Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Motoröl TÜ und E10 Verträglichkeit?

Erstellt von dickes B, 17.11.2010, 16:21 Uhr · 36 Antworten · 5.913 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    148

    Standard

    #11
    Hallo,
    über E10 habe ich mir keine Gedanken gemacht. Meine bekommt doch das gute Super+.

    Gruß Peter

  2. Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #12
    Errrrr, sorry, meine Herren: was ist E10? was ist E15???

    Warum E10 sollte schlecht für unsere Q sein?

  3. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #13
    Hallo Zusammen!

    Soweit ich weiß hat nur Super den E 10-Dreck mit drin.

    Super-Plus soll das noch nicht haben.

    So hab ichs bei uns in der Tageszeitung gelesen.

    Das die moderne Q nicht vertragen soll ... kann ich mir jetzt nicht vorstellen.

    Da hab ich eher um meinen Unimog angst. Der ist Baujahr 1965 ... da werden eher die Benzinpumpenmembrane und Benzinschläuche die Grätsche machen.

    Übrigens:

    Ölpanschen würde ich unterlassen.

    Ich würde nie ein 15W50 mit 10W40 mischen oder irgendwelche anderen Kombinationen. Nicht das die Öle sich nicht untereinander vertragen und die ganze Schose dann zum verharzen anfängt.

    Ja, ich weiß, normal sollten die Öle sich untereinander vertragen ... NORMAL!!! Aber was ist schon normal?

    Mit Boxergruß

    Roland

  4. Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    #14
    Mein Züricher Händler hat - laut Rechnung - beim 1.000er eingefüllt: Midland Vollsynt. 10W50
    Als mir das zu Hause auffiel war ich erstmal baff. 10W50 - Aha, gibnts denn sowas? Schweizer Spezialöl?
    Egal dachte ich mir und hab dann beim ersten Selbst-Nachfüllen (so bei rund 3.000 km war ein gutes Viertel nötig) 10W40 reingepackt. War auich das einzige was ich an den Tanken im Umkreis bekam.

  5. Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    #15
    hier basisinfo zum "E":

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol-Kraftstoff

    Soll angeblich der Umwelt helfen.
    Ist imho aber noch ne größere Sauerei, als das was wir uns ohnehin schon antun...

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von swissGerman Beitrag anzeigen
    Mein Züricher Händler hat - laut Rechnung - beim 1.000er eingefüllt: Midland Vollsynt. 10W50
    Vollsynthetisch? Ist das denn erlaubt?

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.788

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von 1200erter-GSler Beitrag anzeigen
    ...
    Ölpanschen würde ich unterlassen.

    Ich würde nie ein 15W50 mit 10W40 mischen oder irgendwelche anderen Kombinationen. Nicht das die Öle sich nicht untereinander vertragen und die ganze Schose dann zum verharzen anfängt.

    Ja, ich weiß, normal sollten die Öle sich untereinander vertragen ... NORMAL!!! Aber was ist schon normal?
    ...
    moin,

    das sehe ich völlig anders.
    alle motorenöle sind mischbar ohne, dass sie ihre eigenschaften nennenswert verändern.
    ich fahre 10W-50 (vollsyntetisch, Louis-hausmarke), würde aber bei bedarf ohne zu zögern jedes andere öl zum nachfüllen benutzen.

    besser gemischtes öl, als zuwenig öl.

    und natürlich:
    rein zum spass mische ich auch nicht, nur wenn ich mein öl nicht habe, aber welches brauche.
    da wird überhaupt nix verharzen.

  8. Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    40

    Standard

    #18
    Yep! SuperPlus ist noch frei von dem Zeug.
    Doch ab 2013 soll die Grütze wohl überall rein.
    Und erstaunlich viele (relativ) neue Autos z.B. vertragen E10 nicht...

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von sanjaya5 Beitrag anzeigen
    Errrrr, sorry, meine Herren: was ist E10? was ist E15???

    Warum E10 sollte schlecht für unsere Q sein?
    E10 = 90% herkömmliches Benzin - 10% Ethanol
    E15 = 85% herkömmliches Benzin - 15% Ethanol
    .
    .
    .
    E100 = s.o.

    Das BIOethanol ist so agressiv (Säure ???), daß es Motoren schädigt.

    Nach der Europäischen Norm EN 228 ist eine Beimischung von Bioethanol zu herkömmlichen Benzin von bis zu 5% zulässig (E5). Normale Benzinmotoren können ohne Modifikation mit E5 betrieben werden. Ab dem 1. Januar 2011 wird E10, also Benzin mit einer Beimischung von bis zu 10% Bioethanol, an deutschen Tankstellen zusätzlich zu E5 eingeführt.[5] E10 vertragen nur Fahrzeuge, die dafür ausgelegt sind. Für diese Fahrzeuge ist E10 ohne jede Einschränkungen verträglich. Etwa 90 Prozent aller benzinbetriebenen PKW in Deutschland können E10 tanken, für die übrigen 10% wird E5 bis mindestens 2013 angeboten. Neufahrzeuge sind in der Regel E10-tauglich. Die Verträglichkeit eines Fahrzeuges zu E10, sollte laut BMU, beim jeweiligen Fahrzeughersteller erfragt werden.
    Alle Klarheiten beseitigt?

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Vollsynthetisch? Ist das denn erlaubt?

    Grüße
    Steffen
    NEIIIIIN, das ist verboten!! Der Händler sitzt auch schon in Spandau im Knast


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motoröl
    Von Alt Biker im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 14:39
  2. Motoröl
    Von Thomas123 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 21:00
  3. Motoröl
    Von www.lindlerhof.at im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 15:21
  4. Motoröl
    Von 1200erter-GSler im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 09:14
  5. Motoröl
    Von BMWHP2 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 06:17