Umfrageergebnis anzeigen: Standzeit des HAG

Teilnehmer
83. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Bis 30000 km

    18 21,69%
  • Bis 50000 km

    25 30,12%
  • Bis 70000 km

    19 22,89%
  • Bis 100000 km

    9 10,84%
  • Über100000 km

    12 14,46%
Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 200

Mit wieviel km wurde das Hinterachsgetriebe (HAG) deiner GS ersetzt oder repariert?

Erstellt von Bergler, 19.03.2016, 22:42 Uhr · 199 Antworten · 28.777 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    3.479

    Standard

    Hey Jochen,

    ich hab's schon lange aufgegeben, mich da argumentativ mit dem Blödfug auseinanderzusetzen !!

    Was stört es eine 100jährige Eiche, wenn sich eine Wildsau dran schubbert!

    Die angemessenste Reaktion auf diese (Un-)Art ist, es einfach zu ignorieren !

    Grüßle

    der Kurze

    PS: Auf gemeinsame Zeit/Kilometer mit DIR freue ich mich wieder !

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    4.449

    Standard

    Leute, ich schätze Euch alle, jeder mit seiner Art, lasst Euch nicht Verrückt machen.
    Tobias, deine Meinung über BMW hast Du hier oft genug kundgetan, lass uns doch an
    Deinen Erfahrungen teilhaben und profitieren.....

  3. Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    356

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Wohl eher die Fahrweise der Leute. Wen man eine 1200er wie eine 125er bewegt und seinen Mitmenschen ständig mit 80 im Weg rum steht dann hällt sogar ein Kardan von BMW...
    Das du mit abgestimmt hast, beweist die Seriosität deiner Beiträge. Oder meinst du die XJ900?

  4. Registriert seit
    26.09.2014
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Fans,
    bei 34.000 KM war es bei meiner 1200 GS, Typ 450, K25, aus 2010 so weit. Ölverlust am Achsantrieb, Simmering gewechselt, erneut Ölverlust, Öl gewechselt und Späne im Öl, aber heftig und Geräuschentwicklung. Neues HA Getriebe!
    MfG.
    Fred

  5. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    175

    Standard

    Bei der 12er meiner Frau ist das HAG 4 Monate nach dem Radflanschtausch durch das defekte Rillenkugellager zerstört worden. Davor waren keine Auffälligkeiten erkennbar, der Löwechsel wurde alle 10000km vorgenommen und zeigte kaum Trübungen.
    Glücklicherweise haben wir unseren "Bonner", vielen Dank an Michael!

  6. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    126

    Standard

    Mal ne Fragen die mich schon seit längerem beschäftigt:
    Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Kardanverschleiß und der Federungseinstellung? Federung hinten hoch gefahren (z.B. Einstellung 2 Personen mit Gepäck oder sogar Geländeeinstellung) obwohl man alleine unterwegs ist = höhere Belastung für den Kardan durch höheren "Knickwinkel"?. Bei entsprechender Zuladung dürfte sich das ja wieder ausgleichen, da die Federung stärker komprimiert wird und somit der "Knickwinkel" wieder ausgeglichen wird.

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.953

    Standard

    Natürlich! Ungleichmäßigkeiten im Lauf der Kardanwelle übertragen sich zwangsläufig auf die Lagerung und führen dort zu erhöhter Belastung (achsial und radial) Das ein dort verbautes Lager dann mit verringerter Lebensdauer reagiert, dürfte naheliegend sein.

    Ich sehe das regelmäßig bei Pumpenlagern, wenn die Pumpen recht weit links oder rechts in ihrem Kennfeld betrieben werden, die Lebensdauer beträgt nur noch einen Bruchteil dessen, was unter idealen Bedingungen erzielbar ist.

    Ein anderes schönes Beispiel sind Radlager beim Auto.
    Welche Lager halten wohl länger, diejenigen bei schmalen Räder mit hohem Reifen-Querschnitt, der sich auch stark dämpfend bemerkbar macht oder bei Breitreifen (große Hebel) mit extremen Niederquerschnittsreifen, wo die Lager von jeder Briefmarke auf der Strasse Prügel bekommen.

    Ich hab da bei meinen PKW ausreichend Feldversuche gehabt.

  8. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    3.310

    Standard

    Mag wohl sein Run, dass bei gleichen Randbedingungen das eine Rolle spielt.
    Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Qualität der Radlager (inkl. dessen Einbau) einen viel größeren Einfluss auf die Haltbarkeit derselben haben.
    Bei meinem 78er Derby habe ich etwa alle 40 tsd neue Radlager gebraucht (vielleicht lags auch am Fahrstil damals).
    Meinen letzten A6 hab ich über 230tsd gefahren (Sommers immer mit ziemlich niederquerschittigen Schlappen); mit den ersten Lagern.

    Gruß Thomas

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    3.953

    Standard

    Die Hersteller haben natürlich auf die Breitreifenwelle der letzten 10-20 Jahre reagieren müssen und bei der Premiumklasse tragfähigere Lager verbaut. (Wer würde da alle 40 tkm neue Radlager akzeptieren )

    In der unteren Mittelklasse ab Golf usw. sieht man es aber deutlich, schmal bereift halten die Radlager lange (teilweise ein Fahrzeugleben lang) , breit und extrem flach bereift sind sie bei weit unter 100 tkm schon fällig.

  10. Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    207

    Standard

    Ich hab damals meine 11er GS mit knapp 150.000 km in Zahlung gegeben. War immer noch das erste drin.
    Wie viele Kettensätze braucht man auf dieser Strecke bei einer AT?


 
Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit welchen Reifen wird/wurde das 2015 Modell ausgeliefert ?
    Von B_P im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 14.03.2015, 22:50
  2. Wieviele km haben Eure Qs auf dem Tacho?
    Von thoros im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 296
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 07:20
  3. Noch wieviel Km mit 5 mm ?
    Von Mamola im Forum Reifen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 19:55
  4. Verkaufe Motor mit Doppelzündung R 1150 GS mit 22555 km
    Von Karnert im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 18:27
  5. Suche Endantrieb/Hinterachsgetriebe/HAG
    Von bogsercom im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 13:40