Ergebnis 1 bis 5 von 5

Motor R1200GS wechseln

Erstellt von weidenfighter, 10.11.2009, 11:21 Uhr · 4 Antworten · 2.388 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    4

    Standard Motor R1200GS wechseln

    #1
    Hallo Gemeinde,

    Habe mir eine R1200GS mit Motorschaden zugelegt. Die "Alten" 4 Ventiler Mopeds kann ich im Schlaf zerlegen. Nun meine Fragen: Hat von euch schon jemand den Motor wechseln müssen? Ist es möglich am Getriebe abzuflanschen und somit das Heck unberührt zu lassen? Bei der Montage des Lichtmaschinenriemens soll man ein Spezialwerkzeug haben müssen? Ich habe eine Rep.-CD von 2003 leider ist dort nichts bezüglich des Motorausbau ect. zu finden. Womit arbeitet ihr?

    Viele Fragen - hoffe auf brauchbare Informationen und möchte mich im Vorfeld für diese bedanken.

    Gruß Andreas

  2. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #2
    Wie wärs hiermit
    Gruß,
    Stefan

  3. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #3
    Das Rep.-Handbuch kannst Du hier http://www.carlsalter.com/ herunterladen.
    Laden, auf CD brennen, fertig.

    Gruß
    Jörg

  4. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Sharpshooter Beitrag anzeigen
    Das Rep.-Handbuch kannst Du hier http://www.carlsalter.com/ herunterladen.
    Laden, auf CD brennen, fertig.
    Schade, dass es dort nur Sachen für die alten Maschinen gibt.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #5
    Hi Andreas
    Im Gegensatz zu den 11x0 ist die LiMa bei den 1200 fix. Also nix mit Riemen drauf und dann spannen. Der wird mit Gewalt aufgezogen. Das Spezialwerkzeug zum Aufziehen ist eigentlich nix Anderes als ein Teil mit dem die Rillen der Antriebsscheibe "aufgefüllt" werden damit man den Riemen nicht über alle Rillen quälen muss.
    Anschliessend eine halbe KW Umdrehung, der riemen läuft in den Rillen und man kann das Ding oben abnehmen. In meinen Augen taugt ein Stückchen Bierdosenblech genauso.
    Weil "Gewalt" immer so eine Sache ist die Gefühl erfordert obwohl die Begriffe einander eigentlich ausschliessen, gibt es den Riemen jetzt als "elastisch" damit er die Prozedur besser übersteht.
    "Runterwärts" besteht natürlich das gleiche Problem: Das Blech an der grossen Scheibe mit eindrehen, Riemen runterzerren, fertig
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS Adventure mit ABS Bj.2007 Bremsflüssigkeit wechseln
    Von mobil1000 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 11:40
  2. HP2-Motor in R1200GS
    Von eddie-erdmann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 18:43
  3. Motor ersetzen!! ...R1200GS bj 04
    Von 12GS04 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 11:35
  4. 30°C-Luft;100°C-Motor;Ampel 4min auf ROT;Motor AUS ?
    Von Eddilife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 09:02
  5. Silizium-Motor statt Brennstoffzellen-Motor?
    Von Natural im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 13:04