Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

lückenloses Scheckheft

Erstellt von Matjuli, 03.06.2012, 10:09 Uhr · 30 Antworten · 4.401 Aufrufe

  1. Chefe Gast

    Standard

    #11
    Im Idealfall hast du eine Werkstatt wie die, zu der ich gehe...
    Je nach Jahreszeit bin ich alle acht bis zehn Wochen mit den nächsten 10.000km auf dem Tacho dort, das Zeug hat bei mir keine Chance, alt zu werden
    Da sie deshalb meine Karre fast noch besser kennen als ich, es nicht nötig haben, sich an mir zu bereichern und weil sie auch keine Lust haben, ihre Zeit mit Sinnlosem zu verplempern, machen sie jeweils nur das, was nötig ist und nicht das volle Programm - und genau dafür bekomme ich eine faire Rechnung

    Allerdings höre ich dann auch auf sie, wenn sie sagen "Dies oder jenes soll ich im Auge behalten und wenn dies oder das eintrifft, darf ich antanzen, das Teil liege dann schon bereit..." (oft sogar aufgrund ihrer Bemühungen als "Kulanz"), mach' ich das auch

    Alles in allem habe ich sozusagen eine "Service-Flatrate"

  2. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #12
    Scheinbar ist das so klompiziert, das selbst die Zentrale in München nicht durchblickt
    Gerd hat recht! Alles andere wäre Schwachsinn...

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #13
    genau, wenn es zu Problemen mit Garantie oder Kulanz kommt, verweist bitte einfach auf Gerd, denn der hat Recht, alles andere wäre Schwachsinn.

    Mann, Mann, Mann....

  4. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    genau, wenn es zu Problemen mit Garantie oder Kulanz kommt, verweist bitte einfach auf Gerd, denn der hat Recht, alles andere wäre Schwachsinn.

    Mann, Mann, Mann....
    ...oder Nepp!!! BMW tut sowas nicht

  5. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    genau, wenn es zu Problemen mit Garantie oder Kulanz kommt, verweist bitte einfach auf Gerd, denn der hat Recht, alles andere wäre Schwachsinn.

    Mann, Mann, Mann....
    lol, toll

    q.e.d.


    ("quod erat demonstrandum" oder doch "quo errat demonstrator" )

    hätte nicht gedacht, dass das so interessant wird hier

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich habe mich deswegen zunächst mit der NL FfM und dann mit München direkt auseinander gesetzt. Wurde es früher so gehandhabt, dass es nur entweder oder gab, ging man später dazu über, sowohl als auch zu verlangen. Also, alle 10 TKM plus ein Mal jährlich unabhängig von der Anzahl der 10.000 km Intervalle. Bei 30 TKM, die ich teilweise fuhr, war ich dort dann 4 Mal auf der Matte. München hat bestätigt, dass das so korrekt ist. Also sowohl als auch, auch wenn man das als nicht logisch empfinden möchte, denn das ist es nicht. Im Gegenteil, das ist ein totaler Schwachsinn und für mich derzeit ein Grund mehr, keine BMW mehr zu haben.

    Ich bin jemand, der ganz, ganz selten von Abzocke spricht, aber hier bin ich versucht, es zu tun.

    Sollten andere Händler es anders handhaben und ich weiss, dass das die meisten tun, würde ich mir von denen schriftlich geben lassen, dass es damit ausreichend hinsichtlich Garantie und/oder Kulanz ist.
    Das ist aber auch wieder so eine typische Eigenart der besagten NL, weshalb ich -und auch aus anderen Gründen- dort schon seit lange nicht mehr Kunde bin. Die besagte NL hatte im übrigen bei den Garantieverlängerungen den Zusatz drin, daß die Garantie nur in Verbindung mit Wartung ausschließlich bei der NL gilt. Was bei einem Umzug?

