Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Motorrad in Garage umgefahren

Erstellt von smarthornet64, 23.10.2009, 09:36 Uhr · 42 Antworten · 7.123 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    86

    Standard

    #31
    Jetzt wissen wir aber immer noch nicht, wie sich der Nachbar zum "Vorwurf" geäußert hat (neugierig frag)!

    Nordlicht hat geschrieben "im Guten Regeln" - das sehe ich genauso!
    Reg Dich (erstmal) nicht auf - Ihr werdet noch länger nebeneinander wohnen!
    Und "höhere" Instanzen kannst Du anhand seiner Reaktion immernoch informieren und die Sache zur Anzeige bringen.

    Fakt ist, er hat wissentlich (aber sicher unabsichtlich) Dich geschädigt - nun muss er dafür einstehen (bzw. seine Versicherung - dafür hat man die ja...)!

    Also - schreib mal, was denn da so bei euch los ist!

    LG

    Marco

  2. LGW Gast

    Standard

    #32
    Mich würde jetzt mal interessieren, was der Nachbar überhaupt nu gesagt hat, und ob ders bezahlt, oder seine Versicherung, oder wie oder was.

  3. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Mich würde jetzt mal interessieren, was der Nachbar überhaupt nu gesagt hat, und ob ders bezahlt, oder seine Versicherung, oder wie oder was.
    Er wird den Schaden wohl bezahlen. Ich habe mich nur sehr darüber geärgert, dass er das Motorrad einfach hat liegen lassen.
    Schaunmermal, da die Kiste leider auf einen dort geparkten Motorradanhänger geknallt ist, hat wohl der Heckrahmen etwas abbekommen - werde berichten.

    Danke für Eure Beiträge und den gespendeten Trost.

    Gruß und ein schönes Wochenende,

    Dirk.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Smile Beitrag anzeigen
    Aber bin vom Fach und habe schon etliche Seminare und Fortbildungen im Bereich der Verkehrsunfallflucht besucht.
    Jetzt ist mir auch klar, warum ausgerechnet dieser Bereich so hart bestraft wird - ich wusste nicht, dass man UNfallflucht richtig lernen kann! Demfall also ein Dipl.Ing. Unfallflüchter, ja?

    Aber im Ernst: Das erklärt die Allgemeingültigkeit deiner Aussage tatsächlich und ich beuge mich dem jetzt und hier. Mich würde mal interessieren, was wäre, wenn man es denn nicht spüren will, sondern (verboten, ich weiss) den MP3 voll aufgedreht hat oder am Telefon quasselt und quasi einarmig schnell noch einparkt (was ja nun mal auch eine Realität ist, wie ich behaupte...). Oder das kind beruhigt...kurz: Komplett abgelenkt ist und quasi per Autopilot die altbekannte Einparkprozedur durchführt. Jetzt nicht als AUsrede gedacht, sondern ernsthaft gefragt. Ich fürchte, zumindest die laute Musik würde es überdecken...

    Und nein, ich rede hier nicht (!) von mir!!! Vor meinem Auto steht meine GS, rechts ist Mauerwerk und links die GPZ meiner Freundin. Ich würde in 2 von 3 Fällen sofort sterben, wenn ich Mist baue - und die Wand würde mich teuer zu stehen komen, weil der Smart weicher ist als die Wand...
    ICH schlafe lieber eine Stunde auf der Autobahn, damit ich in der EInstellhalle topfit bin.

  5. Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    308

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von smarthornet64 Beitrag anzeigen
    da die Kiste leider auf einen dort geparkten Motorradanhänger geknallt ist,
    Moin,

    wem gehört der Anhänger denn?

    Nicht, daß nun auch noch ein weiterer Anspruch entsteht...

  6. Smile Gast

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Jetzt ist mir auch klar, warum ausgerechnet dieser Bereich so hart bestraft wird - ich wusste nicht, dass man UNfallflucht richtig lernen kann! Demfall also ein Dipl.Ing. Unfallflüchter, ja? so ähnlich, aber lieber zügig GS fahren (hat mich letzte Woche auch 30€uronen gekostet, aber ein Glück keine Pkt.)

    Aber im Ernst: Das erklärt die Allgemeingültigkeit deiner Aussage tatsächlich und ich beuge mich dem jetzt und hier. Mich würde mal interessieren, was wäre, wenn man es denn nicht spüren will, sondern (verboten, ich weiss) den MP3 voll aufgedreht hat oder am Telefon quasselt und quasi einarmig schnell noch einparkt (was ja nun mal auch eine Realität ist, wie ich behaupte...). Oder das kind beruhigt...kurz: Komplett abgelenkt ist und quasi per Autopilot die altbekannte Einparkprozedur durchführt. Jetzt nicht als AUsrede gedacht, sondern ernsthaft gefragt. Ich fürchte, zumindest die laute Musik würde es überdecken...
    Hier kommt es dann darauf an, den Richter oder Staatsanwalt glaubhaft davon zu überzeugen, dass "man" es nicht wahrnehmen konnte. Solche Fälle gibt es natürlich auch, frei nach dem Motto: Ausnahmen bestätigen die Regel. Denn, steht erst einmal der Verdacht einer Straftat im Raume ist die Polizei ja gar nicht befugt die Sache wieder einzustellen. Hier ist dann die Staatsanwaltschaft als sog. "Herrin des Verfahrens" am Zuge. (was für ein Sch... Beamtendeutsch!)



    Und nein, ich rede hier nicht (!) von mir!!! Vor meinem Auto steht meine GS, rechts ist Mauerwerk und links die GPZ meiner Freundin. Ich würde in 2 von 3 Fällen sofort sterben, wenn ich Mist baue - und die Wand würde mich teuer zu stehen komen, weil der Smart weicher ist als die Wand...
    ICH schlafe lieber eine Stunde auf der Autobahn, damit ich in der EInstellhalle topfit bin.
    So jetzt aber Schluß mit der trockenen Theorie und gespannt auf das Ergebnis der Schadensreguliertung gewartet.


