Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Motorrad DOHC Test

Erstellt von koboldfan, 18.12.2009, 08:24 Uhr · 38 Antworten · 6.796 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #21
    Mal sehen, wann sich der erste Fahrer über den neuen originalen Sound beklagt, wie , iss zu laut oder ich kann mich gar nicht mehr vernünftig mit meiner Frau unterhalten, ist versteh meine Weißwurschtmusik nicht mehr!! Das wird kommen und die Klappe ist wieder weg!!Denn der gemeine AllInclusiv BMW- Reisende fährt gerne ohne Ecken und Kanten, vor allem ganz vernünftig.

  2. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    432

    Standard

    #22
    Also, Endlich hat auch ein Motorradhersteller es begriffen. Bei den PKWs gibt es die Klappe im Auspuff ja schon lange.

    Laut ist in !

    Jetzt fehlen nur noch ein Paar PS, und die GS ist wieder im Rennen.
    Noch liegt die neue Ducati Multistrada 1200 knapp vorn.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.105

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von B_P Beitrag anzeigen
    Jetzt fehlen nur noch ein Paar PS, und die GS ist wieder im Rennen.
    Noch liegt die neue Ducati Multistrada 1200 knapp vorn.
    Aus welchem Rennen war denn die GS draußen, dass sie mit mindestens 150 PS wieder einsteigen müsste?

    Grüße
    Steffen

  4. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.124

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von B_P Beitrag anzeigen
    Also, Endlich hat auch ein Motorradhersteller es begriffen. Bei den PKWs gibt es die Klappe im Auspuff ja schon lange.

    Laut ist in !

    Jetzt fehlen nur noch ein Paar PS, und die GS ist wieder im Rennen.
    Noch liegt die neue Ducati Multistrada 1200 knapp vorn.
    .....Gelächter 116PS und 135Nm bei 5600 1/min ,
    und alles ohne Klappe

  5. Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    612

    Standard

    #25
    Ob GS Fahrer 150 PS haben wollen ist sicherlich fraglich!
    Aber Leistung kann doch keine Sünde sein oder ?

    Hier tummeln sich doch auch einige Fahrer getunter GS en.

    Wenn die Leistungskurve der Multi schön gerade verläuft und unten rum ordentlich abdrückt wird ist der Boxermotor keine Alternative.
    Zumal die Multi auch noch 10% weniger als die GS wiegen soll, wohlgemerkt ohne Kardan.

    Gruss Stanley

  6. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    393

    Standard

    #26
    Die Multi ist allerdings als reine Straßenenduro konzipiert und preislich ne ganz
    schöne Nummer! Sicherlich technisch Top aber halt keine
    eierlegende Wollmilchsau wie die GS!! Abgesehen davon auch noch
    in den Wartungspreisen laut Ducatihändler recht saftig! Ich betrachte sie
    nicht als Konkurrenz für die GS! Die Multi schwimmt ehr in
    dem Tiger oder Varadero Teich und da auch ganz weit vorn
    wegen ihrer technisch Highlights!

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ja, man glaubt nicht was der Klang für einen Einfluß auf das Fahrgefühl hat (deshalb schei... ich auf zukünftige Elektrokräder)
    Ich find´s geil... einfach per touchscreen am Lenker den für jede Fahrt gewünschten MP3-Soundfile anwählen und Du hast nen Einzylinder, V2, Boxer, Triple oder Reihenvierer, ganz wie's beliebt.

    Im Ernst... dass die 1200er schwächer ist als die 1150er untenrum spürt man wohl mit jedem Auspuff (es sei denn, er hat tatsächlich Einfluss auf die Leistungsentfaltung wie der SR) und dass die 12GS MÜ ab 2008 nicht stärker geworden ist, merkt man ja nun auch. Insofern bin ich auch auf das Fahrgefühl des neuen Motors gespannt.

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #28
    toll.

    Ob der/ein Motor zwei oder drei PS/Nm mehr oder weniger hat, spielt kaum eine Rolle und vor allem wird dies so gut wie keiner merken.


    Was _ich_ aber sehr wohl gemerkt habe, ist der kürzere Endantrieb, der zwischenzeitlich in die GS verbaut wurde (Modell 2008). Darüber spricht keiner.


    Auf die vielen - objektiven - Fahrgleiche auf der Straße, die wir in 2004/2005 zwischen mehreren 1150ern und 1200ern GSn durchgeführt haben, denke ich dagegen gerne zurück. Nicht eine 1150er(!) kam in der Beschleunigung aus niedrigen Drehzahlen mit der 1200er auf mehreren Metern mit. Bei gravierenden Streuungen in der Serie mag dies im Einzelfall anders aussehen. (?) Das niedrigere Gewicht, andere Übersetzung lassen grüßen. Ob auf dem Papier die 1150er unter 3.000 upm etwas mehr Drehmoment anliegen hat, spielt ebenfalls keine Rolle. Diese 3.000erGrenze ist in der Praxis beim Beschleunigen sofort überschritten.



    Schöne Weihnachtstage.

  9. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    toll.

    Ob der/ein Motor zwei oder drei PS/Nm mehr oder weniger hat, spielt kaum eine Rolle und vor allem wird dies so gut wie keiner merken.


    Was _ich_ aber sehr wohl gemerkt habe, ist der kürzere Endantrieb, der zwischenzeitlich in die GS verbaut wurde (Modell 2008). Darüber spricht keiner.


    Auf die vielen - objektiven - Fahrgleiche auf der Straße, die wir in 2004/2005 zwischen mehreren 1150ern und 1200ern GSn durchgeführt haben, denke ich dagegen gerne zurück. Nicht eine 1150er(!) kam in der Beschleunigung aus niedrigen Drehzahlen mit der 1200er auf mehreren Metern mit. Bei gravierenden Streuungen in der Serie mag dies im Einzelfall anders aussehen. (?) Das niedrigere Gewicht, andere Übersetzung lassen grüßen. Ob auf dem Papier die 1150er unter 3.000 upm etwas mehr Drehmoment anliegen hat, spielt ebenfalls keine Rolle. Diese 3.000erGrenze ist in der Praxis beim Beschleunigen sofort überschritten.



    Schöne Weihnachtstage.
    .

    Das halte ich auch für eine gute Analyse - die reinen Drehmoment- und Leistungskurvenverläufe geben nicht den fahrpraktischen Eindruck wieder, sondern liefern vorrangig die notwendigen Anhaltspunkte bei Leistungsoptimierungen.

    Die bekannten Drehmomentdellen finden sich in der Regel unterhalb des Zeniths und sind wie korrekt beschrieben relativ rasch durchlaufen.

    Physikalisch relevant und unmittelbar entscheidend für die Entfaltung der Beschleunigung sind die Fahrzeugmasse und einen wesentlichen Einfluss hat die Übersetzung.


    Gruss aus Köln



    .

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #30
    ergänzen will ich gerne, dass auch die von mir genannten Fahrunterschiede in der Praxis nicht die ganz große Rolle spielen. Gibt einer früher Gas, ist es für den anderen auf der Straße kaum möglich diesen zu überholen.


    Zusätzlich könnte ich über Fahrvergleiche zwischen hochwertig getunten, auf dem Papier deutlich stärkeren, 1150erGSn und serienmäßigen 12ern berichten, aber lassen wir das. Nicht wahr, Igi.


    Solange der Fahrer mit seinem Motorrad zufrieden ist, ist alles i.O. und gut.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. bmw-motorrad-test-camp
    Von Batista im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 21:12
  2. Dohc Sound
    Von boxerdriver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 19:56
  3. Akrapovic ESD für DOHC
    Von Patrick F. im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 13:04
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 16:07
  5. R 1200 GS Auspufftöpfe im Test / Motorrad News 2/2009
    Von BoGSer63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 16:45