Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Lösung: Gummiauflagen für Adv. Fußrasten!

Erstellt von vision1001, 14.06.2007, 19:42 Uhr · 17 Antworten · 3.782 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard Lösung: Gummiauflagen für Adv. Fußrasten!

    #1
    Heut bei der NL n bissi durch um die X Möppies geschlendert und ... schau her... was ist das bei der X Contry...


    ....die großen Fußrasten der X Reihe MIT Gummiauflage.


    Hmmm... draußen mit meiner Adv. verglichen... die Anbindung leicht anders, aber die Fußrastenauflage sieht gleich aus.


    Nach ausprobieren kann ich sagen... PASSEN!

    *froi*

    Die Füße stehen allerdings dann ca. 5 mm höher... den Schalthebel kann man ja verstellen, ob bei der Fußbremse dann immer abgeklappt gefahren werden muss, kann ich noch nicht sagen.

    Aber Stiefel sollten damit 100% heil bleiben und ich versprech mir auch ein wenig mehr Vibrationsdämpfung unter den Füßen.


    Nun die Preisfrage...


    ...Trommewirbel...



    Man benötigt:

    4 M5 Schrauben (TNr weis ich jez nich)
    2 Halter TNr 46 71 7 696 948 (Unterlegbleche) Preis nicht im ETK... kann ja nicht sooo viel sein

    und...


    *spannung steigt*


    2 Stck Gummiauflagen
    TNr: 46 71 7 696 748 (identisch re / li)
    PREIS: 7,81 EUR + MwSt.

    also in Summe bekommt man für knapp 20,- EUR eine verliersichere und absolut passgenaue Fußrastenauflage.


    Und jez kommt ihr....

  2. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #2
    Fahrbericht:

    Also die Erhöhung ist wirklich wesentlich geringer Spürbar als ich erst dachte. Kann sein das es mit meinen 2. Stiefeln, die ne dickere Sohle haben etwas mehr ist, aber in Summe würd ich sagen echt vernachlässigbar.
    Vibrationen sind wirklich leicht gedämpft... auch hier spielt natürlich der Schuh ne große Rolle, aber bei meinen "leichten" Touringstiefeln find ich scho, dass man eine Veränderung spürt.
    Gript ist absolut ausreichend. Da auch bei den Gummiauflagen die Ränder ausgearbeitet sind, finden diese immer ne Rille im Schuhprofil wo se reinpassen.
    Beschädigung der Schuhsohlen (das war ja mal das hauptthema hier, wo die Frage nach Gummiauflagen überhaupt erst aufkam) = NULL !!!

    Also ich kann nochmal sagen, imho derzeit DAS Zubehör für die Adventure mit dem unschlagbarsten Preis/Leistungsverhältniss

    Hier auf dem Foto kann man die Rasten halbwegs erkennen... sehen an der Adv. haar genau so aus...


  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #3

    ADV Fußraste "frißt" Stiefelsohle...

    oooops.. sorry richi-75, ich habs jetzt erst gesehen, das Du das ja in besagtem Fred sogar schon erklärt hattest.

    Ich hatte den Fred in erinnerung, aber er ist wohl damals von der 1st Page gerutscht wo ich mal ein paar Tage hier nicht reinschaun konnte...

  4. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #4
    Hi

    hab mir das auch schon drangeschraubt. An einer normalen 12er. Wie vision1001 schreibt ne tolle preiswerte Sache die auch solche Sachen wie stehend fahren enorm erleichtert. Und wenn mans drauf anlegt is der Gummi auch in 5 min wieder entfernt. Bei mir wars nich gar so preiswert weil bei mir noch die Adv Fussrasten dazukamen. Schalthebel hochlegen, mit der Fussbremse (die ich regelmaessig mitbenutze) hatte ich keine Probleme und alles ist gut.

    mfg tweise

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #5
    Moin,
    da sieht man mal wieder wie untschiedlich die Anforderungen sind.
    Das erste was ich an einem Moped entferne sind die Gummiauflagen
    auf den Rasten.
    Der Kontakt ist einfach direkter, und rutschen tut auch nix.
    und der kniewinkel ist auch minimal besser
    Peter

  6. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #6
    null problemo
    Hauptsache die Stiefel bleiben heil.

    Ich bin mit meinen ganz zufrieden.
    Einzig wenn es naß ist, dann sind sie etwas glitschig.
    Da waren die eindeutig im Vorteil.

    Gruß Thorsten

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #7
    Ein 8er Steckschlüssel inne Tasch und in 1 Minute sind die Dinger runter...

    Kannst ja auch Flügelmuttern nehmen, dann brauchst gar kein Werkzeug.

    Aber die zerfressenen Stiefelsohlen find ich schon etwas lästig, vorallem wenn man eh nur durch die Gegens Tourt und nicht im Gelände unterwegs ist.

    Ich wage zu behaupten das die fürs normale cruisen sogar OHNE Verschrauben genug Halt haben....

    Ich war so baff, das die Dinger im Verhältniss ja geschenkt sind, ab liebsten hätt ich 6 gekauft um das Gefühl zu haben was gutes ausm Zubehör ala Touratouch und Wundersam zu haben

  8. Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    490

    Standard

    #8
    Servus,

    hab die Gummis auch drauf und nicht verschraubt, bin bisher 1500km damit gefahren (incl. 4 Tage Dolos) und kann sagen, das hält auch so. Die Vibs sind dadurch weder besser noch schlechter, die Griffigkeit ist ausreichend und am Schalt- und Bremshebel musste nix verstellt werden, die 20,00 E kann man ausgeben...

  9. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    #9
    Super Tip !
    Vielen Dank dafür. Wenn alle Lösungen so einfach wären.

  10. Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    48

    Standard

    #10
    Hm,
    das ist doch mal was.
    Finde die Idee gut weil ich mir neulich die Hose an den spitzen Dingern aufgerissen habe.
    Fahre sowiso kein Gelände daher für mich eine durchaus überlegenswerte Variante.
    Gruß Bernd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Lautstärke-Lösung für den Leo !!
    Von Daynie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 10:23
  2. Flüssigkeistwechsel I-ABS DIE LÖSUNG
    Von Kompromiduese im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 16:44
  3. Gummiauflagen für die Fußrasten der GS Adv und MegaMoto
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 13:08
  4. HP2 Seitenständer LÖSUNG !?
    Von sepwwurz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 08:41
  5. Heckumbau - tolle Lösung
    Von Kössi007 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 18:59