    Bei dem Händler bei dem ich jetzt bin stand dieses nicht im Vertrag. Und der hat mir auch einen Garantiefall positiv abgewickelt, obwohl ich zum Schluß meine Wartung bei ihm gemacht habe. Folglich war dieser Passus auch wieder so eine lokale Geschäftsidee, die die meisten der dortigen Kunden aber auch anstandslos akzeptiert habn. Die Versicherung wunderte sich bei mir nur weshalb ich gewechselt hätte, ohne dabei jedoch irgend etwas an Leistungen zu verweigern.

    Ob das alles so der Wahrheit entspricht was in den NL den Kunden erzählt wird? Einschließlich dessen was direkt aus München kommt. Nicht ohne Grund gibt man bei einer schriftlichen Anfrage an den Zentralservice seinen lokalen Service an. Da wird dann auch ganz gerne schon mal Rücksprache genommen und eine einheitliche Meinung abgestimmt. Das sind natürlich alles nur Vermutungen von mir die durch nichts belegt sind. Ich will ja hier niemandem was unterstellen.

    Mehr sag ich hierzu nicht.

    Andere Händler, meiner eingeschlossen, handhaben das übrigens tatsächlich etwas anders, etwas zweckorientierter und kundenfreundlicher. Und das brauche ich mir auch nicht schriftlich geben zu lassen. Der Service wird nach Vorgabe meine Freundlichen regelmäßig gemacht und dafür steht er im Zweifelsfalle dann auch gerade. Alles andere ist für mich sowas von weltfremd und abwegig.

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    204

    Standard

    #17
    Hallo Gerd,

    wie handhabst Du das mit der Beistellung des Öls? Hälst Du Dich was die Marke (z. B. Castrol) angeht genau an das vom verwendete/vorgegebene Öl oder stellst Du nur die geforderte Viskosität z. B. 10W40 teilsyntetisch und die Marke Deiner Wahl bei? Kann es bei einem abweichenden Öl-Fabrikat zu Problemen mit der Garantie/Kulanz kommen?

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Zuerst: Auf Kulanz gibt es keinen Anspruch. Nur die Chancen sind bei bestimmten Fällen besser wenn das Heft lückenlos ist



    Dieser Auffassung widerspricht kein Händler.
    Allerdings ist es etwas anders zu verstehen.
    Die "Bestimmung" heisst Alle 10 Tkm ODER wenigstens 1x pro Jahr. Die Händler widersprechen nicht wenn Du das ODER durch UND ersetzt. Manchen möchten das ihrer Kundschaft einreden ("wenn Sie jetzt schon so ein wertvolles Fahrzeug haben . . ."). "Jahr" ist auch nicht das Kalenderjahr sondern ein Maximalabstand von 365 zwischen 2 KDen!
    1 Wenn Du im "Jahr1" 8Tkm gefahren bist könntest Du zum Jahres-KD antreten und dann, 2TKm später schon wieder zum 10TKm KD. Das ist natürlich Quatsch.
    Da lässt Du gleich den 10TKm-KD machen und gut is'
    Im "Jahr2" fährst Du 6TKm, hast also 14TKm auf dem Tacho. Da bringst Du das Teil zum Jahres-KD.
    Im "Jahr3" hast du wieder 8TKm geschrubbt, jetzt 22TKm drauf und das Mopped entweder bei 20TKm beim 20TKm-KD gehabt oder mit dem Händler vereinbart, dass Du es in der "ruhigen Zeit" bringst und eben 2TKm überziehst. Der Jahres-KD entfällt in jedem Fall.

    2 Wenn Du im "Jahr1" 15Tkm gefahren bist warst Du bei 10TKm beim KD. Der Jahres-KD entfällt. Du gehst bei 20TKm wieder hin.
    Im "Jahr2" fährst Du 12TKm, hast also 27TKm auf dem Tacho und warst beim 20TKM-KD. Da könntest Du (in der "ruhigen Zeit") den 30TKm vorziehen oder eben erst bei 30TKm hingehen. Ein "geforderter" Jahres-KD wäre Geldschneiderei!

