringen.Mit nem shop und Hotel alles klargemacht,wegen Lieferadresse usw,aber jetzt kommen erste Zweifel.
    Shorai gibt die Kapazität des Akkus mit äquivalent PB 18Ah an.Das bedeutet dieser Akku ist als Ersatz für eine 18AH Bleibatterie geeignet,verfügt selber aber nur über reale 6Ah,deshalb auch das geringe Gewicht.
    Desweiteren wird der max. Ladestrom mit 18A angegeben,was nicht sonderlich viel wäre.
    Deshalb überlege ich mir alternativ aus Headwayzellen mit echten 12AH und ca 60A Ladestrom einen Akku selbst zu bauen.
    Was haltet Ihr davon?

    Gruß:Harald


 
Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lithium-Ionen Akkus
    Von McLovin im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 07:58
  2. Lithium-Ionen-Starterbatterie
    Von moto im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:04
  3. Starterbatterie
    Von cpt.mo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 06:03