Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

Mal wieder Getriebeschaden

Erstellt von HC6, 28.04.2014, 17:22 Uhr · 56 Antworten · 10.893 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Das Getriebe liefert GETRAG ...und ich habe/hatte keine Probleme mit meinen GS-Getrieben ...auf immerhin 1,5 Millionen Kilometern insgesamt !!
    Auf der Motronic steht Bosch drauf. Soll ich die jetzt zu Bosch schicken?
    Auf dem Anlasser steht Valeo drauf. Soll ich den zu Valeo tragen?
    Auf dem Filter steht Mahle drauf? Filter zu Mahle fliegen oder gleich ab in die Tonne?
    Auf dem Kolben steht gar niGS drauf. Wiederum zu Mahle bringen oder in einem verseuchten Fluß in China entsorgen?

    Mir ist es wurscht wo BMW produzieren lässt, die Qualität muss passen!
    Dass das Getriebe von Getrag kommt weiß ich - ich weiß aber auch dass diese Firma nach BMW-Vorgaben produziert.
    Sowohl die ersten Schrott-Getriebe als auch die "besseren späteren" Varianten kamen von dort. Wahrscheinlich vom gleichen Band/der gleichen Maschine.
    Wenn ich ein Problem mit einem Ersatzteil habe, dann fällt das in erster Linie auf BMW zurück, nicht auf dessen (teils unbekannte) Zulieferer.

    Schwankende Qualität bekomme ich auch bei den Koreanern, und das zu einem Bruchteil des Preises.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #32
    Hi
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Sind die Wellen und Lager bei neueren Getrieben denn größer dimensioniert?
    Viel Spielraum nach oben kann wohl nicht sein, denn die Gehäusegröße ist bauartbedingt begrenzt.
    Liegt wohl eher an der Qualität der Teile selbst....
    ....nicht weil sie aus Polen kommen - gute Teile können auch die Chinesen bauen - unter kontrollierten Bedingungen und zum entsprechenden Preis versteht sich - und natürlich entsprechend richtigen Vorgaben von BMW.
    Deswegen gab es ein komplett neues Getriebe, dazu eine neue Kardanwelle und eine neue Airbox (angeblich passt auch die alte, der Getriebehersteller bezweifelt das). Das Problem liegt nicht am Material sondern an der Konstruktion und die kommt nicht aus Polen sondern von BMW aus München/Berlin.
    Gebaut wude das Getriebe übrigens in der Slowakei nahe der ungarischen Grenze.
    4V Getriebecodes der R1200 Reihe
    Das Getriebe der LC kommt nicht mehr von GETRAG. Ich weiss nicht ob sie sich zerstritten haben oder nur ein billigerer Lieferant gefunden wurde.
    Wenn der Getriebekonstrukteur ignoriert, dass ein Boxermotor schwingt und sich diese Schwingungen auf's Getriebe übertragen und dieses eben dagegen gefeit sein muss, dann wird die Konstruktion "nicht so gut". Und wenn sein Konstruktionsprogramm samt FiniterElementenBerechnung dieses "Schwingungsfeature" nicht hat/beherrscht, dann sollte man jemanden fragen der es kann.
    Der Hersteller kann nur das bauen was er vorgegeben bekommt. Natürlich macht auch er Fehler, aber wenn bereits die Konstruktion mangelhaft ist . . . . .
    gerd

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von HC6 Beitrag anzeigen
    So 2007er Getriebe ist drin wat fürne Elende Quälerei . Mal sehen wie lange das hält . Hab nur noch ein Problem mit dem Gangsensor . Hat mal einer ein Tip wie ich die Drecks Torx Schrauben rausbekomme ohne die Schwinge auszubauen und mir die Finger breche .
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    Deswegen gab es ein komplett neues Getriebe, dazu eine neue Kardanwelle und eine neue Airbox (angeblich passt auch die alte, der Getriebehersteller bezweifelt das). Das Problem liegt nicht am Material sondern an der Konstruktion und die kommt nicht aus Polen sondern von BMW aus München/Berlin.
    Gebaut wude das Getriebe übrigens in der Slowakei nahe der ungarischen Grenze.
    4V Getriebecodes der R1200 Reihe
    Das Getriebe der LC kommt nicht mehr von GETRAG. Ich weiss nicht ob sie sich zerstritten haben oder nur ein billigerer Lieferant gefunden wurde.
    Wenn der Getriebekonstrukteur ignoriert, dass ein Boxermotor schwingt und sich diese Schwingungen auf's Getriebe übertragen und dieses eben dagegen gefeit sein muss, dann wird die Konstruktion "nicht so gut". Und wenn sein Konstruktionsprogramm samt FiniterElementenBerechnung dieses "Schwingungsfeature" nicht hat/beherrscht, dann sollte man jemanden fragen der es kann.
    Der Hersteller kann nur das bauen was er vorgegeben bekommt. Natürlich macht auch er Fehler, aber wenn bereits die Konstruktion mangelhaft ist . . . . .
    gerd
    Im Prinzip ja genau das was ich meine, BMW schludert und ist verantwortlich dafür... sei es drum.

