Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Manche Boxer rauher als andere?

Erstellt von Aurangzeb, 24.11.2011, 12:05 Uhr · 55 Antworten · 5.591 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard Manche Boxer rauher als andere?

    #1
    Hallo,
    ich glaub´s ja selber nicht unbedingt, aber vielleicht hatte ja mal wer einen ähnlichen Eindruck: Ich habe gestern eine weitere Probefahrt mit einer aktuellen GS gemacht (ich gebe einfach nicht auf). Diesmal schien mir der Boxer kultivierter als beim ersten Mal vor ca 6 Wochen. Natürlich lief auch diese Maschine nicht gerade wie ein Sechszylinder. Aber zumindest im mittleren Drehzahlbereich schnurrte sie ganz brav vor sich hin. Und das Rütteln und Schütteln bei tiefen und hohen Touren empfand ich doch eher als charismatisch denn als nervig oder besorgniserregend.

    Bei der erste Probefahrt (es war eine andere Maschine) hatte ich das Gefühl, beim Beschleunigen aus tiefen Drehzahlen auf einem Rodeopferd zu sitzen. Als wolle die GS alles, was nicht niet- und nagelfest ist, in alle Himmelsrichtungen davonschleudern.

    Es kann natürlich sein, dass mein Popometer diesmal weniger sensibel eingestellt war (vielleicht eingefroren). Möglicherweise gibt es aber auch Serienstreuungen? Ich wüsste aber selber nicht genau, welcher Art die sein sollten. Denn eine falsch verstellte Zündung oder Gemischaufbereitung kommt ja im Computerzeitalter nicht mehr wirklich in Betracht. Auch einen besser oder schlechter gewuchteter Kurbeltrieb kann ich mir nicht wirklich vorstellen...

    Hatte wer mal ein ähnliches Gefühl?
    Gruß

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Hallo!

    Um wirklich vergleichbare Ergebnisse zu haben müsste man 2 unterschiedliche Fahrzeuge zeitnah und unter den selben Bedingungen fahren.
    Das ist oft nicht möglich. Hinzu kommt die Serienstreuung.
    Hier oder dort ein Gramm zu wenig oder zuviel am Kurbeltrieb und der Motor schüttelt unangenehm.
    Das ist bei Massenware wie einer Serien-GS nichts ungewöhnliches.
    Kommt eine nicht ganz optimale Einstellung (Syncro) dazu wird sich das ganze recht ungehobelt fahren.
    Entweder man kann es beseitigen (lassen) oder man muss damit leben.
    Die einen haben mit der Wahl ihres Fahrzeugs Glück, die anderen weniger.
    Siehe auch "Montagsmaschine".

    Gruß Peter

  3. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #3
    ooch Anfangs hatte ich auch das Gefühl gleich schmeißt sie alles mechanische ab es war aber nur ein deutliches Zeichen, dass sie lebt . Mein 1400er 4 Zylinder war da halt ein Ausbund an Ruhe. Inzwischen liebe ich das Kernige und mache mir keine Gedanken mehr. Große Fertigunsgunterschiede wird es sicherlich nicht geben um daraus Unterschiede ableiten zu können.

  4. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #4
    Hallo,
    wie waren die Kilometerstände der gefahrenen GSen? Meine GS lief die ersten ca. 500 Km ebenfalls gefühlt recht rauh. Bis zur 1000er Insp. wurde der Zustand deutlich besser. Bei aktuell 15Tkm läuft der Motor spürbar mit weniger Vibrationen.

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #5
    Also Boxer und rauher lauf ist relativ. Im Vergleich zu meinen vorausgegangenen Vierzylinder fährt sich der Motor tatsächlich rauher und weniger kultiviert, halt mit mehr Charakter. Aber im Vergleich zu Zweizylindern der orangefarbenen Marke meines Erachtens schon wieder kultiviert. Aber das ist sicherlich nur ein persönlicher Eindruck meinerseits.

    Was den beschriebenen Unterschied zwischen den Modellen anbelangt kann ich die Aussage jedoch bestätigen, ogleich sich dieses nicht auf die aktuellen Modellen bezieht. Ich habe eine 2006er, die buttwerweich läuft. Ohne Rasseln, Klappern und rauhes brummen. Unsere zweite Bj. 2007 fährt deutlich rauher und mit deutlich lauterer Geräschkulisse. Die Laufleistung ist vergleichbar, die 2007er hat etwa 10 Tkm weniger. Synchronisation und Ventile werden jährlich zur gleichen Zeit und vom gleichen Mechaniker eingestellt. Meine Frage woher diese Unterschiede kämen wurden mit den berühmten Fertigungstoleranzen beantwortet.

