Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 76

meine Probefahrt mit der 12er Adventure

Erstellt von Igi, 14.08.2008, 22:11 Uhr · 75 Antworten · 10.250 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Solwolf Beitrag anzeigen
    Wie machst Du das ? Ich kann meinen ADV fahren wie ich will, unter 5,7 Litern geht nichts. Liegt es daran, dass ich 2,02 Meter gross bin und zuviel Windwiederstand bilde?
    Ich bin zwar nicht gefragt, aber da ich mich zu den Spritsparenden Fahrern zähle, antworte ich mal.
    Generell gilt es, das Drehmoment zu nutzen, im hohen Gang fahren und schnell runterschalten, wenn der Schub nicht reicht und dann auch so schnell wie möglich wieder hoch schalten, wenn wieder gleichmäßige Fahrweise angesagt ist. Das vergessen viele nämlich nach dem Runterschalten.

    Ich hab mir auch schon oft anhören müssen, dass mein Verbrauch bei meiner Fahrweise nicht stimmen kann... aber das ist natürlich Quatsch. Wer aktiv fährt und immer im höchstmöglichen Gang ist, der kann gut 0,5-1l Sprit sparen auf 100 km. Ich nutze auch häufig niedrige Gänge und die Schubabschaltung zum Bremsen, spart Sprit und Bremsbeläge, bei 50.000 km immer noch die ersten Beläge vorne und hinten. Aus dem gleichen Grund (Schubabschaltung) hat man übrigens im Gebirge (Dolomiten und Co.) meist einen besonders geringen Verbrauch. Hier wird viel gerollt und durch die Schubabschaltung kein sprit verbraucht. Und der Verbrauch bei der Auffahrt ist nur leicht erhöht, beträgt allerdings lange nicht das Doppelte von der Ebenenfahrt. So kam ich z.B. im Mai in Österreich auf 4,5 bis 4,9l bei sportlicher Fahrweise. Die 12GSA ist noch mal sparsamer als die alte 1150GSA.

    Mit schnell oder langsam fahren hat Spritsparende Fahrweise rein gar nichts zu tun.

  2. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.124

    Standard

    #52
    ....moin Andreas,
    wir fahren ja kein motorrad um zu sparen , da würde ich gleich zu hause
    bleiben .
    und das passt irgend wie für mich nicht zusammen

    > Aus dem gleichen Grund (Schubabschaltung) hat man übrigens im Gebirge (Dolomiten und Co.) meist einen besonders geringen Verbrauch. Hier wird viel gerollt und durch die Schubabschaltung kein sprit verbraucht. Und der Verbrauch bei der Auffahrt ist nur leicht erhöht, beträgt allerdings lange nicht das Doppelte von der Ebenenfahrt. So kam ich z.B. im Mai in Österreich auf 4,5 bis 4,9l bei sportlicher Fahrweise.

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.893

    Standard

    #53
    beim Lesen von Andreas seiner Antwort schossen mir ähnliche Gedanken wie dem Michael (Igi) durch den Kopf.

    Grundsätzlich bevorzuge ich ebenfalls einen möglichst runden Fahrstil. Die vorderen Bremsbeläge halten auch immer 50.000 KM; aber trotzdem möchte ich möglichst viel Spaß beim Fahren haben. Das dies jeder anders empfindet ist klar, aber bei mir steht nicht in erster Linie ein möglichst niedriger Benzinverbrauch im Vordergrund, ... sondern der Spaß am Fahren. Damit spreche ich Andreas keinesfalls ab, dass ihm seine Fahrweise Spaß bereitet, sonst würde er dies nicht so machen.

  4. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    IAus dem gleichen Grund (Schubabschaltung) hat man übrigens im Gebirge (Dolomiten und Co.) meist einen besonders geringen Verbrauch. Hier wird viel gerollt und durch die Schubabschaltung kein sprit verbraucht.

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Mit schnell oder langsam fahren hat Spritsparende Fahrweise rein gar nichts zu tun.
    In den Dolos schon.. kommt immer darauf an, wie man´s krachen lässt..

    Gruß
    Günni

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #55
    @ igi:
    Motorradfahren und zuhause bleiben passt nicht zusammen, da gebe ich dir recht.
    Spaß beiseite... jeder soll und darf so fahren wie er will, solange er niemand anderen gefährdet, oder?

    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    aber bei mir steht nicht in erster Linie ein möglichst niedriger Benzinverbrauch im Vordergrund
    Bei mir auch nicht, ich habe nur erklärt, wie man auf so günstige Verbräuche kommt. Man darf auch gerne mehr verbrauchen.

    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    In den Dolos schon.. kommt immer darauf an, wie man´s krachen lässt..
    Ich fürchte Du hast mich missverstanden. Es geht um ein paar Prinzipien, egal wie schnell oder langsam man fährt.

  6. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    342

    Standard

    #56
    Hallo zusammen

    Für mich ist die GSA 2008 einfach ein super toller Tourer.

    Ich war letztes Jahr am hadern mit mir ... GSA oder RT ?
    Und ich habe mich für die GSA entschieden, weil sie einfach mehr Bodenfreiheit hat.

    Gegenüber der normalen GS finde ich den Wetterschutz besser ... es gibt genug GS-Fahrer die die Scheibe der GSA montieren bzw. wollen.

    Ich bin etwas unter 180cm kurz und heftige 125kg schwer ... und somit entspreche ich dem gezeigten Cartoon !!!

    Es ist immer wieder eine Frage des persönlichen Geschmacks ... und der ist bekanntlich unterschiedlich ... es soll sogar Leute geben, die eine Varandero kaufen und fahren (und da gibt es noch viel mehr komische Sachen ....) !

  7. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #57
    Hi,

    ich hab auch gehadert ob ich ne normale oder eine Adventure mein eigen nenne soll.

    Warum auch immer ist es dann die normale geworden.

    Aber Varadero? *lach*

  8. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    129

    Standard

    #58
    Bin auch erst die normale gefahren, aber wenn man groß genug ist und einmal erfahren hat wie leicht sich die ADV trotz ihrer Größe und Gewicht fahren lässt, dem bleibt eigentlich gar nichts anderes übrig. Die Reichweite und das Windschild beseitigen letzte Zweifel ...ich will keine andere!

  9. Registriert seit
    14.07.2008
    Beiträge
    40

    Standard

    #59
    Das die ADV nur etwas für große und schwere Fahrer sein soll, wurde mir im Urlaub eindeutig wiederlegt. Ich war in Italien und mußte staunen, das dort bestimmt die Hälfte aller gefahrenen Motorräder Boxer sind und umgekehrt als in Deutschland die Mehrzahl der GS als ADV und das mit mickrigen Italienern

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.580

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Besseres Gepäckprogramm Nen Helm bringst Du in keinen der Koffer
    Wer fährt denn wirklich mal mit der Dicken ins Gelände? (Ich meine nicht so Sachen wie sitzend
    einen Feldweg zu fahren, das könnte man mit der RT genausogut)
    in den Rechten Alu Koffer der ADV passt jeder Helm gut rein

    ob man gelände fährt ist wie bei SUV fahrern "halt möglich" - ich selber fahre Gelände mit der ADV

    mfg


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Verkaufe meine 12er GS
    Von Igi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 08:58
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Verkaufe meine 12er Adventure...
    Von NoWonder im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 10:37
  3. R 1200 GS Adventure Probefahrt !!!
    Von eulbot im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 15:30
  4. Probefahrt KTM 990 Adventure
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.05.2006, 20:55