Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Materialkennung Zylinderkopf? 12er GS '06

Erstellt von WorldEater, 29.08.2015, 20:31 Uhr · 10 Antworten · 1.527 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.039

    Standard Materialkennung Zylinderkopf? 12er GS '06

    #1
    Guude!

    Weiß von Euch zufällig jmd. um welches Material es sich beim Zylinderkopf der luftgekühlten 12er GS exakt handelt?
    Ich hatte im Urlaub einen kleinen Unfall, bei dem (unter anderem) die Aufnahmen für die Abdeckung der sekundären Zündspulen bzw. Zylinderschützer ein- und abgerissen sind.
    Einer meiner Bekannten meinte, das könnte man WIG schweißen, neu bohren + Helicoil.

    Aber dazu wäre, wie gesagt, die genaue Materialkennung nötig.

    Gruß,
    Carsten

    wp_20150829_14_26_17_pro.jpgwp_20150829_14_26_34_pro.jpg

    P.S.: Ach ja... wer noch eine Zündspule für die sekundäre Kerze für kleines Geld abzugeben hat, darf sich gerne melden... da hat sich wohl die Ummantelung abgeschält... muss ich mir aber nochmal genauer anschauen.

  2. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    277

    Standard

    #2
    Hallo Carsten,

    es wird sich wohl um GK AlSi10Mg handeln, kann das aber nicht genau sagen weil jeder Hersteller ein bißchen an der Legierung spielt.
    Auf jeden Fall ist der Kopf aus Aluminium mit ca 10%Silizium, etwa 1% Magnesium, Kupfer, Nickel etc. Diese Legierungen sind gut- sehr gut schweißbar.
    Wenn Du den Kopf ausbaust (mußt Du ja zum Schweißen), dann findest Du normalerweise einen eingegossenen Code (Zahlen und Buchstaben). Anhand dieses Codes kann man die genaue Legierungszusammensetzung herausfinden. Dies ist aber fürs schweißen nicht so wichtig. Hauptsache Du weißt, daß es sich um eine Aluminium-Silizium-Legierung handelt.
    Du weißt aber schon, daß man zum Aluminium schweißen etwas mehr Erfahrung braucht als wie bei Stahl?

    Gruß und viel Erfolg
    HG

  3. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20150829_14_26_17_Pro.jpg 
Hits:	352 
Größe:	467,2 KB 
ID:	172804Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20150829_14_26_34_Pro.jpg 
Hits:	371 
Größe:	453,0 KB 
ID:	172805
    Hallo Carsten,

    ich kann Dir zwar nichts zum Schweißen sagen, aber vielleicht solltest Du die massiven Ventildeckelschützer weg lassen. Lieber verkratze Ventildeckel (oder mit Loch) als ausgerissene Gewinde im Zylinderkopf.

    Die Zündspule der Nebenkerze gibt es in der Bucht für ca €25,-

    Gruß
    André

  4. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.039

    Standard

    #4
    Erstmal vielen Dank an Rex Krämer!
    Das hat mir sehr geholfen, oder eher meinem Bekannten, der das ausführen wird und mehr Ahnung davon hat, als ich.

    @Rossi508
    Ja, stimmt schon. Werde demnächst wohl auf Kunststoff (BMW, Peco oder X-head) umsteigen.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    ich würde diese Schützerdinger lieber komplett weglassen. Die massiven reißen Dir den Kopf kaputt, die weniger massiven gehen bei der kleinsten Kleinigkeit kaputt, was ja nun auch Geld kostet, können dabei aber sogar die Ventildeckelhaube, die man ja schützen möchte, auch mit kaputt machen, dann ist es doppelt teuer

  6. Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    21

    Standard

    #6
    Hallo liebe Boxerfreunde

    Mir ist dieses Gewinde ausgerissen.... Kann man es mit Helicoil reparieren?

    Über Tips wär ich dankbar

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #7
    Hi
    "Dieses Gewinde"?
    gerd

  8. Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    21

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    "Dieses Gewinde"?
    gerd
    Hallo Gerd
    Das Gewinde M6 vom letzten Foto

    Marco

  9. Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    451

    Standard

    #9
    und was ist der beste Schutz nun für die Zylinder?

  10. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.039

    Standard

    #10
    Ach so... falls es jemanden interessiert:

    Das Instandsetzen der Gewinde hab ich (zeitlich, organisatorisch, motivationsbedingt) noch nicht auf die Reihe bekommen... Mopped fährt ja auch so.


    @ydna

    Den "besten" Schutz gibt es wohl nicht.
    Aber nachdem ich bei meinem letzten Unfall festgestellt habe, was der Motor bzw. die Zylinderkopfhaube(ZKH) so aushält, hab ich mir Kunststoffschützer besorgt, die zusammen mit der ZKH verschraubt werden.

    Onlineshop: BMW » BMW R 1200 GS [bis 2007]: Peco Ventildeckelschutz - BMW Motorradwerkstatt in Berlin Spandau, Wunderlich Premium Partner

    Für Umfaller und ein paar Meter drauf rutschen dürften die völlig ausreichend sein. Sind auch nur halb so teuer wie die TT-Dinger, die mir die Gewinde zerstört haben und können auch einzeln nachgekauft werden.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fehlerstrom 12er GS Bj.´06
    Von Packschluse im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 21:41
  2. BMW holt auf - dank der 12er GS!
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 17:23
  3. Geräusche an der Windschutzscheibe bei 12er GS
    Von blue6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 17:34
  4. Verschleißteile für die 12er GS ?
    Von Peter im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 14:08
  5. 12er-GS-Treffen 06.2005 im Spessart
    Von Roger im Forum Events
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 17:59