    Schönes WE all

    ULF

  7. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von pilles-Q Beitrag anzeigen
    Moin,

    wem gehört der Anhänger denn?

    Nicht, daß nun auch noch ein weiterer Anspruch entsteht...
    Nee, nee - am Hänger scheint nichts zu sein, das Motorrad ist auf das Kastenschloss gefallen.

  8. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    11

    Standard Leidvolle Erfahrung

    #38
    Hatte selbst mal einen ähnlichen Fall. Der Vermieter ist mit seinem Wohnmobil an mein vor dem Haus (öffentliche Straße) geparktes Motorrad (damals noch keine GS) gefahren und hat es soweit zurückgedrückt, dass der Hauptständer ausgebrochen und weiterer Schaden entstanden ist (Gabel verzogen etc.). Da sich der Hauptständer dabei verkeilt hat und das Moped nicht umgefallen ist, zudem abgedeckt war, habe ich das erst zwei oder drei Tage danach entdeckt. Da ziemlich eindeutig war, wer drangefahren ist, bin ich direkt zum Vermieter, der im selben Haus wohnte und habe ihn gefragt, ob er an das Motorrad gefahren sei, was er auch sofort eingeräumt hat - ob etwas passiert sei. Ich habe ihm einen ersten Schadensbericht gegeben und bin mit ihm verblieben, dass ich das Moped in die Werkstatt bringe und ihm den Kostenvoranschlag für die Reparatur gebe. Er hat das der Versicherung gemeldet. Die ganzen unerfreulichen Einzelheiten will ich nun gar nicht aufzählen. Das Ende vom Lied war, dass die Versicherung nichts zahlen wollte und ich deshalb schließlich geklagt habe. Dabei war unstrittig und von der Polizei festgestellt, dass der Schaden an meinem Moped an der Stelle vor dem Haus durch Auffahren entstanden ist, wo es stand, und dass der Vermieter drauf gefahren ist und Fahrerflucht begangen hat. Meine Klage wurde dennoch abgewiesen, da ich nicht beweisen konnte, dass der Schaden durch den Vermieter und nicht durch einen weiteren (!) Auffahrunfall danach entstanden ist. War keine schöne Erfahrung (zudem teuer; damals Student; Reparatur und Gutachterkosten beider Seiten). Die Idee dazu hatte übrigens die Versicherung. Ich kann nur raten, wenns zum Prozess kommt: einen guten Anwalt. Schöne Grüße
    RaRo

  9. Registriert seit
    21.03.2007
    Beiträge
    61

    Standard Ball flach halten

    #39
    Also mir ist im Frühjahr etwas ganz ähnliches passiert:

    Als ich aus dem Urlaub zurückkam, stand meine GS in der Tiefgarage auf dem Seitenständer, was mir sofort auffiel, da ich sie dort immer auf dem Hauptständer abstelle. An der Sitzbank war ein Zettel angebracht mit der Aufforderung "Bitte bei Frau ... melden", eine ältere Dame aus dem Haus hatte das Möppi vom HS geschubst.

    War natürlich auch erst sauer, aber als die Frau mir schilderte, wie sie das Motorrad nach dem Kippen auf ihre Motorhaube fast 30 min festgehalten hat, um dann mit einer Hand am Möppi und der anderen am Handy eine Bekannte anrief, um das Auto wegzufahren, da musste ich schon schmunzeln. Die Dame wollte auf jeden Fall verhindern, dass irgendein Schaden passiert, was ihr auch gelungen ist.

    Was ich damit sagen möchte: Dreimal tief durchatmen, und sachlich mit dem Nachbarn reden. Dass er keine Nachricht hinterlassen hat, muss man ihm vorhalten, dass er das Moto nicht aufgestellt hat, kann darin liegen, dass er nicht wusste wie das geht. Viele autofahrende Bürger sind im Umgang mit Motorrädern und Motorradfahrern eher unsicher ...

    Also nichts unterstellen, aber sachlich und hartnäckig die Wiedergutmachung des entstandenen Schadens einfordern. Sind alles nur Menschen ...

    Gruss, Raimo

  10. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #40
    Aus o.a. Gründen sind folgende Beispiele auch schicht falsch:
    • Tiefgaragen, deren Einstellplätze an bestimmte Personen vermietet sind (wenn sie trotzdem normal ohne Tor/Schranke oder direkte Zugangskontrolle zugänglich sind)
    Betrifft abgeschlossene Sammelgarage:

    Das bedeutet also im Umkehrschluß, daß ich meinen Stellplatznachbarn nicht mal zur Rechenschaft ziehen kann? Da kann also jeder mit Zutrittsberechtigung in der TG wilde Sau spielen, seine Tür in meine Autoseite rammen und ich kann froh sein, wenn ich den Schaden ersetzt bekomme? Aber der Verursacher braucht sich sonst gar nicht sorgen? Dann verstehe ich, warum nie jemand einen Unfall meldet...

    Na herzlichen Dank.

    Kann den der Vermieter einer der allg. Öffentlichkeit nicht zugänglichen TG im Mietvertrag oder Hausordnung definieren, daß in der TG die Stvzo gilt? Ist dann eine Fahrerflucht wieder möglich und kann belangt werden?


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad - Garage
    Von _chris_ im Forum Zubehör
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 21:23
  2. Motorrad Garage...
    Von fmantek im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.2012, 22:04
  3. Heizung für Garage
    Von topgun im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 13:12
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 16:21