Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Motorleistung / Höchstgeschwindigkeit R 1200 GS (2008)

Erstellt von gsforever, 10.08.2008, 11:22 Uhr · 27 Antworten · 8.601 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    196

    Standard Motorleistung / Höchstgeschwindigkeit R 1200 GS (2008)

    #1
    Hallo, zusammen.

    auf Hinweis meines Händlers nach der 1.000'er Inspektion habe ich gestern auf freier Autobahn (nahezu ebene Strecke, nahezu windstill) meine neue R 1200 GS (2008; ca. 3 tkm gelaufen) einmal ausgefahren. Mit einem Koffer (halbvoll) und dem Windschild in höchster Stellung mit Aufsatz (ähnlich TT-Windschildaufsatz, s. Bild) kam ich (ca. 100 kg) bei Vollgas auf etwas über 7.000 U/Min und auf ca. 210 km/h laut Tachometer. Dann war Schluss; in den Drehzahlbegrenzer bin ich nicht gekommen, was anderen wohl reihenweise zu gelingen scheint. Ich vermute, dass die geringere Geschwindigkeit bei mir am Windschildaufsatz und dem Koffer gelegen hat.

    Ich möchte die Leistung mit anderen 2008'er GS'en vergleichen. Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Welche Geschwindigkeiten erreicht Ihr? Ist es unbedenklich, den Motor jetzt schon so hart ranzunehmen?

    Keine Sorge, ich will weder mich noch die Kuh verheizen. Normalerweise fahre ich eher langsam (BAB nur notfalls und dann zwischen 100 und 140 km/h Reisegeschwindigkeit). Mir geht es nur um die Frage des richtigen Einfahrens und des Vergleichs der Leistung des Motors.

    Übrigens bemerke ich seit den ersten Kilometern einen zunehmend sanfteren Motorlauf und bessere Leistungsentfaltung im Drehzahbereich zwischen 2.500 und 4.500 U/Min., in dem ich mich normalerweise aufhalte. Im Vergleich zu meiner alten R 1100 GS (1997) kommt fast schon 4-Zylinder-Feeling auf.

    Vielen Dank für Eure Erfahrungen.

    Es grüßt

    gsforever!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r1200gs2008-024.jpg  

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2
    Bei ca. 6000 km hatte meinen so in etwa schon fast den besten Motorlauf erreicht. Dann kam noch mal eine Verbesserung nach dem Ventile einstellen bei 10.000 km.

    Kurzeitige Ueberpruefung der Hoechstgewschwindigkeit in der Einfahrphase halte ich fuer unbedenklich.

  3. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    110

    Standard High-Speed

    #3
    Moin,

    meine ADV 2008 läuft nach Tacho 215 km/h, das Navi zeigt dann eine Topspeed von 203 km/h an. Ich hatte ein Topcase drauf und die Scheibe vorn ziemlich hoch.

    Ist aber nicht wichtig für mich. Ich bewege mich auf der AB meist bei 150 km/h um die Anreise in einem erträglichen Zeitfenster zu schaffen. Nach Anreisen bin ich meist nur auf Landstaßen unterwegs und da bewege ich mich im Toleranzbereich um die 100km/h.

    Gruß hotzenplotz

  4. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #4
    meine 2008er GS dreht auf ebener Strecke im 6. Gang voll den Begrenzer. Anzeige Drehzahlmesser aber ca 7.700 U/min

  5. gs2005 Gast

    Standard

    #5
    Vor meinem letzten Zwangsupdate beim Händler lief sie spielend in den
    Drehzahlbegrenzer
    (mit
    Topcase
    ) und laut dem GPS
    TomTom
    Rider
    macht sie
    reelle
    226 km/h.

    Nach meinem Zwangsupdate also der
    quasi
    Drosselung
    ist daran allerdings nicht
    mehr
    zu denken !

  6. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    58

    Blinzeln

    #6
    Das Thema hatten wir schon einmal.... einige Antworten sind hier ...

    Höchstgeschwindigkeit und Temperatur?


    vorzufinden.

    Gruß Dirk

  7. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    570

    Standard

    #7
    Meine 2007 ADV 8000 km läuft laut Tacho knapp 210 ca. 7400 U/min 3 Koffer Windschild höchste Stellung und Spoiler von TT.

