Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Motoröl laut Bedienungsanleitung

Erstellt von Soran, 22.02.2015, 13:33 Uhr · 10 Antworten · 2.537 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard Motoröl laut Bedienungsanleitung

    #1
    Hallo,

    ich fahre eine R1200GS-Adv. (0470) Baujahr 03-2012 (EZ 2013).
    Für dieses Baujahr kann man bei BMW-Motorrad 2 Bedienungsanleitungen herunterladen.
    Eine für Modelle ab 01-2012 und eine für Modelle ab 08-2012.
    In der ersten Anleitung steht bei Motoröl u.a. 5W-50 und 10W-50.
    In der zweiten Anleitung ab 08-2012 steht beim Motoröl nur noch 15W-50.
    Soviel ich weiß (??) wurde der DOHC-Motor doch nicht verändert, dass gleich eine andere Viskosität vom Motoröl notwenig wäre.....oder doch?
    Oder gilt 15W-50 jetzt rückwirkend für alle DOHC-Motoren (2010 - 2013)??

    Ich frage deshalb, weil ich zur 20.000km Inspektion mein eigenes Motoröl mitbringen kann...es muss nur deckungsgleich mit den Angaben von BMW in der Bedienungsanleitung sein....so der Werkstatt-Chef.
    Was kippt ihr in eure DOHC´s rein?
    Vom guten alten 20W-50 mineralisch steht da nix mehr :-(

  2. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #2
    BMW in München hat mir per Email bestätigt das für alle luftgekühlen,auch DOHC das mineralische 20W 50 zulässig ist.Alle von dir gennannten Öle sind nach Jaso und haben unnötige Zusätze für Nasskupplungen.Wers braucht......

  3. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #3
    @Voyager: Wen dem so wäre, bräuchte BMW es ja nur in die Bedienungsanleitung reinschreiben....tun sie aber nicht.

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #4
    Mach doch was du willst......

  5. Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    #5
    meine luftgekühlte DOHC bekommt genau so das mineralische 20 W 50 wie meine beiden vorherigen BMWs.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Soran Beitrag anzeigen
    @Voyager: Wen dem so wäre, bräuchte BMW es ja nur in die Bedienungsanleitung reinschreiben....tun sie aber nicht.


  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #7
    Hi
    Zitat Zitat von Soran Beitrag anzeigen
    @Voyager: Wen dem so wäre, bräuchte BMW es ja nur in die Bedienungsanleitung reinschreiben....tun sie aber nicht.
    Wenn BMW alles was notwendig ist rechtzeitig tun würde, dann gäbe es wesentlich weniger Probleme bei der Einführung neuer Modelle.
    Oder, positiv ausgedrückt, wenn sich herausstellt, dass ein anderes Öl als in der irgendwann gedruckten Bedienungsanleitung sinnvoll ist, dann gibt man es, zumindest auf Anfrage, frei.
    gerd

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Wenn BMW alles was notwendig ist rechtzeitig tun würde, dann gäbe es wesentlich weniger Probleme bei der Einführung neuer Modelle.
    Die Aktionäre erwarten aber nicht weniger Probleme sondern höhere Gewinne Eine Garantie ist eine Versicherung und das Interesse einer Versicherung ist natürlich, möglichst viele Gründe zu haben, um sich vor einer eventuellen Zahlung drücken zu können. Bei BMW bekommt also nur Garantie, wer ein ganz bestimmtes Öl verwendet. Dass simple Ottomotoren mit geringer Verdichtung etc nicht auch mit günstigeren Schmierstoffen funktionieren, ist damit nicht gesagt und durch teure Schmierstoffe (mit in der Regel gleichem Inhalt: Öl) werden Motorschäden auch nicht ausgeschlossen siehe Zeitschriftentests.

  9. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    942

    Standard

    #9
    Da war er wieder. Zu meiner Schulzeit haette der Lehrer gesagt, Thema verpasst, aber satt. 5 und setzen.

    Zum Thema, die meisten fahren gar nicht genug bei Euch, dass sich das gross bemerkbar macht. So lange Oel drin ist. Warum nicht beim Saft bleiben, der vorgeschrieben ist? Wenn der dann halt mal nicht verfuegbar ist, tut's 'ne Weile auch Sonnenblumenoel. Ist besser als gar niGS und wird die Karre nicht gleich zerreissen.

    Bisher keinerlei Probleme, +400,000 km mit GSA's, ohne gross drauf zu achten, was nun gerade verfuegbar ist. Das gilt fuer Suedafrika, Namibia, Botswana, Mosambik, Malawi, Zambia und Zimbabwe. Dort git es nicht immer das, was man nehmen "sollte".

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen
    Thema verpasst, aber satt. 5 und setzen.
    Ach ja? und warum wiederholst du dann genau das, was ich gerade gesagt habe?

    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen
    Bisher keinerlei Probleme, [...] ohne gross drauf zu achten, was nun gerade verfuegbar ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bedienungsanleitung Montage Top Case
    Von JEFA im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 13:30
  2. V: Bedienungsanleitung
    Von uli321 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 20:29
  3. Laute Ventile
    Von bmwsri im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 18:58
  4. BMW R1150GS Service-/Bedienungsanleitung-Heft
    Von df.draco im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 19:32
  5. Bedienungsanleitung / ABS-Schalter
    Von rust im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2004, 11:07