Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Manche Boxer rauher als andere?

Erstellt von Aurangzeb, 24.11.2011, 12:05 Uhr · 55 Antworten · 5.588 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Rudi, bei meiner GS fehlt ein G! Ist ne 11S.
    Dann hat die 12-er aber einen schoenen Sprung gemacht....
    Aus meiner 11-er S kriege ich nicht mehr als 220 rausgequetscht.
    Aber sie hat ja auch nur 98 PS.
    Allerdings die R12GS ADV mit Scheibe unten und keine Aludosen dran laeuft auch nur 198 km/h laut navi auf topfebener Strasse. (5500 Miles jetzt runter)

    Allerdings ist die S deutlich rauher als die GS, da liegen Welten dazwischen.
    Allerdings ist das der Grund warum man sich einen Boxer kauft-man liebt das Traktorgefuehl.

  2. Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    45

    Standard

    #22
    Der Boxer ist einfach rauher als andere ("mehrzylindrige") Motoren.
    Das ist - meines Erachtens - einfach so.

    Habe auch zusätzlich einen 4-zylindrigen Japaner. Stört mich aber nich. Ist halt beides etwas anders...
    Die eine (BMW) "rappelt" etwas mehr, die andere nich so. Aber extreme Unterschiede gibt es meines Erachtens auch wieder nicht.....

    Dass der Boxer generell etwas rauher läuft dürfte aus technischen Gründen allen klar sein...
    Da sollte man sich nich erschrecken.

  3. Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    186

    Standard

    #23
    Hm, also ich mag den Boxer sehr wie er ist. Er ist zwar nicht grad 'ne Nähmaschine aber "Traktorgefühl" ist für mich auch nicht gerade das Wort der Wahl. In der Hinsicht können unsere Boxer einschlägigen Cruisern doch nicht annähernd das Wasser reichen.

  4. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Toccaphonic Beitrag anzeigen
    Hm, also ich mag den Boxer sehr wie er ist. Er ist zwar nicht grad 'ne Nähmaschine aber "Traktorgefühl" ist für mich auch nicht gerade das Wort der Wahl. In der Hinsicht können unsere Boxer einschlägigen Cruisern doch nicht annähernd das Wasser reichen.
    Naja da hat er wohl recht. Hatte zwischendurch eine Fatboy und im Vergleich mit diesem Steinzeitengineering aus Milwaukee laeuft ein Boxer seidenweich und hat auch wirklich mehr Bums. Aber man muss sich ja nicht immer mit dem Klassenschlechtesten vergleichen. Im Vergleich zu anderen 2 oder gar mehr Zylindern ist der Boxer schon ein etwas rauher Zeitgenosse aber das gibt ihm ja genau seinen unverwechselbaren Charakter. Den man eben liebt oder hasst :-)

    Gruesse Andreas

  5. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.526

    Standard

    #25
    Um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
    Es gibt bestimmt Unterschiede in der Laufkultur bei verschiedenen Boxer-Motoren der gleichen Baureihe. Als ich meine gekauft habe, habe ich beim Händler in Bad Kreuznach eine Probefahrt mit der da ganz neuen ADV gemacht. Der Motor lief sehr rau und ruppig. Das Mopped war aber ziemlich neu, noch unter 1000 km. Das war damals fast ein Grund keine BMW zu kaufen. Nach einer weiteren Probefahrt beim Händler in Haßloch (wo ich meine dann auch gekauft habe) hat sich der Eindruck wieder relativiert, der Boxer lief wesentlich geschmeidiger. Auch mein Motorrad hat sich nach der 1000er Inspektion deutlich beruhigt. Angeblich wurde zu der Zeit aber auch noch ein "spezielles" Einfahröl verwendet. Ob's stimmt, weiß ich natürlich nicht. Den Öleinfluss bestreite ich aber nicht (ohne einen neuen Ölthread aufmachen zu wollen) Meine läuft mit dem Öl (ich kriege von dort das von denen für den Porsche Boxer Cup verwendete Öl) von ROWE wesentlich ruhiger, als mit dem 10 W 40 das man mir bei der letzten Inspektion eingefüllt hat.

