Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Mit Straßenreifen in der Mocke Brandenburgs

Erstellt von <christian/>, 14.04.2008, 11:29 Uhr · 14 Antworten · 1.727 Aufrufe

  1. <christian/> Gast

    Standard Mit Straßenreifen in der Mocke Brandenburgs

    #1
    Hi,

    bin neu unter den GSA-Bikern und wollte einfach mal die Gelegenheit nutzen, was zu zeigen. Das passiert, wenn man mit Straßenreifen in der Mocke rumfährt: http://www.flickr.com/photos/schlichtherle/2410816865/ .

    Gruß,
    Christian

  2. Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    418

    Standard

    #2
    naja siehs mal so, du kannst dir so das aufbocken sparen.

    ich hoffe du bist da ohne großen aufwand wieder rausgekommen.

  3. Earl Gast

    Standard

    #3
    Hatte ich mit meiner 1100´er vor Jahren auch schon einmal gebracht. neubau eines Industriegebietes. Nach Feierabend rein. Ab durch die Mocke. Mut verlassen, vom Gas gegangen und "Fumpp" stand sie wie eine eins. Ich fast über den Lenker nach vorne. Ich habe zusammen mit 4 Bauarbeitern die Kiste wieder rausgezogen. Wwir sahen nachher alle aus wie Sau. Der Kasten Bergebier hat uns nacherher aber allen geschmeckt.

  4. <christian/> Gast

    Standard

    #4
    Ja, inzwischen kann ich auch darüber lachen. :-) In dem Augenblick ging mir aber echt der A... auf Grundeis, weil ich mitten in der Pampa war und bis zum Horizont keine Menschenseele und kein Anzeichen von Zivilisation vorhanden war. Alleine und ohne geeignete Ausrüstung (Seilwinde oder Spaten, etc) kommt man da nämlich nicht mehr raus.

    Aber ich hatte Glück im Unglück: Es kam kurze Zeit später ein LKW vorbei zur Spargelernte. Die beiden Insassen haben mich hinten hochgehoben, so dass ich mich schließlich freifahren konnte. Ein ordentliches Dankeschön (mit Schein) hat's natürlich auch gegeben. Wenn mich die Feuerwehr hätte bergen müssen, wär's sicher teurer geworden.

    Frage dazu: Ich bin Mitglied im ADAC. Gehört Bergung auch zu den Vereinsleistungen? :-)

    Viele Grüße,
    Christian

  5. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von <christian/> Beitrag anzeigen
    Frage dazu: Ich bin Mitglied im ADAC. Gehört Bergung auch zu den Vereinsleistungen? :-)
    Moin,

    wenn Du die PLUS-Mitgliedschaft hast und Dein Mopped nicht mehr fahrfähig ist , müssen die Gelben Engel das Mopped und Dich überall abholen und zu einem Ort Deiner Wahl bringen, natürlich auch nach Hause...


    Ciao
    Ondolf

  6. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    110

    Standard

    #6
    Ach so wird eine ADV tiefergelegt.......

  7. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #7
    Hihi, das kenne ich doch irgendwo her.
    Im Conti Trail Attack Thread habe ich mein Reifenfoto nach solch einem Veruch drin.

  8. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #8
    @christian

    Bergungen sind auch mit einer "normalen" ADAC Mitgliedschaft enthalten. Das Problem an Deiner wäre wohl die Standortbestimmung gewesen, ich denke das die Damen am Telefon Deinen "Notruf" wohl nicht ganz ernst genommen hätten.
    Die Bergung selber ist dann das kleinere Problem, das kann sogar ein Pannenhelfer machen...

    @RichardO

    Das mit dem Ort der Wahl stimmt ja so nicht ganz, bei einer normalen Mitgliedschaft heißt es "bis zur nächsten Werkstatt". Im Umkreis von 50km.
    Bei Plus gibt es nach Rücksprache mit der Schutzbriefabteilung in München Pickupservice oder/und Leihwagen. Allerdings erst ab 50km vom Heimatort entfernt. Das ist aber Schadenabhängig und von der Dauer der Reparatur.


    Viele grüße RONNY

  9. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard Bergung

    #9
    Das wird nicht bezahlt wenn derjenige sich quasi selbst in die Lage gebracht hat. Wenn er von der Strasse abgekommen ist, dann ist es was anderes. Ich denke mal beim Fahren in der Wildnis ist das nicht so.

  10. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #10
    Hallo SNGSer,

    also wenn man in so einer Lage ist, der Standort klar ist und jemand da hin kommt - wird derjenige nicht wieder weg fahren und Dich da stehen lassen!
    Ich könnte dir von Bergungen erzählen bei denen Leute "absichtlich" in U-Bahnschächte reingefahren sind oder auf zugefrohrenen Seen wo plötzlich die Räder des Moppeds wegwaren....
    Und soweit ich weiß hat keiner von denen eine Rechnung bekommen!
    Weil es eine "Notlage" ist, da ist es fast egal wie diese Zustande gekommen ist!

    Grüße


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Straßenreifen für die GS
    Von MatthiasQR im Forum Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 11:18
  2. Laufleistung Straßenreifen
    Von motobill im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 10:48
  3. Wozu Straßenreifen?
    Von simmerl im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 21:08
  4. Straßenreifen für die Dakar
    Von J.M.K. im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 19:15
  5. Straßenreifen für GS
    Von guelleboxer im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 22:45