Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

M-Tec Umbau für GS 1200

Erstellt von Qstall, 01.11.2007, 13:45 Uhr · 16 Antworten · 19.309 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    76

    Standard neues Motorrad; R-Modell

    #11
    Zitat Zitat von Qstall Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    wie bereits in meiner Vorstellung geschrieben, bin ích noch in der Findungsphase.
    Die GS ist fahrwerkstechnisch das beste was ich bis heute gefahren habe.
    Meine Fahrerfahren beruhen auf
    XL 250R 17 dann Tuning auf 24PS
    KTM 600 LC 4
    TDM 850
    dann Probefahrten: GS 1150
    GS 1150 FAllert
    Fazer 1000
    Honda VFR 800
    Suzuki GSX 1400
    Bandit 1200
    KTM Adventure
    K 1200R
    usw.
    Aber immer wieder kam ich auf Grund der super Erfahrungen mit dem Fahrwerk auf die GS 1200.
    Nun habe ich bereits erwähnt, dass ich die Leistung der GS nicht besonders beieindruckend empfand.
    QStall
    Hallo
    Nach den unterschiedlichen gelisteten Motorrädern zu urteilen, rate ich Dir zunächst zu einer Probefahrt auf der R1200R mit ESA und hoher Sitzbank.
    Die Maschinen sind mit 112 bis 117 PS in den Zeitschriften getestet. Das sehr gut schaltende Getriebe ist über 6 Gängen bis zum Drehzahlbegrenzer nutzbar. Die Federbeinlänge ist einer schnelleren Fahrweise dienlicher (120/140 bzw. 190/200) zudem auch die Bereifungsauswahl dies unterstützt. Auch der Anschaffungspreis geringer.
    usw.

    Die SR Anlage mit Doppelrohr-ESD der S wird z.Zt. per Einzelabnahme verbaut und eingetragen ( Info SR Racing ) oder die Racing Anlage Akra mit Doppelrohr ESD ( siehe bei zuvor genannten Tuner ).

    Höhere Verdichtung, Chip-Tuning, variable Kennfeldänderung, kürzer übersetztes Hinterachsgetriebe sind hinsichtlich der Kosten m.E. unstimmig zur Leistungsausbeute und Materialermüdung.

    Die Moto Morini Corsaro Avio, die Honda CB 1000 R, die Benelli TNT 1130 schon einmal gefahren ?

  2. Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    174

    Standard M-Tec Umbau

    #12
    Hallo zusammen,

    endlich habe ich wieder Zeit mich an den Diskussionen zu beteiligen.
    Ich finde das gewisse Modifikationen die Kuh erst perfekt und einzigartig machen.
    Den Umbau von IGI finde ich äußerst interessant, die Krümmeranlage sieht nach meiner Einschätzung nach dem aus, was ich mir so vorstelle, welche Anlage hast Du hier verbaut? Und welche Ausbaustufen hat das Mopped am Motor erfahren?

    Desweiteren finde ich die Seitenteile von Alf schön, ich stelle mir die Optik wie im Anhang vor, wo bekommt man die Seitenteile??

    Bis später

    grußbmw-gs-1200-orange.jpg

  3. Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    174

    Standard

    #13
    Hi Joachim,

    ich bin ein absoluter GS- Fan daher kommen die bestimmt interessanten Vorschläge von Dir leider nicht in Frage, schade dass BMdubbelju nicht die im Baukasten befindlichen Motorleistungen ab Werk anbietet, aber denke, mann kann durch interessante Modifikationen haltbare Leistungssteigerungen erreichen, ohne dass man später ein Fahrzeug bewegt, welches massiv unter den Leistungssteigerungen leidet.
    Ich habe bereits von french tuning gehört, hier wird z.B. die Einlassseite optimiert, Luftfilteranpassung vorgenommen und Optimierungspotential im Bereich der der Motorelektronik (im Rahmen BMW Toleranzen) aktiviert.
    Desweitern soll ja das Stirnrad von Wunderlich ebenfalls merklich zur Leistungssteigerung beitragen, in Summe sehe ich hier keinerlei Begründung zur Reduzierung der Standfestigkeit oder habt Ihr hier andere Erfahrungen...????

  4. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Qstall Beitrag anzeigen
    grußbmw-gs-1200-orange.jpg
    Schöne Farbe
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gs-orange001.jpg  

  5. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #15
    ....Qstall
    erst mal finde ich die kombi Orange/Schwarz-Seidenglanz auch sehr interessant
    zum andern meine krümmer : das sind Racing Krümmer von Laser , (Racing weil normal keine Zulassung !) der ESD ist ein Akra. Hexa.
    die leistung meiner GS ist gemessene 104PS und 118Nm am Hinterrad , außer der Komplettanlage ist noch nix anderes gemacht worden ,
    ich werde aber evtl. noch ein Rapid Bike einbauen und abstimmen lassen , aber genau weiß ich das noch nicht , weil mir die leistung im moment reicht .

  6. Registriert seit
    26.12.2007
    Beiträge
    230

    Ausrufezeichen

    #16
    Wenn dir die GS nicht genug Power hat (Hat doch einiges mehr als deine alte TDM 850 )

    Kauf dir doch einfach eine HP2 Sport oder eine Busa. Die haben auch gute Fahrwerke.


    Die GS benötigt nicht 130 Pferde...

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Corsair Beitrag anzeigen
    Wenn dir die GS nicht genug Power hat (Hat doch einiges mehr als deine alte TDM 850 )

    Kauf dir doch einfach eine HP2 Sport oder eine Busa. Die haben auch gute Fahrwerke.


    Die GS benötigt nicht 130 Pferde...
    toll, dass ich endlich jemanden gefunden habe, der das für mich und andere beurteilen kann. Das schützt mich vor dem sinnlosen Ausgeben von Geld


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Umbau GS 1200 über den Winter
    Von Motorradschneiderle im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 17:56
  2. Winterabeit / Umbau 1200 GS
    Von Enduroopa im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 21:24
  3. Teile für Umbau R 1200 GS
    Von Black Rooster im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 09:44
  4. Teile für R 1200 GS, aus Umbau
    Von Alf15 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 17:18
  5. Spiegel und Windschild Umbau 1200 GS..
    Von thomas im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 15:58