Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Luftdruckverlust am Hinterreifen

Erstellt von Papamann, 24.08.2011, 14:49 Uhr · 21 Antworten · 2.576 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    251

    Standard Luftdruckverlust am Hinterreifen

    #1
    Hallo zusammen,

    seit einigen Tagen habe ich einen Luftdruckverlust am Hinterreifen. Verbaut ist an meiner 09'er Adventure ein RDC. Es liegt die Vermutung nahe, dass die Luft am Ventil austritt, da sich dort beim Besprühen mit Wasser Bläschen bilden.

    Nun sagt mein freundlicher Werkstattmeister (er ist wirklich sehr freundlich), dass ein neues RDC nicht unbedingt was bringen würde, da bekanntermaßen die Luft am Ventil deswegen austritt, weil beim Luftdrucknachfüllen an der Tanke oft das Ventil gebogen und gezerrt wird und somit die Dichtigkeit des Ventils in Mitleidenschaft gezogen wird.

    Sein Vorschlag: Altes RDC drin lassen, somit 126 € für ein Neues sparen und das alte RDC am Ventil mit einem speziellen Dichtmittel von der Innenseite des Reifens her abschmieren. Nach seiner Erfahrung hält das - und zwar besser als zuvor.

    Hat nun jemand von euch schon mal vor dem gleichen Problem gestanden und der Händler so eine Vorgehensweise empfohlen oder durchgeführt.

    Was haltet ihr davon?

    Schönen Gruß hinaus

    Papamann

  2. Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    169

    Standard

    #2
    Hatte auch Druckluftverlust am Hinterrad nachdem ich an der Tanke Luft nachgefüllt habe. Ergebnis....Ventil richtig angebrochen und das beim Start zur Tour nach Slowenien . Bei einem sehr freundlichen Reifendealer das Ventil gegen ein stabiles normales abgewinkeltes Ventil getauscht (für umme !!!). Er hat mir damit die Tour gerettet.
    Ich lass kein neues Ventil für das RDC einbauen und hab es sogar im Rahmen der Inspektion deaktivieren lassen. Jetzt hab ich damit nie wieder Probleme.
    An deiner Stelle würde ich entweder das Ventil austauschen gegen Neues oder wie ich ein Normales einbauen. Mit einem geflickten Ventil möchte ich jedenfalls nicht auf Reisen gehen wollen. Meine Meinung.

    Gruß Ralf

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.002

    Standard

    #3
    Bei meiner GS habe ich seit der Umrüstung von Gußrad auf Speiche mit entpsr. Ummontage des RDC-Sensors auch einne schleichenden Luftverlust zu beklagen.

    Kommt iauch definitiv vom Ventil ,den nnach einem Reifnewechsel ist er immer noch da.

    Nicht gravierend, ca. 0,05 bar je Woche, aber spürbar genug, das ich schon nach wenigen Wochen nachpumpen muss.

    Bei mir tippe ich auf ein Undichtigkeit der Dichtung des Ventilschafts des RDC ggü. der Felge und würde da beim nächsten Hintereifen das Ventil nochmals abschrauben und erneut mit Dichtmasse befestigen.

    Dass das nicht gerade günstige RDC-Ventil schon bei geringer Belastung abbricht ist ein Unding, das die Freude beim Luftprüfen (meistens schwer zugänglich wg. Speichen nicht unbedingt vergrößert.

    Die Quh macht zwar beim Fahren Spass (ich hatte schon eine Menge-Spassmotorräder..) aber die Menge an kleinen und größeren Unzulänglichkeiten trübt das in Summe nicht unerheblich.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Das ist Satire, oder? 0,05 bar?

  5. Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    251

    Standard

    #5
    Bei mir tippe ich auf ein Undichtigkeit der Dichtung des Ventilschafts des RDC ggü. der Felge und würde da beim nächsten Hintereifen das Ventil nochmals abschrauben und erneut mit Dichtmasse befestigen.

    Dass das nicht gerade günstige RDC-Ventil schon bei geringer Belastung abbricht ist ein Unding, das die Freude beim Luftprüfen (meistens schwer zugänglich wg. Speichen nicht unbedingt vergrößert.
    ...genau so hatte ich meinen Werkstattler auch verstanden: Nicht das Ventil an sich (also Innenleben) ist undicht, sondern an der Schnittstelle Außenseite des Ventils/Ventilschaft und Felge. Ist denn da kein Dichtring oder so was zwischen?