  6. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Hansemann Beitrag anzeigen
    Um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
    Es gibt bestimmt Unterschiede in der Laufkultur bei verschiedenen Boxer-Motoren der gleichen Baureihe. Als ich meine gekauft habe, habe ich beim Händler in Bad Kreuznach eine Probefahrt mit der da ganz neuen ADV gemacht. Der Motor lief sehr rau und ruppig. Das Mopped war aber ziemlich neu, noch unter 1000 km. Das war damals fast ein Grund keine BMW zu kaufen. Nach einer weiteren Probefahrt beim Händler in Haßloch (wo ich meine dann auch gekauft habe) hat sich der Eindruck wieder relativiert, der Boxer lief wesentlich geschmeidiger. Auch mein Motorrad hat sich nach der 1000er Inspektion deutlich beruhigt. Angeblich wurde zu der Zeit aber auch noch ein "spezielles" Einfahröl verwendet. Ob's stimmt, weiß ich natürlich nicht. Den Öleinfluss bestreite ich aber nicht (ohne einen neuen Ölthread aufmachen zu wollen) Meine läuft mit dem Öl (ich kriege von dort das von denen für den Porsche Boxer Cup verwendete Öl) von ROWE wesentlich ruhiger, als mit dem 10 W 40 das man mir bei der letzten Inspektion eingefüllt hat.
    Haßloch, laß mich raten du warst bei Karl . Meine stammt auch aus Haßloch .

    Ähnlich Eindrücke hatte ich bei einer kaum eingefahrenen RT auch, inzwischen läuft meine ADV für mich akzeptabel ruhig im Vergleich zu meiner GSX 1400 aber deutlich rauher, der Zwerg SV1000 ist aber ähnlich rumpelig.

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Toccaphonic Beitrag anzeigen
    Hm, also ich mag den Boxer sehr wie er ist. Er ist zwar nicht grad 'ne Nähmaschine aber "Traktorgefühl" ist für mich auch nicht gerade das Wort der Wahl. In der Hinsicht können unsere Boxer einschlägigen Cruisern doch nicht annähernd das Wasser reichen.
    Das ist auch nicht der richtige Vergleich. In Beitrag #5 hatte ich den Vergleich mit einer KTM aufgeführt. Diesbezüglich fährt sich nach meinem Eindruck der Boxer der 1200er sehr weich und kultiviert. An die (immer noch vorhandenen) Lastwechsel muß man sich als Quereinsteiger anfangs gewöhnen und seine Fahrweise entsprechend anpassen. Aber mit Traktor hat das absolut nichts zu tun.

    Und die Unterschiede bezüglich empfundener Unterschiede in der Rauhigkeit der Motoren bestehen tatsächlich (der Eindruck dürfte aufgrund leicht unterschiedlicher Geräuschkulisse der serienmäßigen Fzg. eher subjetiv sein) . Wie bereits gesagt, wir haben zwei Maschinen. Gleiche Wartung, gleiches Öl, gleiches Einfahrprogramm und in etwa gleiche Laufleistung (40Tkm und 50Tkm). Die Unterschiede sind spürbar, oder zumindest vermeintlich spürbar.

    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Andreas-SIN Beitrag anzeigen
    Dann hat die 12-er aber einen schoenen Sprung gemacht....
    Aus meiner 11-er S kriege ich nicht mehr als 220 rausgequetscht.
    Aber sie hat ja auch nur 98 PS.
    Allerdings die R12GS ADV mit Scheibe unten und keine Aludosen dran laeuft auch nur 198 km/h laut navi auf topfebener Strasse. (5500 Miles jetzt runter)

    Allerdings ist die S deutlich rauher als die GS, da liegen Welten dazwischen.
    Allerdings ist das der Grund warum man sich einen Boxer kauft-man liebt das Traktorgefuehl.
    Hallo!