  8. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    196

    Standard

    #8
    Hallo, Dirk,

    der Thread war mir bekannt, dort ging es aber eher um die Auswirkungen von Lufttemperatur und Luftdruck. Mir ging es um einen Vergleich der Modelle 2008 und das Einfahren. Hast Du auch Erfahrungen, wie sich die Leistung der Kuh entwickeln kann/wird?

    Apropos: Du schreibst, Deine Q sei ein Modell 2008, auf Deinem Bild ist aber ein Vormodell (keine Edelstahlabdeckungen) abgebildet. Wie kommt es dazu? Ja, gut, ich sollte mein Bild auch mal wieder aktualisieren ... ;-)) EDIT: Gerade erledigt!

    Es grüßt und freut sich auf weitere Antworten

    gsforever!

  9. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    196

    Standard

    #9
    Hallo, Maxwell,

    was zeigt dann der Tacho bei 7.700 U/Min im sechsten Gang an. Müssten so 215-220 km/h sein oder mehr?

    Es grüßt

    gsforever!

  10. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    58

    Beitrag

    #10
    Zitat Zitat von gsforever Beitrag anzeigen
    Hallo, Dirk,

    der Thread war mir bekannt, dort ging es aber eher um die Auswirkungen von Lufttemperatur und Luftdruck. Mir ging es um einen Vergleich der Modelle 2008 und das Einfahren. Hast Du auch Erfahrungen, wie sich die Leistung der Kuh entwickeln kann/wird?

    Apropos: Du schreibst, Deine Q sei ein Modell 2008, auf Deinem Bild ist aber ein Vormodell (keine Edelstahlabdeckungen) abgebildet. Wie kommt es dazu? Ja, gut, ich sollte mein Bild auch mal wieder aktualisieren ... ;-)) EDIT: Gerade erledigt!

    Es grüßt und freut sich auf weitere Antworten

    gsforever!
    Hallo gsforever,

    ich war der Annahme das dort die gleichen Themen erwähnt worden sind, wie sie dich jetzt interessieren.... falsch gedacht

    Ja... meine "Q" ist ein Modeljahr 2008, weil ... gebaut nach den Sommerferien 2007, (Aug.07) und schon einige (kleine) Modifikationen an Bord die ab der 2008 Serienmäßig zum Einsatz kommen.
    Ich selbst kann es nicht nachvollziehen, vertraue jedoch der Aussage meines .


    Beim Einfahren bin ich den Empfehlungen meines nachgegangen...

    Bis 500Km nicht über 3500U/min, ab 500 Km bis zur 1 Tsd. Inspekt. nur bis 4500 U/min, kurzfristig auch mal mehr.
    Den Motor möglichst immer gut auf Zug halten ~ sprich im bergigen Land einfahren, auch viel schalten war gefordert.
    Heute gut 1 Jahr später und 14 Tsd. auf dem Tacho, muss ich sagen...
    Hat sich wohl bewährt die Einfahrtortur. Kein oder kein messbarer Ölverbrauch bis zur 10 Tsd. Inspektion.
    Nervig ist allerdings die Leistungsentfaltung, die nach meiner Auffassung durch die (2)Softwareupdates versaut worden sind.
    Bis zum ersten Sw-Update war ich vollauf zufrieden.
    Soll sich ja lt. meines bald wieder ändern, BMW hat wiederum ein neues SW-Update, welches demnächst auf den Markt kommt.
    Erst gestern wieder auf Tour gewesen, mit beiden Seitenkoffern und hochgestellter Scheibe. 225Km/h schafft sie nach wie vor noch (mit Anlauf) Bin dann aber gleich wieder auf Reisegeschwindigkeit gegangen, auch von der BAB wieder runter. Landstrassen machen mehr Spass
    Mit Goretex und Koffern am Bike sind Geschwindigkeiten jenseits der 140 nicht prickelnd. Die GS ist sowieso mehr für Serpentinen ausgelegt.(Kurvenräuber)
    Na denn...

    Gruß Dirk


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Höchstgeschwindigkeit
    Von ralvieh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 24.08.2015, 17:22
  2. Höchstgeschwindigkeit GSA
    Von Schweizer-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 23:58
  3. Motorleistung erhöhen
    Von dakarfahrer87 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 09:52
  4. Motorleistung GSA 07
    Von adventureedi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 07:18
  5. Höchstgeschwindigkeit 1200 GS
    Von ziro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 18:46