Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Maximale Motortemperatur der GS??

Erstellt von Kampfwurst, 21.08.2009, 20:11 Uhr · 30 Antworten · 4.486 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard Oeltemperaturen über 100 Grad ?

    #21
    Wenn es richtig heiss wird hat ein Vollsyntetisches Motorenöel einfach mehr
    Reserven als ein Mineralöel ! Da darf es auch ein Bisschen mehr sein

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #22
    Manchmal hilft auch den Ölkühler sauber zu machen, da sammelt schon viele Kadaver an Und Synthetiköl habe ich bei meiner ersten 1150 er Adv. ausprobiert, nie wieder. Die hat das Zeugs genommen wie Sprudelwasser, vorher hat sie fast nix verbraucht. Ich bleib beim Castrol, das funzt und ich hab kein Ärscher damit. Im übrigen traue ich der Betriebsanleitung mehr Fachwissen zu, als den meisten Hobbyingenieuren hier, die ihr Wissen nur vom Hören und Sagen haben; Die Hersteller schreiben die Büchlein doch nicht zum Spass und weil sie gerade nix zu tuen haben. )

  3. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    122

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Manchmal hilft auch den Ölkühler sauber zu machen, da sammelt schon viele Kadaver an Und Synthetiköl habe ich bei meiner ersten 1150 er Adv. ausprobiert, nie wieder. Die hat das Zeugs genommen wie Sprudelwasser, vorher hat sie fast nix verbraucht. Ich bleib beim Castrol, das funzt und ich hab kein Ärscher damit. Im übrigen traue ich der Betriebsanleitung mehr Fachwissen zu, als den meisten Hobbyingenieuren hier, die ihr Wissen nur vom Hören und Sagen haben; Die Hersteller schreiben die Büchlein doch nicht zum Spass und weil sie gerade nix zu tuen haben. )
    ....warum sollte ein Motor mehr Synthetiköl als Mineralöl bei gleicher Viskosität verbrauchen?

    Ich fahre das vollsynthetische 20W50 von Motul und ich habe den gleichen Ölverbrauch (ca. 1,5 Liter auf 10.000 KM) wie vorher mit mineralischem 20W50.
    Der Preis ist gleich und ich glaube, dass ein synthetisches im oberen Temperaturbereich scherstabiler ist als ein mineralisches ÖL.

    Wichtig ist nur, dass keine dünne Plörre xxW40 oder so eingefüllt wird(meine Meinung!!!)
    Ich kann es manchmal nicht glauben, dass sogenannte Fachwerkstätten ein 40er Öl in einen großvolumigen luftgekühlten Motor kippen.

    Gruß

    einer von den Hobbyingenieuren

  4. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard Oelverbrauch

    #24
    Wenn bei einem Motor mit grosser Laufleistung auf Synthetikoel umgestiegen wird, kann ein Mehrverbrauch möglich sein ! Gehen die Oeltemperaturen aber
    beispielsweise über 120° C ist ein Mineraloel schnell am Ende ! Da wird der Verbrauch sehr hoch ( Verdampfung) Da bietet ein Vollsynthetikoel einfach
    mehr Sicherheit. Das schon beschriebene Klappern und Aufleuchten der Oeldrucklampe im Leerlauf, habe ich jedenfalls bei meiner GS noch nie feststellen können ! Das Aufleuchten der Oeldrucklampe heisst nichts anderes als der Oeldruck ist praktisch Null ! Oder anders gesagt das Oel ist zu dünnflüssig oder nicht geeignet !

  5. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Boxer Ralf Beitrag anzeigen
    ....warum sollte ein Motor mehr Synthetiköl als Mineralöl bei gleicher Viskosität verbrauchen?

    Ich fahre das vollsynthetische 20W50 von Motul und ich habe den gleichen Ölverbrauch (ca. 1,5 Liter auf 10.000 KM) wie vorher mit mineralischem 20W50.
    Der Preis ist gleich und ich glaube, dass ein synthetisches im oberen Temperaturbereich scherstabiler ist als ein mineralisches ÖL.

    Wichtig ist nur, dass keine dünne Plörre xxW40 oder so eingefüllt wird(meine Meinung!!!)
    Ich kann es manchmal nicht glauben, dass sogenannte Fachwerkstätten ein 40er Öl in einen großvolumigen luftgekühlten Motor kippen.

