Seite 15 von 20 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 195

Loblied auf KTM Adventure: Testvergleich mit neuer GS 2010

Erstellt von casmi, 04.01.2010, 15:45 Uhr · 194 Antworten · 31.933 Aufrufe

  1. ulixem Gast

    Standard

    Ich habe ihn weiter oben zwischen die Streben geschraubt. Sieht man auch auf dem Foto.
    Natürlich alles mit Lack versiegelt.


  2. Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    387

    Standard

    ... ey super, einfach und effektiv, vielen Dank für den Tipp, manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben die zum Erfolg führen können.

  3. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    .

    Und es sieht so aus als ob der Akra serienmässig mit Klappensteuerung kommt also schon mal darauf abgestimmt ist.



    Gruss aus Köln



    .

  4. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    555

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    nein. wer mehr als 10.000 km/Jahr fähr macht alle 10.000 km Inspektion, wer weniger fährt 1x jährlich. Ist ganz einfach. Manche Händler belügen halt ihre Kunden um ihnen noch mehr Geld aus der Hose zu ziehen, ob man bei so einem armen Wicht bleibt muss man selber wissen.
    und alles ist besser als die KTM-Intervalle.



    Eins muß ich noch loswerden, dann ist das Thema abgeschlossen.
    Beim Kauf meiner Q habe ich das dritte Jahr Anschißgarantie hinzu bekommen. In der Garantievereinbarung ist zu lesen, das Zeitabhängige wartungsarbeiten nicht länger als 4 Wochen und Km-abhängige Arbeiten nicht mehr als 1000 km überschritten werden dürfen. Sost Garantie futsch...
    Ich seh´s auch als Erbsenzählerei an. Wenn ich in im Sommer irgendwann meine nächste km-abhängige Wartung habe, fahr ich nicht vorher noch zum Jahresservice. Dann liegen dazwischen eben 14 oder mehr Monate…
    Abba getz halt ich die Klappe und nerv keinen mehr…
    Dankr für´s Verständnis!

  5. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard Entscheidungsfreiheit ?

    Zitat Zitat von gs-michel Beitrag anzeigen
    Eins muß ich noch loswerden, dann ist das Thema abgeschlossen.
    Beim Kauf meiner Q habe ich das dritte Jahr Anschißgarantie hinzu bekommen. In der Garantievereinbarung ist zu lesen, das Zeitabhängige wartungsarbeiten nicht länger als 4 Wochen und Km-abhängige Arbeiten nicht mehr als 1000 km überschritten werden dürfen. Sost Garantie futsch...
    Ich seh´s auch als Erbsenzählerei an. Wenn ich in im Sommer irgendwann meine nächste km-abhängige Wartung habe, fahr ich nicht vorher noch zum Jahresservice. Dann liegen dazwischen eben 14 oder mehr Monate…
    Abba getz halt ich die Klappe und nerv keinen mehr…
    Dankr für´s Verständnis!
    .

    Aber ist doch ganz gut mal darüber zu sprechen, zeigt sich hier doch ganz klar ein Interessengemenge, welches sicher genau die lukrative Allianz zwischen den Garantieversicherern und dem durch den Hersteller ausgeübten Druck hieraus verdeutlicht.

    Man darf sich ja wohl fragen, was unter dem Strich an Nutzen für einen selbst dabei herausspringt.

    Nur der aufgeklärte Umgang mit den Fakten wird die notwendige Transparenz verschaffen auf was man sich hier einläßt.


    Gruss aus Köln



    .

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    In der neuen Motorrad News werden ebenfalls die genannten 3 Motorräder verglichen. Dort sind auch die Bremswege der 3 Motorräder aufgeführt. ABS, trockene Fahrbahn, Ausgangsgeschwindigkeit 100 km/h:

    BMW R 1200 GS Mod. 2010 = 38,6 m
    KTM 990 Adventure = 43,9 m
    Triumph Tiger 1050 SE = 47,3 m

    Motorrad News fürhrt den sehr guten Bremsweg der GS auf die stimmige Kombination Conti ABS + Telelever zurück.

    Relativiert sich da der höhere Anschaffungspreis der GS? Zumindest dürfte die Geschwindigkeit, mit der die Tiger nach 38,6 m auf ein Hindernis prallt, noch erheblich sein.

    CU
    Jonni

  7. ulixem Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Relativiert sich da der höhere Anschaffungspreis der GS? Zumindest dürfte die Geschwindigkeit, mit der die Tiger nach 38,6 m auf ein Hindernis prallt, noch erheblich sein.

    CU
    Jonni
    Na , ich weiss nicht. Ob das jetzt so ein Kriterium ist.
    Entscheidend ist im richtigen Leben eher die vorrausschauende Fahrweise und das Können des Fahrers.(natürlich auch an der Bremse)

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Na ja, aber fast 10 m mehr Bremsweg der Tiger ist schon eine "Hausnummer". Im Ernstfall wird man für jeden Meter dankbar sein, den die Bremsanlage der GS noch "herausholen" kann.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    .. Zumindest dürfte die Geschwindigkeit, mit der die Tiger nach 38,6 m auf ein Hindernis prallt, noch erheblich sein.
    Konstante Verzögerung vorausgesetzt sind es ca. 43 km/h bei der Tiger und ca. 35 km/h bei der KTM. Das ist allerdings erheblich.

    Peter

  10. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Relativiert sich da der höhere Anschaffungspreis der GS?
    nur wenn man sein Mopped zum Bremsen kauft.


 
Seite 15 von 20 ErsteErste ... 51314151617 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) R1200GS Adventure BJ 2010
    Von Andi#87 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 17:22
  2. ESD Hurric an GS 1200 Adventure 2010
    Von Sven-Adventure im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 22:34
  3. R1200GS + Adventure Reparatur DVD 06-2010
    Von Hapedo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 18:17
  4. Zumo 660 an Adventure 2010
    Von Flader im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 10:57
  5. GS 2010 - Neuer Sound !!
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 13:15