    Geändertes Gehäuse ist evtl. für den Fehler am Gangsensor verantwortlich.
    HC6, was für einen Getriebetyp hast du nun verbaut?
    Hast du an Airbox und Kardanwelle etwas geändert?

  4. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard

    #34
    Mit kaputten Getrieben steht BMW nicht alleine Da. Meine 2010 Speedy ließ sich von Anfang an scheiße schalten. Ich habe es mehrfach reklamiert und angeblich war alles OK. Da ich mich Aufgrund des Getriebes und einiger anderer sehr unschönen Dinge mit meinem Händler verworfen hatte, habe ich Triumph wegen diese Problematik kontaktiert. Dort hat man mich an andere Händler verwiesen, die aber nicht die Garantieleistungen meines Händlers abwickeln wollten. Bei erneuter Nachfrage bei Triumph sollte ich dieses dann mit meinem Ausgangshändler bei einem Kaffee klären (natürlich Ergebnisfrei). Genau nach 22tkm hat sich dann das Zahnradpaar des 2 Ganges verabschiedet und das Getriebe endgültig zerstört. Garantie gab es natürlich keine mehr (2 Jahre vorbei) und von meinen Reklamationen im Vorfeld wollte keiner was wissen. Triumph weis schon seit es die 1050 Speedy gibt, daß es Probleme mit Schaltwellen, Gabeln usw. in Bezug auf Schwergängigkeit und Schaltbarkeit gibt. Geändert haben diese aber im Gegensatz zu BMW nichts. Kulanz und Garantie kennen die ebenfalls nicht. Da ist man hier mit BMW auf jeden Fall besser bedient. Ich wollte hier nur zum Ausdruck bringen, daß alle Hersteller Ihre Archillesferse haben und das man durchaus Pech und Glück haben kann, in meinem Falle hat sich BMW eigentlich immer sehr kulant gezeigt, solange alle Services lückenlos gemacht wurden. Das Wort Kulanz kennen andere Hersteller dagegen oft nicht.

  5. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von rotekuh Beitrag anzeigen
    Mit kaputten Getrieben steht BMW nicht alleine Da. Meine 2010 Speedy ließ sich von Anfang an scheiße schalten. Ich habe es mehrfach reklamiert und angeblich war alles OK....
    .....Genau nach 22tkm hat sich dann das Zahnradpaar des 2 Ganges verabschiedet und das Getriebe endgültig zerstört. Garantie gab es natürlich keine mehr (2 Jahre vorbei) und von meinen Reklamationen im Vorfeld wollte keiner was wissen.....
    Wer schreibt der bleibt !!!

    Nach unschönen Erfahrungen mach ich nix mehr ohne schriftliche Korrespondenz. Da hat man in solchen Fällen mit RS und RA auch nach 2 Jahren gute Karten in der Hand.

    Der Ausgang bei Dir ist natürlich äußerst ärgerlich, da hätte ich auch einen sehr dicken Hals

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    Deswegen gab es ein komplett neues Getriebe, dazu eine neue Kardanwelle und eine neue Airbox (angeblich passt auch die alte, der Getriebehersteller bezweifelt das). Das Problem liegt nicht am Material sondern an der Konstruktion und die kommt nicht aus Polen sondern von BMW aus München/Berlin.
    Gebaut wude das Getriebe übrigens in der Slowakei nahe der ungarischen Grenze.
    4V Getriebecodes der R1200 Reihe
    Das Getriebe der LC kommt nicht mehr von GETRAG. Ich weiss nicht ob sie sich zerstritten haben oder nur ein billigerer Lieferant gefunden wurde.
    Wenn der Getriebekonstrukteur ignoriert, dass ein Boxermotor schwingt und sich diese Schwingungen auf's Getriebe übertragen und dieses eben dagegen gefeit sein muss, dann wird die Konstruktion "nicht so gut". Und wenn sein Konstruktionsprogramm samt FiniterElementenBerechnung dieses "Schwingungsfeature" nicht hat/beherrscht, dann sollte man jemanden fragen der es kann.
    Der Hersteller kann nur das bauen was er vorgegeben bekommt. Natürlich macht auch er Fehler, aber wenn bereits die Konstruktion mangelhaft ist . . . . .
    gerd

