Ergebnis 1 bis 5 von 5

Maximal Zuladung 1200 GS

Erstellt von Re Vamp, 29.10.2013, 11:05 Uhr · 4 Antworten · 1.239 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    62

    Standard Maximal Zuladung 1200 GS

    #1
    Hallo zusammen ,
    ich möchte über den Winter die Federbeine meiner 1200 Gs Bj.12 von HH-Racetech für mein Gewicht + Sozia +Gepäck
    machen lassen (Feder+Hydraulik).
    Meine Frage wäre : Kann der Rahmen des Mopped`s die Maximalbelastung + ?? 30% alleine (115kg) 70% komplett (215kg) auf Dauer vertragen oder muß ich Angst haben das mir die Q zusammen bricht .

    Viele Grüße

    Stefan

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #2
    es bricht nix zusammen, aber bei voller beladung und beherzter fahrweise schlagen dir die federn durch und dann sind sie irgendwann im a... deshalb ist die anpassung eine sehr gute idee - du bist damit sicherer unterwegs, straßenlage passt wieder und kürzere (wieder normale) bremswege darf man auch erwarten.

    wenn du auf das ägypten feeling stehst (kamelschaukeln...), dann ändere nichts

  3. Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich habe die Überarbeitung bei HH letzten Winter machen lassen, gleiche Gewichtsklasse. Hierbei habe ich nach Abstimmung mit Herrn Hoffmann zunächst nur das hintere Federbein überarbeiten lassen (160er Feder + Dämpferanpassung), vorne Original gelassen. Der Negativfederweg passt solo, solo mit Gepäck und zu zweit perfekt. Zu zweit mit Gepäck hängt sie immer noch etwas in den Federn, aber kein Vergleich zur originalen Konfiguration. Den Irlandurlaub zu zweit mit Gepäck hat das Fahrwerk super verdaut. Wir hatten immer genügend Reserven für ordentliches Angasen.

    Die Dämpfung ist mir im Vergleich zu vorne nun allerdings etwas zu straff geraten, ich habe die "Sport"-Einstellung des ESA nur einmal bei schneller Autobahnfahrt über eine sehr wellige Strecke benötigt, während ich andererseits im Betrieb ohne Gepäck nur auf "Comfort" oder "Normal" unterwegs bin. Gerade auf schlechten Wegstrecken ist selbst die "Comfort"-Einstellung hinten noch zu straff.

    Ich hatte zunächst überlegt, das vordere Federbein in der Dämpfung straffer einstellen zu lassen. Das vordere passt mir aber eigentlich ganz gut und mit der "Sport"-Einstellung habe ich auch genügend Reserve. Daher bin ich nun nach einem Jahr mit allen Betriebszuständen dahin gekommen, eher die Dämpfung des hinteren Federbeins etwas zurück zu nehmen.

    Das ist jetzt aber nur meine persönliche Vorliebe, da ich den Endurocharakter erhalten und eine schlechte Wegstrecke auch einigermaßen komfortabel überwinden möchte und nicht so supersportlich straff unterwegs sein will, dafür gibt es besseres Gerät.

    Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter...

    Viele Grüße
    Martin

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #4
    Es ist egal was Du machst, Du hast ein zulässiges Gesamtgewicht und das darfst Du nicht überschreiten. Hat die Rennleitung den Eindruck, das Du überladen hast, fährst Du zu einer Waage und die wiegen nach. Bei als 10% überladen kannst Du mit deinem Anwalt überlegen wie Du daraus kommst. 10% sind gerade 40 KG mehr.

    Die GS darf als TÜ max 440 KG wiegen, hat aber schon ein Eigengewicht von 240 Kg fahrfertig ohne Koffer und Kofferhalter. Da kannste selber ausrechnen wie viel Du noch mitnehmen kannst, oder besser eine stramme Diät machst.

    Das Moped selber hält natürlich schon einen Schwung mehr aus.

  5. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    749

    Standard

    #5
    Bei mir bleibt immer (meistens) Mutti @home.....
    und ALLES passt


 

Ähnliche Themen

  1. Beeindruckende Zuladung
    Von steppenwolf78 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 07:12
  2. Zuladung!!
    Von logotobi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 20:10
  3. Zuladung auf Gepäckbrücke gross...
    Von g_o im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 10:05
  4. Wieviel km sollte sie maximal haben?
    Von GSWolf1150 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 17:55
  5. Wie weit maximal am Stück?
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 06:55