Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Montagsproduktion ?

Erstellt von Ron, 25.06.2005, 22:14 Uhr · 25 Antworten · 4.106 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Ron
    Ich dachte immer, daß die Spannung im Bordnetz
    auch bei abgeklemmter Batterie vorhanden wäre.
    :shock: Nö, keine Batterie, keine Spannung .

    Oder meinst Du jetzt den Moment wo die Lichtmaschiene noch läuft.
    Wenn eine Batterie so schlagartig den Geist aufgibt ist es wohl ein Plattenschluß.
    Das hat dann nicht den Effekt einer abgeklemmten Batterie sondern der Innenwiderstand der Batterie geht gegen Null.
    Du hast dann einen "fast" Kurzschluß.
    Allerdings erklärt dies noch lange nicht die anderen Merkwürdigkeiten.
    Aber ich fahre ja nicht so eine technisierte GS.

    Modernere Motoren benötigen überrings die Batterie immer als Last, sonst geht es nicht.

  2. elendiir Gast

    Standard

    #22
    Servus Ron,

    das ging ja schnell. Dann wird's ja doch noch was mit GAP auf deiner Q.

    Das mit der Batterie ist übel. Ohne Spannung geht nix mehr. Du kannst bei leerer Batterie unsere Kühe nicht einmal mehr durch Anschieben oder Rollenlassen zum Starten bewegen.

    Eine Frage stelle ich mir aber schon: Wie kann eine fast neue Batterie den Geist aufgeben? Ist da der Spannungregler im Eimer - spricht wird die Batterie beim Fahren ständig geladen? Das hatte ich schon mal bei einem Leihmoped (650 GS) im Urlaub. Irgendwann war die Batteriesäure durch das ständige Laden komplett verdampft und die Batterie im Eimer.


    Komm gut nach GAP. Ich freu mich auch schon.

  3. Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    80

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von einstein
    @ Ron
    Du tust mir echt Leid.

    @ Fritz
    Zitat Zitat von Fritz
    Interessanter Nebeneffekt dieser Sache:
    eindrucksvoller Service (Wartungswagen rückt an, Maschinenabholung, kostenloser Leihwagen).

    Welcher andere Moppedhersteller macht das schon?
    Evtl. solltest Du besser fragen "Welcher andere Moppedhersteller braucht das schon? :twisted:
    User einstein, nein, Dein Gegenvorschlag ist nicht angebracht. Ich habe im Grunde immer positive Erfahrungen mit all meinen vielen Japanern (Suzi Intruder1400, V650, 2xVFR, 2xR1) gemacht. Dennoch bin ich einmal mit meiner ansonsten immer sehr zuverlässigen VFR etwa nach 2000km mit defekter Kraftstoffpumpe auf der AB (250km von zuhause) liegengeblieben. Frag mal unter solchen Umständen bei Honda oder gar deren schnöseligen (sorry, meine Erfahrungen) Händlern nach Hilfeleistung... meinst Du wirklich die kommen, holen Dich ab und stellen Dir ein Leihauto zur Verfügung?

    Leider gibt es noch keine Pannenstatistik, aber dass Japaner oder Italos pannenfrei wären, halte ich für eine Mär. Noch eines: da die GS seit Jahren das meistverkaufte Modell ist, tritt sie natürlich eher in Pannenerscheinung als andere Modelle, die weniger verkauft werden.

    Ich gehe davon aus, dass Rons unerfreuliches Problem mittlerweile zufriedenstellend behoben ist!?

    Gruß, Fritz.

  4. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #24
    ich glaube man kann es folgendermassen erklären :

    Die Batterie fungiert als Puffer und Energiespeicher der Lichtmaschine und des Ladereglers. Wenn die Batterie so defekt ist, dass ihr "normaler" Nennspannungsbereich von etwa 11 Volt bis 14,5 Volt nicht mehr vorhanden ist, hat der Regler keine Massgabe für die Einstellung der Höhe der Ladespannung bzw. des Ladestroms.
    Die Lichtmaschinenausgangsspannung könnte dann in Bereiche hochlaufen, die die gesamte Boardelektronik zerstören würde. Diese wird dann dafür sorgen, dass der Motor ausgeschaltet wird.

  5. Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2

    Standard Probleme

    #25
    Hallo Leute,

    sehr interessant zu lesen, daß auch andere Probleme mit ihrer 12'er haben. Habe meine jetzt seit März dieses Jahres und habe schon so einiges erlebt. Erst verlier ich bei 180km/h meine rechte Seitenverkleidung und dann habe ich Probleme mit der Elektrik. Waren am das vergangene Wochenende auf einer sehr verregneten Tour in Österreich. Am Freitag macht sich die Elektronik meines Mopeds aufeinmal selbstständig. Sofort nach dem einstecken des Zündschlüssels und umschalten auf Zündung sprang die Maschine freudig an ohne daß man den Anlasser drückte. Eigentlich kein Problem, nur der Anlasser ging nicht mehr aus. Nach einigen Telefongesprächen mit dem BMW-Service und einer Werkstatt die 2h entfernt lag, sagte man mir ich könnte erstmal weiterfahren, indem ich nach dem anlassen der Maschine das Relais für den Anlasser herausziehen würde (zu finden direkt unter der Schale vom Bordwerkzeug). Habe mich erstmal zähneknirschend damit abgefunden und bin weitergefahren. Nach 20km komme ich durch Zufall an einem Schild für eine BMW-Motorrard Vertragswerkstatt vorbei. Komisch, laut BMW gab es doch keine hier in der Nähe. Da ich ziemlich viel Zeit mit dem telefonieren verloren habe, war der Techniker leider schon im Feierabend. Hatte jedoch Glück, daß er am Samstag auch arbeitete. Also am nächsten Tag nochmal hin und nach kurzem Testen fand man heraus, daß der komplette Schalter zum Anlassen am Lenker defekt war.

    Trotz des Ärgers am Vortag, war der Service bei BMW echt hervorragend. Garantiefall ohne wenn und aber und in der Werkstatt prombte und kompetente Hilfe. (Für alle die sich mal dorthin verirren: BMW Kaufmann in Kaprun)

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #26
    Hi
    Der Batteriezustand hat mit der korrekten Funktion des Reglers zumindest wenig zu tun. Das Ding atbeitet quasi autark, braucht jedenfalls keine Batteriespannung als Referenz
    gerd


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123