    Ölwechsel etc sind bei den einzelnen KDs dabei. Ob sich die KDe "Inspektion", "Wartung" oder "kleiner" bzw "grosser KD" nennen ist vollkommen egal.

    Was kaum jemand macht obwohl sich jeder über die Materialpreise beschwert: Man darf sein eigenes Öl und auch alle sonstigen Materialien beistellen. Beim Öl bekommst Du entweder einen Kanister Altöl mit und kannst den selber entsorgen oder es wird eine Entsorgungsgebühr berechnet. Alle sonstigen getauschte/ersetzten Teile will ich immer sehen (und mitnehmen). Mir hat (beim Auto) schon mal eine Markenwerkstatt lt. Rechnung ein Teil gewechselt welches in meinem Fahrzeugtyp gar nicht vorkam :-(!
    Weil (nur wenige!) Werkstätten bei solchem Vorgehen etwas "seltsam reagieren", kann man dann gleich vorab darum bitten, dass auf der Rechnung vermerkt wird welche Teile beigestellt wurden (mit Marke und Nr).
    Sollte z.B. irgendwas mit der Kraftstoffpumpe sein und das Argument kommen " Sie den Filter beigestellt, wir nix Schuld" kannst Du sagen "es war ein Knecht Typ XY. Das ist genau der den auch BMW verwendet!"

    Für die Preisdifferenz kannst Du ein fürstliches Trinkgeld hinterlassen von dem die Werkstattmannen etwas haben und Dich auch noch mögen :-)

    gerd

  8. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #18
    Hi,

    es wird ja kein Öl vorgegeben.

    Nur die Viskosität und die API Klasse - und das musst du MINDESTENS erfüllen.

    Castrol wird nur empfohlen.....seit dem Mobil raus ist.......

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #19
    soweit ich mich erinnere, gibt es bei der zeitigen Inspektion Leistungen, die bei der wegabhängigen nicht gemacht werden und umgekehrt. Aber ich gebe Euch Recht, ein guter Händler sollte in der Lage sein, da eine tragbare Kombination draus zu stricken und im Ernstfall auch dafür gerade stehen. Früher hat das die NL FfM auch gemacht, aber früher war ich dort ja auch ein zufriedener Kunde, der binnen 4 Jahren 3 Neufahrzeuge dort gekauft und knapp 45 TEURO dort gelassen hat. Meine nächsten 15000 Hühner wollten sie anscheinend nicht mehr haben. Mir doch egal, findet sich immer jemand für

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #20
    Hi
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ich habe mich deswegen zunächst mit der NL FfM und dann mit München direkt auseinander gesetzt. Wurde es früher so gehandhabt, dass es nur entweder oder gab, ging man später dazu über, sowohl als auch zu verlangen. Also, alle 10 TKM plus ein Mal jährlich unabhängig von der Anzahl der 10.000 km Intervalle. Bei 30 TKM, die ich teilweise fuhr, war ich dort dann 4 Mal auf der Matte. München hat bestätigt, dass das so korrekt ist. Also sowohl als auch, auch wenn man das als nicht logisch empfinden möchte, denn das ist es nicht. Im Gegenteil, das ist ein totaler Schwachsinn und für mich derzeit ein Grund mehr, keine BMW mehr zu haben.

    Ich bin jemand, der ganz, ganz selten von Abzocke spricht, aber hier bin ich versucht, es zu tun.

    Sollten andere Händler es anders handhaben und ich weiss, dass das die meisten tun, würde ich mir von denen schriftlich geben lassen, dass es damit ausreichend hinsichtlich Garantie und/oder Kulanz ist.
    Das würde ich exakt genauso sehen
    gerd


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scheckheft lückenhaft
    Von Strubbi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.04.2011, 20:31
  2. Biete Sonstiges Verkaufe R 850 R '03 81T km, Scheckheft
    Von RomanFranziskus im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 11:58
  3. R 1150 GS, 13700 km, Scheckheft
    Von TigerGS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 20:10
  4. R 1150 GS ( lückenloses BMW Scheckheft)
    Von onlinebiker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 22:11