Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

mit einer neuen GS in die Wüste ??

Erstellt von Nortorr, 19.12.2010, 17:21 Uhr · 36 Antworten · 6.297 Aufrufe

  1. Pouakai Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    Hi

    Ich denke es gibt einige die mit der 12er ADV weiter als nur bis Palermo gekommen sind. Manche sogar mit Sozia und ohne Rahmenbruch durch Afrika

    Manch einer glaubt aber seine GS sei aus Zuckerguss und wehe der Motor läuft mal etwas rubbiger oder hat nach einem Umfaller einen Kratzer im Lack, der Auspuff blubbert um eine halbe Note tiefer, die Temperaturanzeige weicht ein halbes Grad Celsius vom gewohnten ab, usw... schon muss man den Schutzbrief des Automobilclubs seines Vertrauens beanspruchen und die GS einem BMW Händler zum Vollcheck hinstellen.
    Ich kann aber eines sagen, die GS ist nicht aus Zuckerguss, die GS hält ganz schön was aus, die GS kann mehr ab wie manch ihrer Fahrer, nicht jeder kleiner Fehler bedarf einen Klinikaufenthalt beim des Vertrauens.

  2. Pouakai Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Matti63 Beitrag anzeigen
    Hi,

    bei der heutigen verbauten Elektonik nützen dir auch zwei rechte Hände nichts.
    Es gibt Notlaufprogramme und wenn Du Angst hast, dass dein kleines ZFE über den Jordan geht, dann leih dir eines aus und nimmst es mit, brauchst du es nicht, kannst du es am Ende der Tour zurückgeben.

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen

    Manch einer glaubt aber seine GS sei aus Zuckerguss und wehe der Motor läuft mal etwas rubbiger oder hat nach einem Umfaller einen Kratzer im Lack, der Auspuff blubbert um eine halbe Note tiefer, die Temperaturanzeige weicht ein halbes Grad Celsius vom gewohnten ab, usw... schon muss man den Schutzbrief des Automobilclubs seines Vertrauens beanspruchen und die GS einem BMW Händler zum Vollcheck hinstellen.
    Ich kann aber eines sagen, die GS ist nicht aus Zuckerguss, die GS hält ganz schön was aus, die GS kann mehr ab wie manch ihrer Fahrer, nicht jeder kleiner Fehler bedarf einen Klinikaufenthalt beim des Vertrauens.
    Moin, genauso ist das, die GS kann mehr als die meisten Chauffeure träumen.

    Leute ihr haltet die Kisten für etwas geheimnisvolles, was nur der gebildete deutsche Mechaniker reparieren kann, das ist schon mal 100% daneben. Die drei Steuergeräte der GS halten, ich hab jedenfalls fast nix über defekte Steuergeräte gehört. Auch der ewige Schnack über Canbus etc. nervt irgendwie auch. Leute fahrt ihr nur Dosen aus den 70er und 80er?????? LKW und Dosen haben sowas seit 20 Jahren und werden überall auf der Welt repariert. In fast allen neuen LKW wird übrigens fast nur noch per Wire Gas gegeben und gebremst, wußte das jemand hier??????

    Wenn ich die Zeit hätte wÜrde ich lieber mit ner TÜ um die Welt fahren als mit'm 2Ventiler. Kein Mensch kommt heute auf die Idee mit ner SuperConnie übern Teich zu fliegen, nur so ein paar Hobbymopidisten trauern dem alten Kisten hinterher.



  4. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #14
    Ich fass meine Q nicht an. Die geht zum , hier ist der Schluessel, machen. Total einfach.

    Ich kann Reifen fixen, und dann ist ungefaehr Schluss mit lustich. Ich koennte, rein theoretisch, das ganze bike komplett zerlegen, nur bin ich einer von denen, die dann 35 Teile uebrighaben, wenn ich sie wieder zusammenbau.

    Solange man sich an ein paar Grundregeln haelt, sehe ich allerdings kein Problem, mich draufzusetzen und quer durch Afrika zu zuckeln, auch in abgelegenen Gebieten, da kommt doch erst richtig der Spass auf.

    Wenn es off-road geht, oder in abgelegene Regionen, faehrt man halt nicht alleine. Im Notfall kann dann der zweite fuer Hilfe sorgen. Es kann so einen Trip schon verzoegern, aber wem kommt es auf ein paar Tage an, wenn man eine laengere Tour unternimmt? Da hat man immer mal die Moeglichkeit, einen LKW zu erwischen und sich notfalls bis zur naechsten groesseren Stadt mitnehmen zu lassen.