    Die Variante des Abdichtens mittels einer Dichtmasse hielt ich zunächst für stümperhaftes Stückwerk, aber wenn es gut und dauerhaft dichtet, so soll es mir fast noch egal sein bzw. recht sein.

    Tja, Frank, und da gebe ich dir voll Recht: Wir fahren ein so sensibles Mopped, dass selbst das Luftnachpumpen an der Tanke nur von Feinfingern gefahrlos durchgeführt werden kann. Ist schon erstaunlich. Ich ich dachte immer, ich hätte filigrane Gitarrenspielerhände . Na ja.

    Und Peter: Sicher kann man 0,05 bar nicht wirklich messen. Wenn du aber in z.B. 4 Wochen spürbar 0,2 bar verlierst, ergibt sich im Mittel 0,05 bar pro Woche. Vielleicht meint RunNRG das.

    Hat denn sonst noch einer ähnliches erlebt?

    Schöne Grüße hinaus

    Papamann

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Bei allen 3 Motorrädern welche ich hier in Singapur hatte, Honda, Suzuki und BMW, habe ich innerhalb 1 - max. 2 Wochen 0,1 bar Druckverlust.

    Im übrigen bin ich mit Dir. Was spricht gegen dieses Dichtmittel? Wenn es versagt ist man bestenfalls wieder beim vorherigem leichtem Luftdruckverlust anlangt. Wenn es funzt verliert man nichts mehr, bzw. noch langsamer. Wo ist der Schaden?

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.002

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Papamann Beitrag anzeigen
    Und Peter: Sicher kann man 0,05 bar nicht wirklich messen. Wenn du aber in z.B. 4 Wochen spürbar 0,2 bar verlierst, ergibt sich im Mittel 0,05 bar pro Woche. Vielleicht meint RunNRG das.

    Hat denn sonst noch einer ähnliches erlebt?

    Schöne Grüße hinaus

    Papamann
    GENAU so mein ich das! Ich komme nicht jede Woche zum fahren, aber wenn ich nach 2-3 Wochen schon wieder 0,2 bar zu wenig auf der Anzeige stehen habe, geht mir die Luft definitiv flöten.

    Und jedesmal nachpumpen an dem sensiblen Ventilchen muss ich dann auch noch!

  8. Registriert seit
    19.09.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #8
    habe auch dieses Problem und bin auch kein Grobmotorriker

    nee ordentliche Befestigung wäre schon zu erwarten gewesen

    ist ja kein 1000 Euro Roller

    mfg

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #9
    Hallo Alle,
    Habt Ihr früher ( vor der Einführung des Reifendruckmonitors ) vor jeder Fahrt den Druck geprüft? .
    Wahrscheinlich so wie ich ( wenns mir zu wenig vorkam ), da hat sich niemand um 0,...bar Druckverlusst aufgeregt

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.002

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von rocco Beitrag anzeigen
    habe auch dieses Problem und bin auch kein Grobmotorriker

    nee ordentliche Befestigung wäre schon zu erwarten gewesen

    ist ja kein 1000 Euro Roller

    mfg
    Mein 1000 Euro Roller hat dieses Problem nicht.

    (an meiner Innova kontrollier ich so 1-2 mal im Jahr die Luft...reicht!)

    Ebensowenig wie Batterieprobleme, Getriebeprobleme, Probleme im Endantrieb, einen schiefen Lenker oder sonstwas.
    Sogar die Schrauben sind verchromt.

    Nur so einen Staat wie mit der GS kann man damit halt nicht machen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TKC80 Hinterreifen 150/70 B17 69Q
    Von andiaufderq im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 23:01
  2. Suche TKC 80 Hinterreifen
    Von andiaufderq im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 16:52
  3. Luftdruckverlust bei hohen Temperaturen??
    Von fisherking_tom im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 18:15
  4. 160 Hinterreifen auf der HP2
    Von terni01 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 09:19
  5. HP2 mit 150er Hinterreifen???
    Von GS-Rudi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 22:32