Ergebnis 1 bis 8 von 8

Messingabrieb in Motoröl?

Erstellt von Browser, 18.08.2011, 21:56 Uhr · 7 Antworten · 1.439 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Standard Messingabrieb in Motoröl?

    #1
    Hallo

    Habe bei meiner R 1200 GS gerade das Motoröl abgelassen, und im Motorölsatz kleine Messingspäne festgestellt.
    Es ist nur sehr wenig Abrieb den man nur mit einer starken Lichtquelle (LED Taschenlamppe) im Ölsatz sieht.
    Wenn man es zwischen den Fingern nimmt und reibt kann man es nicht spüren.
    Wo gibt es im Motor Messinglager?
    Woher kann der Abrieb stammen und ist es Normal?

    Danke für eure Infos

    Werner

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Messinglager gibt es nirgendwo. Sind fast alle aus Bronze. Woher weisst Du, dass es Messing ist?
    gerd

  3. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #3
    Hallo

    Ich meinte Bronze hab nur falsch ausgedrückt endschuldigung
    Werner

  4. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #4
    Vielleicht ist es sogar Gold

  5. MHL
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #5
    Abrieb hast Du immer. Das Öl soll den Abrieb verringern (und noch ein paar andere sachen tun) und den Abrieb auch wegtransportieren. Gerade beim den ersten paar Ölwechseln wird man auch etwas mehr Abrieb sehen, weil sich der Motor erst einlaufen (=abreiben) muss und zusätzlich noch Rückstände von der Fertigung im Motor rumliegen.

    Ob Dein Abrieb normal ist, kann man per Ferndiagnose wohl kaum analysieren. Würde mir aber erstmal keine Gedanken machen. Wenn es knirscht, wirst Du es schon merken und dann ist die Ursachenforschung auch viel einfacher .

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #6
    Hi
    >>> Rückstände von der Fertigung im Motor rumliegen <<<
    Das war vielleicht vor 60 Jahren so und stimmt vielleicht bei Harley heute noch .
    Ansonsten stufe ich das bei "Sagen und Märchen" ein.
    Gleiches gilt für "Einfahröle". Vielleicht schütten die in der Fertigung nicht gerade das allerhöchstwertige Produkt rein weil es bei 1TKm ohnehin gewechselt wird, aber technisch absichtlich besondere Eigenschaften hat die Erstbefüllung ganz bestimmt nicht.
    gerd

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Ich nicht. Wer nach etwa 100 oder 200 km mal 'nen Ölwechsel macht weiss Bescheid.

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Nun wissen wir aber immer noch nicht, was eine 1204 ist und von welcher Km Leistung nach dem letzten Ölwechsel wir reden. Und solange solche Angaben nicht gemacht werden kann auch keine sinnvolle Antwort kommen.


 

Ähnliche Themen

  1. Motoröl
    Von Alt Biker im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 14:39
  2. Motoröl
    Von Thomas123 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 21:00
  3. Motoröl
    Von www.lindlerhof.at im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 15:21
  4. Motoröl
    Von 1200erter-GSler im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 09:14
  5. Motoröl
    Von BMWHP2 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 06:17