    Äääähhhhmmm - meine ist auch eine 11S! Und hat laut Angabe auch nur 98PS.
    240 km/h laut Tacho sind nach Navi (echte) 225-230 km/h. Sie schafft also genau die Höchstgeschwindigkeit laut Werksangabe.
    Die 12S hat einen guten Sprung gemacht, die läuft der 11erS deutlich davon.
    Dass die 12GS da nicht hinterher kommt ist nicht nur der geringeren Leistung sondern auch dem cW-Wert geschuldet. Sie ist immer noch ein hohes Trumm die deutlicher im Wind steht.

    Nach meinem Gehör läuft die 12er etwas aufgeregter, metallischer, jedoch leichter, klingelt manchmal geradezu. Die 11er und 11,5er haben eine wahnsinnig umfangreiche Klangkulisse. Da ist je nach Betriebszustand und Temperatur von rumpeln über wummern bis tickern und rasseln alles dabei.
    Ich würde auch sagen, dass sich meine fast von Tag zu Tag anders anhört.
    Manchmal fühlt sie sich auch anders an. Stören tut mich aber dies alles nicht.
    Was mit eher auf die Nerven geht ist die Tatsache, dass sie leicht nach rechts zieht. Das nervt beim freihändigen fahren und muss durch Gewichtsverlagerung ausgeglichen werden.

    Gruß Peter

  9. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.297

    Standard Erfahrungen zum neuesten Boxer der R 1200 GS

    #29
    Ich bin der Meinung dass es definitiv eine gehörige Streuung des Motorlaufes oder unterschiedliche Wahrnehmung der allg. "Laufruhe" der einzelnen Modelle und innerhalb einer Baureihe gibt!
    Meine 2011er "30-Jahre-GS" läuft anders wie meine 2010er oder wie eine Testmaschine für einen Tag, ebenfalls TÜ ... anders heisst im Sinne des Fahrgefühls eben Rauher mit spürbar anderen Vibrationen anderer Gasannahme, andere Geräuschentwicklungen... mal mehr oder mal weniger davon ... unterschiedlich spürbar im Sattel, auf den Rasten oder am Lenkergriff, aber auch im Getriebe ! Die eine läuft harmonischer und weicher, die andere eben ein bisserl ruppiger :-)
    Und wie bereits erwähnt ... auch ein und die selbe Maschine kann ein ertsaunliches Spektrum zeigen. Ich freu mich auf die kommende 20.000er-Inspektion, denn seit etwa 18.000 Km wird sie wieder "ungehobelt" und vibriert v.a. sehr stark in Drehzahlen zw. 3.500 und 5.000 in Sattel und Rasten! Nach der Synchronisation wirds merklich angenehmer, runder, gar besser ! Gruss Volker

  10. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #30
    Hi Peter,
    Also meine S ist gebraucht mit 18Tkm in Shanghai gekauft und sie war illegal importiert. Herkunftsland: Japan Vorbesitzer unbekannt. Dort konnte ich sie nie wirklich ausquetschen, da Motorraeder nicht auf die Autobahn duerfen.
    In D habe ich sie mal ueber die Piste gescheucht aber da war bei 220 der Mast zu Ende. Fahre aber den Boxer eh nicht wegen seiner Endgeschwindigkeit.
    Wo ich Dir aber Recht gebe ist die Leichtigkeit des hochdrehend bei der neuen 12 GS die ich jetzt hier habe. Sie marschiert gefuehlter leichter und schneller durchs Drehzahlband und fuehlt sich dabei auch etwas weicher an, ich meine Motor nicht Auspuff-Sound wie auch Vibrationen.

    Gruesse Andreas


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Manche Autofahrer sind ...
    Von Peter GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 10:55
  2. Manche Sachen stimmen immer noch
    Von fliegenjens im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 07:10
  3. jo die Schweiz, andere Länder andere Sitten
    Von HvG im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 20:21
  4. warum manche HP2 mit/ohne 17" Radsatz
    Von vor-werk im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 20:34
  5. Was manche so in ihrer Freizeit Basteln
    Von Rumborak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.09.2007, 10:11