    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #6
    Dazu hätte ich ne Aussage von meinem Mechaniker - genau genommen von mehreren:

    Kühe die moderat eingefahren wurden, die also auf den ersten 1000km noch "pfleglicher" als die Einfahrvorschriften es hergeben eingegurkt wurden - konkret, ständig wechselnde Drehzahlen, viel Schubbetrieb aber immer deutlich unter der genehmigten Höchstdrehzahl, laufen am Ende ruhiger.

    Habs deshalb auch einfach mal so gemacht.

    ..ich höre gerade von meinem Gegenüber - gleicher Hobel, 4 Wochen älter - das er es genau so gemacht hat auf Anraten des .

    Also ein aus HB und ein aus LER behaupten das unisono.

    Prüfen kann ichs im Moment nicht, weil beide weich laufen, ein echter Vergleich fehlt.

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Hallo!

    Die Frage ist was einem wichtiger erscheint...
    Eine Gurke die nicht mal die angegebene Leistung und Höchstgeschwindigkeit erreicht, dafür aber ruhig läuft und wenig Öl säuft,
    oder einen potenten Boxer, der zwar etwas charakterstark im Lauf und Ölverbrauch ist aber trotz vollem Gepäck bis 240km/h in den Begrenzer läuft.
    Mir ist letzteres lieber, deswegen habe ich meine Kuh die ersten 5000 km nach allen Regeln der Kunst stets mehr und mehr belastet.
    Sprit- und Ölverbrauch liegen im guten Mittelfeld, leistungsmäßig kann man wohl aus einer Serienmaschine nicht mehr herausholen.
    Da nehme ich billigend in Kauf, dass sie (gerade in der Warmlaufphase) nicht gerade kultiviert zu Werke geht.

    Gruß Peter

  8. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Die Frage ist was einem wichtiger erscheint...
    Eine Gurke die nicht mal die angegebene Leistung und Höchstgeschwindigkeit erreicht, dafür aber ruhig läuft und wenig Öl säuft,
    oder einen potenten Boxer, der zwar etwas charakterstark im Lauf und Ölverbrauch ist aber trotz vollem Gepäck bis 240km/h in den Begrenzer läuft.
    Mir ist letzteres lieber, deswegen habe ich meine Kuh die ersten 5000 km nach allen Regeln der Kunst stets mehr und mehr belastet.
    Sprit- und Ölverbrauch liegen im guten Mittelfeld, leistungsmäßig kann man wohl aus einer Serienmaschine nicht mehr herausholen.
    Da nehme ich billigend in Kauf, dass sie (gerade in der Warmlaufphase) nicht gerade kultiviert zu Werke geht.

    Gruß Peter
    Beides geht. Vernünftiges einfahren schließt gute Leistung nicht aus. Moderates Einschleifen mag zwar länger dauern, kommt aber zzum gleichen Endergebnis.

    Und mal ehrlich: Ob das Ding in 3,4 oder 3,5 Sekunden auf 100 ist oder ob es mit Gebäck 240 nach Tacho oder 230 läuft....nichts ist egaler auf der Welt.

    Wenn man zu den Fahrern der Organspenderfraktion gehört ist die GS eh der falsche Hobel...

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Definitiv JA. Der neue Motor in meiner GS vibriert ganz anders und bei anderen Drehzahlen als der alte. Nachdem beide Motoren von mir eingestellt sind, kann's also nicht daran liegen.
    Sind zwar beides 1150, aber das sollte keine Rolle spielen
    gerd

  10. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard

    #10
    Als meine 07-er GS kürzlich in Inspektion war durfte ich eine R12R Baujahr 11 fahren. Motor lief geschmeidiger. Der Händler erzählte mit was von doppelten Nockenwellen bei neueren Modellen. Allerdings rappelt bei meiner auch die ganze Verkleidung / Windschild etc. mit.

    Übrigens bilde ich mit ein, dass meine ohnehin jeden Tag anders klingt. Und nach 2h klingt sie auch wieder anders. Oder liegt das an den Häuserschluchten oder der offenen Landschaft? Wohl auch! Und daran, dass ich auch jeden Tag anders höre (Nase verstopft, Ohren ermüdet nach langem Musikhören, oder Hören ist noch frisch am Morgen).

    Hab ich an Deiner Frage vorbei geantwortet?

    LG


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Manche Autofahrer sind ...
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 10:55
  2. Manche Sachen stimmen immer noch
    Von fliegenjens im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 07:10
  3. jo die Schweiz, andere Länder andere Sitten
    Von HvG im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 20:21
  4. warum manche HP2 mit/ohne 17" Radsatz
    Von vor-werk im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 20:34
  5. Was manche so in ihrer Freizeit Basteln
    Von Rumborak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 10:11