Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Mit Straßenreifen in der Mocke Brandenburgs

Erstellt von <christian/>, 14.04.2008, 11:29 Uhr · 14 Antworten · 1.728 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #11
    Ich wurde schon mal gefragt ob selbst in die Lage gebracht oder durch irgendwelche anderen Umstände (glatte Strassen, Eis oder Unfall).

  2. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #12
    ... verstehe ich auch, nur gibt es immer 2 verschiedene Varianten!
    Die eine ist - ich bin absichtlich in das schlammloch gefahren - und die 2te - ich hab das Loch nicht gesehen. Bei der 2ten variante ist kein Vorsatz gegeben!
    Dem Bergungsunternehmen ist das egal, die holen dich da "nur" raus! Am Ende geht es nur darum wer es bezahlen soll, deshalb fragen die am Telefon, könnte ja sein das Du es direkt zugibst!!!

    Kommt natürlich auch immer auf den Aufwand an der da betrieben werden muss, weil die Bergungsgrenze sind 200€! Aber ich denke mal bei christian hätte das schon gepasst!

  3. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #13
    Bergung ist komplett versichert, Abschleppen ist je nach Versicherung 150,00 bis 200,00 Teuros.

  4. Registriert seit
    02.01.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #14
    Stimmt, hab grad noch mal nachgeguckt!

  5. Registriert seit
    18.08.2005
    Beiträge
    415

    Standard Manchmal kann man sich selbst befreien

    #15
    Zitat Zitat von <christian/> Beitrag anzeigen
    Alleine und ohne geeignete Ausrüstung (Seilwinde oder Spaten, etc) kommt man da nämlich nicht mehr raus.
    Moin,
    habe mich schon machmal festgebuddelt, zuletzt am 2. Weihnachtsfeiertag abends dank der Fehlinpretation eines Hinweissschildes.
    (Fotos: Steigerwald 2007, Ardennen 2005)
    Was einem Einsamen da hilft, ist, alles abzubauen, inkl. Tankrucksack und Taschen, Material holen zum Unterlegen im Schlamm (Aeste, Matten, Bretter) und die Kiste seitlich zu kippen und das Hinterrad zu unterfuettern.
    Ggf. mit den Haenden den Dreck um das Hinterrad und davor (Achtung, heisser KAT) wegschaufeln, Handschuhe kann man waschen. (Foto Enduromania 2006, Motorrad allerdings DR350)
    Falls der Boden also stabil genug ist, auf dem Boxer/Sturzbuegel legen und das Hinterrad aus dem Loch drehen (an dem o.a. Schnee-Foto sieht man vorne mittig undeutlich die Stelle, wo ich mich zuerst festgefahren hatte).
    Wichtig ist, dass das Rad aus der Spur kommt, oder keine Rampe es mehr aufhaelt. Idealerweise um 180 Grad, meist ist der Unterboden weich genug, dass nix kaputt geht. Ggf. Spiegel nach Innendrehen, die hinteren Blinker werden durch den Koffertraeger geschuetzt, sind aber immerhin leicht zu ersetzen, die Fussrasten kann man wieder gerade klappen, den Bremshebel danach wieder zurechtbiegen, jedenfalls bei der 1150er Adventure.

    Dann aufrichten, auf der linken Seite vom Motorrad stehen, Gang einlegen (deshalb linke Seite...), Motor starten und sanft einkuppeln und bei geringer Drehlzahl die Maschine von dem Ort wegschieben.
    Ggf. wiederholen, rechtzeitig Pause machen und was trinken.
    Das geht ziemlich auf die Handgelenke, Ruecken und Unterarme, rechtzeitig vorher etwas trainieren...

    Nachtrag: In der o.a. Situation haette Dir auch ein TKC 80 nichts genutzt, der setzt sich schon auf einer leicht feuchten Wiese zu schnell zu und auch der Karoo ist irgendwann an seiner Grenze angelangt, was das Freischleudern betrifft (Foto Enduromania 2002)

    Gruss, Dirk


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Straßenreifen für die GS
    Von MatthiasQR im Forum Reifen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 11:18
  2. Laufleistung Straßenreifen
    Von motobill im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 10:48
  3. Wozu Straßenreifen?
    Von simmerl im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 21:08
  4. Straßenreifen für die Dakar
    Von J.M.K. im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 19:15
  5. Straßenreifen für GS
    Von guelleboxer im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 22:45