  5. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    241

    Standard

    #15
    Oder, wie oben erwähnt, Marokko! Bildschön, etwas wild noch, und doch schon ein bisschen europäisch. Bin dort vor einem Jahr mit meiner (schwangeren) Frau herumgetourt 3000 km im gemieteten Dacia Logan. Null Probleme. Aber wie oft habe ich mich bei diesen Hammerlandschaften und dem Klima nach meiner Q gesehnt...

    "Long way down" ist zwar eine phantastische Serie, aber für Normalsterbliche nur bedingt realisierbar (Zeit, Kosten, Vorbereitung...). Dass die Q das packt, daran zweifele ich nicht. Die Reise von Borman und McGregor hatte lediglich die Federbeinschwäche aufgedeckt. Elektronik scheint mir bei der Q ein überschaubares Problem... Stichwort GS 911. Im Vergleich zu anderen Bikes finde ich die Q diesbezüglich ja sehr einfach gestrickt.

    Was mir im Moment am meisten fehlt, ist Zeit...

    LG
    Z

  6. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Zambelli Beitrag anzeigen
    Die Reise von Borman und McGregor hatte lediglich die Federbeinschwäche aufgedeckt.
    Und das waren auch noch nichtmals Serienteile sondern aus dem Zubehör..

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Zambelli Beitrag anzeigen
    "Long way down" ist zwar eine phantastische Serie, aber für Normalsterbliche nur bedingt realisierbar (Zeit, Kosten, Vorbereitung...).
    äh nee, wars nicht, es war eine hektische Autobahnbolzerei, mit 3 Autos hintendran, alle Visa vorbestellt, natürlich auch einen karitativen Zweck verfolgend (3 Minuten) ein paar Wheelies und einen Ewan, der sich nicht traut seiner Frau zu sagen, dass das Nichts für sie ist. kaum Zeit für Land und Leute.
    Da war LWR noch bischen anders zumindest bis Asien. authentischer. echter.

    und warum soll eine 12er GS nicht um die Welt fahren? welche Probleme? die tatsächlichen oder die herbeigeredeten?
    wollt ihr tatsächlich lieber mit einer ach so zuverlässigen XT 500 oder einer R 80 G/S fahren?
    Don`t dream it, be it

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #18
    und, auch wenn's viele nicht glauben, es gibt vereinzelt Länder in Afrika wo nicht mehr mit Trommeln kommuniziert wird und es mehr als nur aus Elefantenknochen geschnitztes Werkzug gibt. ICH hätte eher Bedenken wg. Kardan, ne Kette kann man überall flicken, vom Kardan muss einer schon Ahnung haben.

  9. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #19
    Wer solche Reisen mit bereits vollen Hosen antritt, sollte doch einfach besser das rundumsorlglos Packet einer geführten Tour buchen.

    Die Bilder sind rund 700km weg vom nächsten Diagnose Gerät entstanden.
    Fällt mir jetzt erst ein.
    Wegen der grandiosen Landschaften, aber auch wegen wilden bissigen Hunden und den Steine werfenden Kinderscharen, hatten wir vergessen darüber nachzudenken.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0719.jpg   img_0686-1.jpg  

  10. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    241

    Standard

    #20
    äh nee, wars nicht, es war eine hektische Autobahnbolzerei, mit 3 Autos hintendran, alle Visa vorbestellt, natürlich auch einen karitativen Zweck verfolgend (3 Minuten) ein paar Wheelies und einen Ewan, der sich nicht traut seiner Frau zu sagen, dass das Nichts für sie ist. kaum Zeit für Land und Leute.
    Schon recht, ich hatte auch eher an das Zuhause Team gedacht, das alles administrative aus dem Weg geräumt hat. Und das ist DIE Krankheit Afrikas! Sowas vorzubereiten braucht für sich alleine ein paar Wochen, zudem erhebliche Anpassung unterwegs. Alles viel schwieriger als nur die GS Technik... Würde ich mir nicht antun, bei allem Interesse für Land und Leute.

    LG
    Z


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kennt einer die neuen schwimmenden Bremsscheiben von Lucas?
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 19:46
  2. Einfahren einer neuen Kuh
    Von Didacti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 14:14
  3. mit der ADV durch die Wüste
    Von Bluebeduin im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 11:42
  4. Service-Wüste BMW??-Erfahrungen einer potenziellen GS-Fahrerin
    Von kalisto im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 22:03
  5. Lieferzeiten bei einer neuen GS?
    Von Chris13 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 14:22