Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Meine Erfahrungen

Erstellt von Emu 1200, 20.08.2006, 11:14 Uhr · 17 Antworten · 2.326 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    53

    Blinzeln Meine Erfahrungen

    #1
    Hallo Ihr GS Fahrer

    Mein persönlicher Eindruck nach 7000 Km auf der neuen GS 1200:
    Die Originalsitzbank ist untauglich wurde schon bald durch eine Touratech Kahedo ausgetauscht,jetzt ist ruh auch auf langen Touren.Der Endtopf wurde durch ein Remus Teil ersetzt,jetzt bin ich auch soundmässig zufrieden.Aber vom Rest wie Fahrwerk/Fahrverhalten/ Agilität/ Tourentauglichkeit bin ich begeistert.In meinen über 20 Jahren Motorrad wirklich das beste Bike.Ich hatte bis jetzt keine Probleme mit der Elektronik oder dem ABS.Die Bremsen finde ich ebenfalls der Hammer.Die Reifen müssen nächstens ersetzt werden.
    Also das fast perfekte Teil.

    Gruss Emu 1200

  2. Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    24

    Standard

    #2
    Von welcher "neuen GS" sprichst du? Von der Adventure, schon dem 2007-Modell oder? Bremsen schon ohne BKV?

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Emu 1200
    Die Originalsitzbank ist untauglich
    Genau meine Meinung, weshalb ich jetzt auf Bagster sitze
    Was mich nur wundert: Bei meiner ersten 12er (Bj. 04) war ich mit der Sitzbank noch durchaus zufrieden - hat BMW in der Zwischenzeit den Zulieferer gewechselt?

  4. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    53

    Standard

    #4
    Hier noch zu der Frage welches Modell ich fahre:normale GS1200 mit Bkv Jg. 06/Schweizer 100 PS Ausführung.

    Gruss Emu 1200

  5. Registriert seit
    10.11.2005
    Beiträge
    106

    Standard

    #5
    hatte ebenfalls so meine Schwierigkeiten mit der Sitzbank, aber so
    langsam hatte sich mein Hintern daran gewöhnt und ich kann nun
    problemlos tagelange Touren machen. Eine GS ist halt kein Sitzklo

  6. Registriert seit
    08.05.2006
    Beiträge
    56

    Standard

    #6
    Ich bin eigentlich mit der Sitzbank ganz zufrieden, aber habe weder lange Touren hinter mir, noch viele Kilometer (knapp über 1.000). Wollte von euch wissen, ob ihr seit Anfang Probleme mit der Sitzbank hattet, oder erst nach einer gewissen Zeit, wenn die Sitzbank 'ausgesessen' ist. Bitte freundlichst um Antwort von Experten!

    Grüße charles

  7. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von charles
    Ich bin eigentlich mit der Sitzbank ganz zufrieden, aber habe weder lange Touren hinter mir, noch viele Kilometer (knapp über 1.000). Wollte von euch wissen, ob ihr seit Anfang Probleme mit der Sitzbank hattet, oder erst nach einer gewissen Zeit, wenn die Sitzbank 'ausgesessen' ist. Bitte freundlichst um Antwort von Experten!

    Grüße charles
    Also meine original Sitzbank sitzt sich auf längeren Strecken durch. Das
    Becken kippt etwas nach hinten weg, und ich verkrampfe nach ein paar
    hundert km. Mit der Bank von Kahedo/Wunderlich sind 750km am Stück
    kein Problem.

  8. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #8
    Meine Bank war nach wenigen Wochen wie durchgesessen. Nach zwei Stunden tat mir der Hintern weh. Fahrt nach Garmisch und in Garmisch: 2 Tage Schmerzen wie Hölle.

    Habe mir von Baehr eine Bank machen lassen, war aber dabei und wir haben den idiotisch weichen Schaumstoff in der Mitte ausgeknabbert und härteres Material reingefüllt. Außerdem kam eine kleine Erhöhung hinten dazu, gegen die man sich abstützen kann. Bezug mit Kunstleder, sieht fein aus. Da ich nur mit vorderer Bank fahre, wurde die hintere nicht bezogen. Alles in Allem 170 Euro. Ergebnis: super auch auf langen Touren.

    Moped: R1200GS ADV

    Grüße
    Gert

  9. Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    24

    Standard

    #9
    Das erste Mal, dass ich von einem 12er Adventure Fahrer klagen über den Sitz höre. Mit tut der Allerwerteste in der Regel schon nach einer Stunde weh (87kg). An Baehr war ich auch interessiert, aber die meinten, ihr Sitz passe nicht auf die Adventure (?) War extra in Deutschland bei Touratech. Die Sportsitzbank hätte mir optisch schon sehr gefallen und wäre auch beim kurzen Probesitzen hart aber bequem gewesen, aber die hintere Befestigung soll nicht mit dem original Topcase zusammenpassen (gemäss Aussage Verkäufer). Die Normale Komfort-Sitzbank war mir zu breit... Ich würde lieber gerne eine zusätzliche Sitzbank kaufen, als die bestehende anzupassen.

    R1200GS Adventure

  10. Registriert seit
    29.05.2006
    Beiträge
    31

    Standard

    #10
    Ich würde lieber gerne eine zusätzliche Sitzbank kaufen, als die bestehende anzupassen.
    Das wird dann aber teuer. Ich habe im Netz nur Anbieter gefunden, die die original Sitzbank um/auf oder abpolstern, da der Unterbau weiter genutzt wird. Preise zwischen 200-300 EUR.
    Bei Wunderlich hab ich mal gelesen 200 EUR im Austausch mit der alten Bank sonst 400 EUR.
    Und das ist schon ne Hausnummer

    Grüße barracus

    der ab 3.9. endlich auch seine GS kriegt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BT 023 Erfahrungen
    Von Grafenwalder im Forum Reifen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 23:06
  2. Meine Synchro-Erfahrungen
    Von JPh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 08:49
  3. HJC HQ1 - Erfahrungen?
    Von wmadam im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2008, 11:51
  4. Erfahrungen mit TMC?
    Von Fischkopf im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 21:25
  5. Meine Erfahrungen mit ZARD PowerGun
    Von eolith im Forum Zubehör
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 15:47