Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Lichtausbeute

Erstellt von tecstream, 29.08.2009, 12:42 Uhr · 20 Antworten · 2.511 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    44

    Standard Lichtausbeute

    #1
    Noch ne Sache:

    Ich finden die Lichtausbeute bei der GS doch eher nicht so gut. Gibt es alternaitven bezüglich der Birnen welche eine verbesserung bringen?

    Und warum zur Hölle hat es bis heute kein Motorradhersteller geschafft eine Mechanik zu konsturieren welche beim Anbremsen der Kurven parallel zum einfedern der Gabel gegen das extreme Ausleuchten der Straßenpartie so 3 Meter vor dem Mopped vorgeht????
    Normalerweiese müsste das doch mit einem "Gestänge" welches den Einfederweg zu den Scheinwerfern überträgt und die Einheit dann dementspechend für diesen Zeitraum entsprechend weiter nach oben stellt!!

    Gibt es in der großen weiten Welt ein Mopped welches über so ein Feature verfügt?? Kann man ja kaum glauben dass sich da noch nie ein Ingenieur Gedanken gemacht haben sollte, immerhin fahren unsere Teile mit der Weile mit allem Möglichen Can-Bus und CPU Hilfen, aber das bekommen die einfach nicht auf den Schirm......

  2. Smile Gast

    Standard Licht

    #2
    Philips Xtreme Power Birne

    Hat schon meiner 650er GS das Nachtleben erhellt. Wirklich deutlich heller.

    Ansonsten mach die Zusatzscheinwerfer dran. Die Dinger bringen die von dir gewünschte Erleuchtung.

    Das mit dem Gestänge halt ich für zu aufwendig und anfällig



    LG

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #3
    Sportzblue 80 W - sehen und gesehen werden. Seit 30.000 km

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Hier ein Leuhtmitteltest clicky

    Bitte beachten: in diesem Test wurde nicht die Haltbarkeit bewertet. Mancher dieser Leuchtmittel zeigen in Verbindung mit dem Boxermotor ein deutlich verringerte Haltbarkeit, was dann zusammen mit horrormaessigem Preislevels der Powerbirnen zu Lebensqualität verminderndem Frust führt.

    Im Ernst, die oben genannte Power Extreme ist super aber hielt bei mir etwa 5.000 km.

  5. Smile Gast

    Standard Xtreme Power

    #5
    bei meiner Kleinen hatte ich sie ca. 15tkm ohne defekt drin, dann Möppi verkauft

    bei der 12er GS nun schon 5tkm ohne Probleme.

    ?? fährst du viel Offroad ??

    Koll. hat sie seit der NOR Tour 08 drin und die war allein schon 9.5tkm lang. Er fährt XT600E! Ich denke der Hobel rappelt serienmäßig schon mehr als eine GS.


    Preis: wir haben uns die xtreme im internet für 24,95€ den Doppelpack bestellt, (incl. Versand!)

  6. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #6
    Wenn Du dann das für Dich beste Leuchtmittel ausgesucht hast, ich selbst fahre mit der Philips MotoVision, dann solltest Du die Scheinwerfereinstellung auf Deine Bedürfnisse anspassen. Steht der Schweinwerfer zu flach, ist die Straße direkt vor dem Motorrad schlecht ausgeleuchtet; steht er zu steil, siehst Du in der Ferne nur noch wenig.
    Einfach mal abends losfahren, ´ne dunkle und ruhig Ecke suchen und testen.
    Wichtig: Vorspannung Federbein vorher anpassen.

    Gruß
    Jörg

  7. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard Future is yet to come

    #7
    [
    Zitat Zitat von tecstream Beitrag anzeigen

    ...Und warum zur Hölle hat es bis heute kein Motorradhersteller geschafft...
    .

    hab ich mich auch schon häufig gefragt. Bei komplexen Lösungen wie einer
    dynamischen Scheinwerferverstellung spielen neben den Entwicklungskosten auch wesentlich die späteren Systemkosten des serienreifen Scheinwerfers
    eine grosse Rolle.

    Schwierig bei der Applikation ans Motorrad werden die erforderlichen grossen Regelbereiche sein nicht nur wegen der Vertikalbewegungen sondern auch der bei Kurvenfahrt auftretenden Seitenneigungswinkel sowie die sicherlich notwendigerweise schnellen Regelkonstanten.

    Gleichzeitig wären die bei Boxer üblichen Vibrationen in den Griff zu bekommen.
    Deswegen glaube ich wird eine mechanische Lösung selbst mit der erforderlichen Standfestigkeit mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht realisierbar sein.

    Viel erfolgversprechender sind jedoch teilweise im PKW-Bereich schon verfügbare Systeme auf Basis von LED-Arrays.

    Sie repräsentieren sowohl innovative ernergiesparende Konzepte betreffend für die derzeit mit bereits über der doppelten Lichtausbeute (XENON HID) auf der Strasse ausgestatteten Fahrzeuge
    als auch eine neue Generation integrierter Leuchtweiten- und Leuchtrichtungverstellung.

    Diese wird praktisch trägheitslos ohne jegliche mechanische Unterstützung alleine durch Halbleiter-Lagesensoren angesteuert auf jeweils entsprechend angeordneten LED-Arrays mit unterschiedlichen Focussierungsrichtungen realisiert.

    Bei entsprechenden Stückzahlen scheint mir deswegen die zeitnahe Verfügbarkeit und auch Bezahlbarkeit eines vollektronischen Hauptfahrlichtes für die verschärften
    Anforderungen wie sie das Motorrad braucht durchaus erreichbar.

    Ohne Frage würde es der Marke BMW gut zu Gesicht stehen, eine moderne
    Lichtausstattung für die GS wie viele andere Errungenschaften in der Vergangenheit
    als Erste auf den Markt zu bringen.


    Gruss aus Köln



    .

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Ohne Frage würde es der Marke BMW gut zu Gesicht stehen, eine moderne
    Lichtausstattung für die GS wie viele andere Errungenschaften in der Vergangenheit
    als Erste auf den Markt zu bringen
    Frage ist ob sich viele Käufer für ein eher selten gebrauchtes Feature finden, anders als beim Auto werden geschätzte 98 % aller Moppedkilometer im Hellen abgeritten.
    und btw, Technologieführer beim Licht war BMW, von dem halbseidenen Xenon-Experiment mal abgesehen, noch nie. Wer mal mit japanischen Doppelscheinwerfern die Nacht durch(t)eilt hat weiß wovon ich rede

  9. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Frage ist ob sich viele Käufer für ein eher selten gebrauchtes Feature finden, anders als beim Auto werden geschätzte 98 % aller Moppedkilometer im Hellen abgeritten.
    und btw, Technologieführer beim Licht war BMW, von dem halbseidenen Xenon-Experiment mal abgesehen, noch nie. Wer mal mit japanischen Doppelscheinwerfern die Nacht durch(t)eilt hat weiß wovon ich rede
    .

    Ja guter Einwand, sehe ich im Grunde auch so - kann deswegen optional angeboten werden. Alternativen zum Tagfahrlicht sind ebenfalls verfügbar.


    Gruss aus Köln



    .

  10. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Sportzblue 80 W - sehen und gesehen werden. Seit 30.000 km
    Klingt vielversprechend. Offenbar wird diese im Gegensatz zu den 100W Birnchen nicht zu heiß für den Reflektor.
    (hatte eigentlich schon jemand wirklich schlechte Erfahrungen mit den 100ern gemacht?)

    Wo bekommt man die Sportzblue 80 ?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte