Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Luftdruck GSA

Erstellt von omopenk, 09.09.2013, 19:54 Uhr · 22 Antworten · 2.131 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    222

    Standard Luftdruck GSA

    #1
    Hallo Zusammen,

    an meiner neuen ADV ist die Refendruckkontrolle verbaut. Nun ist ja für die verschiedenen Ladezustände jeweils ein anderer Luftdruck vorgeschrieben. Wie reagiert da das System? Oder ist nun ein Einheitsdruck vorgeschrieben?
    Oder bin ich nur zu doof die Betriebsanleitung zu lesen?

    Gruß Joachim

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Letzteres könnte natürlich sein. Aber ich verstehe deine Fragen schon nicht. Wie und worauf soll denn welches System reagieren?

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #3
    Das RDC zeigt Dir die (auf 20 Grad Celsius temperaturkompensierten) Drücke am Vorder- und Hinterreifen an.
    Füllst Du mehr rein, zeigts mehr an und vice versa.....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Letzteres könnte natürlich sein.
    dazu war ich jetzt zu höflich

  4. Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    222

    Standard

    #4
    Soweit habe ich ja die Sache auch verstanden. Ich hatte lediglich Bedenken, ob bei geänderten Luftdruck außer einer veränderten Anzeige eventuell auch Warnsignale (Kontrolleuchte) gegeben werden. Ich kenne ja Systeme vom PKW, welche nach ändern des Druckes neu kallibriert werden müssen weil sonst permanent gewarnt wird. Dazu habe ich leider (oder eben zu doof) nicht gelesen.

    Trotzdem vielen Dank für die Auskünfte.

    Gruß Joachim

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Die Warnanzeige, gelb oder rot, geht nur an, wenn die Reifendrücke bestimmte Werte erreichen und unter- oder vllt. auch überschreiten. Schau mal in der Anleitung für die Cockpitanzeigen nach.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    222

    Standard

    #6
    Hallo Steffen, soweit ist das schon klar. Ich find aber keine Angaben bei welchen Drücken eine Warnnzeige erfolgt. Ich finde einmal die kleine Luftdrucktabelle wie bei meiner alten GS. Mein freundlicher meinte das nur noch mit v/h 2,5/2,9 gefahren werden soll. Das will ich aber nicht so recht glauben. Ich habe bisher auch noch keinen Versuch unternommen mit einer Änderung auf 2,2/2,5 bzw. 2,5/3,2 zu fahren. Es könnte ja sein, dass eine Warnung erst bei Unterdruck meinetwegen bei 2,0 und Überdruck 3,5 bar oder ähnlichen Werten erfolgt. Und das wollte ich lediglich wissen.

    Gruß Joachim

  7. Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    236

    Standard

    #7
    Warnanzeigen hatte ich noch nicht ...aber...
    Mir fällt immer auf, dass die Druckanzeige am Motorrad vorn und hinten 0,3 bar weniger anzeigt, als die Anzeige des Luftdruckgerätes an der Tankstelle. Wenn ich also am Motorraddisplay 2,5 und 2,9 angezeigt bekomme, sagt das Gerät an der Tankstelle (soll ja geeicht sein) 2,2 und 2,6 bar. Wer macht da was falsch?...oder... Muss die Anzeige am Motorrad eingestellt werden? Dass das Gerät an meiner Stammtankstelle falsch geht, schließe ich eigentlich aus, da ich an anderen Tankstellen die gleiche Differenz gemessen habe.
    Weiß jemand etwas darüber?

  8. Registriert seit
    21.09.2006
    Beiträge
    222

    Standard

    #8
    Also an der Tanke hätte ich kein Vertrauen zur Luftanlage. Ich habe allerdings mehrere Manometer zur Verfügung und habe nur 0,1 bar bzw. keinen Unterschied zur Anzeige am Möppi zu verszeichnen. Laut der Betriebsanleitung soll man ja dem BMW-System glauben schenken. Ich denke die Dinger sind schon recht genau. Ich kann das auch von meinen LKW´s sagen bei denen sowas verbaut ist.

    Joachim

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von omopenk Beitrag anzeigen
    . Ich kenne ja Systeme vom PKW, welche nach ändern des Druckes neu kallibriert werden müssen weil sonst permanent gewarnt wird. Dazu habe ich leider (oder eben zu doof) nicht gelesen.
    Bei der Q wird permanent temperaturkompensiert der Druck gemessen, beim Wagen musst Du bestätigen, dass der Druck so passt

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Die Warnanzeige, gelb oder rot, geht nur an, wenn die Reifendrücke bestimmte Werte erreichen und unter- oder vllt. auch überschreiten. Schau mal in der Anleitung für die Cockpitanzeigen nach.

    Grüße
    Steffen
    nach unten gehts unter 2,0 bar los, oben hatte ich noch nicht

    Zitat Zitat von hubi53 Beitrag anzeigen
    Warnanzeigen hatte ich noch nicht ...aber...
    Mir fällt immer auf, dass die Druckanzeige am Motorrad vorn und hinten 0,3 bar weniger anzeigt, als die Anzeige des Luftdruckgerätes an der Tankstelle. Wenn ich also am Motorraddisplay 2,5 und 2,9 angezeigt bekomme, sagt das Gerät an der Tankstelle (soll ja geeicht sein) 2,2 und 2,6 bar. Wer macht da was falsch?...oder... Muss die Anzeige am Motorrad eingestellt werden? Dass das Gerät an meiner Stammtankstelle falsch geht, schließe ich eigentlich aus, da ich an anderen Tankstellen die gleiche Differenz gemessen habe.
    Weiß jemand etwas darüber?
    kann evtl. durch die TemperaturKompensation herrühren.

    btw, ich nutze das RDC eher als Plattfußwarner, denn als echtes Präzisionsmanometer

    und dafür leistet es wirklich gute Dienste!

  10. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #10
    "Bei der Q wird permanent temperaturkompensiert der Druck gemessen, beim Wagen musst Du bestätigen, dass der Druck so passt"

    Das muesste mir mal einer erklaeren! Was ist eine temperaturkompensierte Messung? Doch wohl das die "Ist-Temperatur" gemessen wird und der "Ist-Druck" und eine Umrechnung auf einen nominellen Druck bei 20 Grad C oder hier besser bei 293,15K erfolgt.
    Fuer was sollte das in einem Reifen gut sein? ich will doch meinen wahren Luftdruck nach 15 km mit warmer Pelle kennen. Meine Anzeige reagiert ganz klar auf Erwaermung. Bsp: Harter Anakee 3 vorn 0,1 hinten 0,1 bis 0,2 Erhoehung nach warm fahren von 30 Grad C Umgebung auf Betriebstemperatur mit Gepaeck. MPR 3 ist ein Zehntel mehr. Wenn die Messung Temperaturkompensiert waere, muesste sie konstant bleiben.

    Uebrings BMW kriegt nicht mal eine genaue und zuverlaessige Fluessigkeitsstandmessung im Tank hin da ist meine Erwartungshaltung an Gaszustandsmessungen als Ingenieur bei diesem Hersteller eher niedrig. RDC ist eine gute Moeglichkeit Fremdkoerper im Reifen zu detektieren oder ein leckendes Ventil zu erkennen....mehr jedoch bestimmt nicht.

    Bin mit zwei geflickten Naegeln von Hat Yai nach Bangkok gefahren (940km) da war das RDC echt hilfreich.

    Gruesse Andreas


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Luftdruck für CRA2
    Von eins.wolf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 18:12
  2. Anakee-Luftdruck-2V
    Von pebo im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 19:39
  3. Luftdruck Tourance.
    Von Fischi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 20:20
  4. Fahrerhandbuch und Luftdruck
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 22:07