    Gruß

    einer von den Hobbyingenieuren

    Die Maßzahl für die Viskosität ("Dünnigkeit") ist die vordere Zahl bei z.B. 10-W40. Also sagt man besser: "Ich kann es manchmal nicht glauben, dass sogenannte Fachwerkstätten ein 10er Öl in einen großvolumigen luftgekühlten Motor kippen"

    ein anderer Hobbyingenieur ;-)

  6. Chefe Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Die Maßzahl für die Viskosität ("Dünnigkeit") ist die vordere Zahl bei z.B. 10-W40. Also sagt man besser: "Ich kann es manchmal nicht glauben, dass sogenannte Fachwerkstätten ein 10er Öl in einen großvolumigen luftgekühlten Motor kippen"

    ein anderer Hobbyingenieur ;-)
    Der dritte im Bunde sagt dazu: wenn ihr Hobbyingenieure auch im Winter fahren würdet, hättet ihr während einem drittel des Jahres auch 10Wxx in der Karre

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Die Maßzahl für die Viskosität ("Dünnigkeit") ist die vordere Zahl bei z.B. 10-W40. Also sagt man besser: "Ich kann es manchmal nicht glauben, dass sogenannte Fachwerkstätten ein 10er Öl in einen großvolumigen luftgekühlten Motor kippen"

    ein anderer Hobbyingenieur ;-)
    Viskosität ist ein Maß für die Zähflüssigkeit einer Flüssigkeit oder eines Gases. Je höher also die Viskosität, desto dickflüssiger und weniger fließfähig ist das Fluid.
    Beide Zahlen in der Bezeichnung des Öls geben eine bestimmte Viskosität wieder, siehe auch
    http://www.powerboxer.de/Oelviskositaet.html

    Und nun noch einmal zum Mitschreiben: Obwohl 20W-50 im Handbuch steht, ist für die 12er GS seitens BMW auch 10W-40 zugelassen und wird vom BMW-Service verwendet. Das mag z.T. logistische Gründe haben, aber offensichtlich ist die Zahl der Beschwerden über eine unzureichende Viskosität des 10W-40 bei hochsommerlichen Temperaturen sehr gering, sonst würde man bei BMW wohl auf die Verwendung dieses Öls verzichten.

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Die Maßzahl für die Viskosität ("Dünnigkeit") ist die vordere Zahl bei z.B. 10-W40. Also sagt man besser: "Ich kann es manchmal nicht glauben, dass sogenannte Fachwerkstätten ein 10er Öl in einen großvolumigen luftgekühlten Motor kippen"

    ein anderer Hobbyingenieur ;-)
    Stimmt so nicht ! ein 10W-40er Oel sollte theoretisch bei Kälte wie ein 10er Einbereichsoel sein und bei grosser Hitze wie ein 40er ! Darum ja auch die
    Bezeichnung Mehrbereichsoel.

  9. Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Der dritte im Bunde sagt dazu: wenn ihr Hobbyingenieure auch im Winter fahren würdet, hättet ihr während einem drittel des Jahres auch 10Wxx in der Karre
    Wenn Du in Sibiren fahren möchtest kannst es ja auch mit einem 0W-30
    versuchen

  10. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #30
    M O T O R Ö L . . . .

    jetzt schauen alle Mopedfahrer wieder tiiiief in die Glaskugel....
    jeder sieht und glaubt eine andere Wahrheit

    BMW rät zu 20W50, auf der Seite 126 meiner 06 Anleitung sind Temperaturabhängig viele andere Öle freigegeben.

    Ich nutze ein Mobilöl ( 20 Liter - 44 Euro ) 10W40, brauche auf 10000km kein Öl nachkippen, verwende es auch im Mercedes, denn dafür ist auch freigegeben....

    ich bin mit dieser Lösung zufrieden, andere gibt es auch....

    Gute Fahrt


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motortemperatur
    Von baggerhans im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 18:55
  2. Maximale Batteriegrösse?
    Von Rainer aus dem Norden im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 09:52
  3. Motortemperatur
    Von Andy555 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 16:54
  4. Maximale Drehzahl???
    Von Maxell63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 21:05
  5. r 80 gs motortemperatur
    Von rote kuh im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 17:59