Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 128

Mindestausstattung für Schotterstrassen (Ligurischer Grenzpass)

Erstellt von Gersty, 16.02.2015, 19:56 Uhr · 127 Antworten · 25.562 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    146

    Standard Mindestausstattung für Schotterstrassen (Ligurischer Grenzpass)

    #1
    Hi Forum, ich möchte dieses Jahr den ligurischen Grenzkamm mit meiner 1200GS abfahren und brauche Eure Meinung zur nötigen Mindestausstattung für die GS. Mein jetztiger Plan sieht so aus:
    1. Heidenau K60 geht auch für die Hin- und Rückreise und ist in Italien erlaubt
    2. Sturzbügel Touratech
    3. Meyer Innenkotflügel, um die Sensoren am Federbein zu schützen (Der original Schutz geht leider nicht bis ganz runter)
    4. Eventuell noch ein Gitter vor den Scheinwerfer.
    5. Vielleicht noch ein Schutz für den nackten Querkrümmer hinter dem Vorderrad?

    Eigentlich sollte das reichen, oder? Ich möchte das Moped auch nicht mit Schützern überladen.

    Wie ist die Meinung?

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Gersty Beitrag anzeigen
    Wie ist die Meinung?
    Lieber Koffer statt Sturzbügel
    Scheinwerferschutz brauchst nur, wenn vor dir jemand mit Steinen wirft (Gruppenfahrt)
    Zelt und Schlafsack fehlen noch.
    Gute Fahrt
    http://schoene-motorradtouren.de/?report=italien

  3. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    574

    Standard

    #3
    K60 oder TKC70. Sturzbügel vom Heed, die bieten auch Schutz für die Zylinder.
    Reifenflickset - und ich würde auf jeden Fall nen 12V-Kompressor mitnehmen.
    Dann kann man auch mal mit dem Luftdruck spielen wenns schwieriger wird.
    Koffer sowieso, haben mir und meinen Mitreisenden schon öfter die Knochen gerettet.

  4. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Gersty Beitrag anzeigen
    ....
    5. Vielleicht noch ein Schutz für den nackten Querkrümmer hinter dem Vorderrad?

    Eigentlich sollte das reichen, oder? Ich möchte das Moped auch nicht mit Schützern überladen.

    Wie ist die Meinung?
    Wofür braucht man den den Querkrümmerschutz?

    freshman

  5. Registriert seit
    24.01.2015
    Beiträge
    129

    Standard

    #5
    Der ist gegen all die umherfliegenden Steinchen... Aber man kanns natürlich auch übertreiben. Koffer sind auf jeden Fall wichtig. Haste nen guten Unterbodenschutz?

  6. ChristianS Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von freshman Beitrag anzeigen
    Wofür braucht man den den Querkrümmerschutz?
    Wie so oft: der Name erklärt die Funktion ;-)

    Der 12V Kompressor ist im Übrigen eine gute Idee.
    Evtl bietet es sich auch an, Schläuche in die Reifen zu tun? Lassen sich haltbarer flicken und man kann notfalls auch noch mit großem Loch im Mantel (zB durch spitzen Stein hervorgerufen) weiter fahren.

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #7
    ...oder ADAC Plus Karte mit aufs "Adventure" nehmen

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #8
    das richtige mopped:


  9. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Stimmt ne R1 wäre besser:


  10. Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    271

    Standard

    #10
    Der nützt da oben nichts. Der fährt keine unbefestigten Straßen an.


 
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Forum für die F650GS?
    Von Tobias im Forum Neu hier?
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 21:43
  2. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32
  3. Kleiner Tipp für Schottlandreisende
    Von Getriebekiller im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2004, 20:57