    das war interessant, danke

  7. Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    164

    Standard

    #37
    Getrag baut aus Kostengründen keine Motorradgetriebe mehr. Es lohnt sich nicht für sie für den von BMW festgelegten Kostenrahmen Getriebe zu bauen, da BMW der einzige Abnehmer ist. Getrag baut in erster Linie sehr erfolgreiche und gute KFZ Getriebe, solange der Kostendruck durch die OEMs nicht zu hoch ist.

  8. HC6
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    26

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ja genau das was ich meine, BMW schludert und ist verantwortlich dafür... sei es drum.

    Geändertes Gehäuse ist evtl. für den Fehler am Gangsensor verantwortlich.
    HC6, was für einen Getriebetyp hast du nun verbaut?
    Hast du an Airbox und Kardanwelle etwas geändert?
    So ich habe mir jetzt eine E8 Ratsche besorgt,mit der kann man Problemlos den Sensor ausbauen. Ich habe jetzt ein LAD Getriebe von einer
    R1200R Bj 2007 verbaut. Ich muß aber festestellen das die Getriebecodes nicht aussagekräftig sind ,vom LAD Getriebe gibt es so wie bisher rausbekommen habe einige verschiedene Ausbaustufen beim 2007 sind zumindest andere Wellen , Lager und auch Schaltwalzen
    verbaut. Der Gangsensor passt vom 2005 LAD nicht an den 2007 LAD .Schraubenabstände usw. ok aber der 2007 hat am Getriebeausgang ein T-förmige Ausführung und der 2005er ein halbrunde Ausführung ,dadurch ist es nicht möglich den Sensor so einzubauen das er korrekt anzeigt.
    Der Rest passt man braucht keine andere Kardanwelle oder Luftfilter , ich glaube das wird erst ab 2008 nötig.
    Mein freundlicher ist heute ganz schön ins schlingern gekommen das ich nun ein Gangsensor von einer R1200R 2007 für eine GS1200 2005 brauchte (120€!!!). Jetzt weiß ich aber das BMW mit den Getriebecodes nichts anfangen kann .Es gibt einfach zu viele Varianten , die können nur anhand des Baujahr mit Monat !!!!! festellen was passt.

  9. Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    73

    Standard

    #39
    Hallo, wollte kein neues Thema aufmachen für meine Frage, da ich denke, dass es hier her passen könnte.

    Und zwar habe ich bei meiner BJ 2012 GSA (Kaufdatum 2014-Gewährleistung noch bis Juli 2016) mein Getriebe reklamiert, da schon des öfteren der Gang rausgefallen ist und bei der 10.000km Inspektion der Mechaniker meinte, dass was nicht stimmt, da viele Späne im Öl waren usw.
    Auf jeden Fall wurde vor 11 Monaten ein Reklamationsantrag an BMW gestellt und mir auch telefonisch zugesichert, dass dieser bewilligt wurde. Jedoch warte ich nun seit 11 Monaten schon auf ein Endurogetriebe für meine GSA.
    Laut Händler gibt es angeblich Rückstand im Werk, jedoch kann das ja nicht sein, dass es bald schon ein Jahr dauert. Habe mir letztes Jahr für meine längeren Urlaubsfahrten (4-6 Wochen) immer ein anderes Motorrad gemietet damit ich dann nicht mitten im Urlaub stehen bleibe und der ganze Urlaub dadurch ruiniert ist.

    Ist es normal, dass bei Getriebe so lange Wartezeiten bei der Lieferung sind? Was kann ich machen bzw was würdet ihr machen außer den BMW-Händler alle 2 Monate anzurufen?

  10. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #40
    Alle 2Tage anrufen, andere Händler fragen oder bei Leebmann24 nachsehen ob das Getriebe lieferbar ist, ich kann das nicht glauben, daß es nicht lieferbar sein soll, jedenfalls nicht in 11Monaten.


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mal wieder tankanzeige
    Von docpaul im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 08:22
  2. Meine Q kränkelt mal wieder….
    Von elendiir im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 20:09
  3. Immer mal wieder ...
    Von Dirk/D im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 20:29