Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Motorschutzbügel

Erstellt von Waba, 05.04.2011, 22:14 Uhr · 11 Antworten · 2.175 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    22

    Standard Motorschutzbügel

    #1
    Guten Abend,

    möchte demnächst an meiner Q Motorschutzbügel von SW-Motech anschrauben.
    Welche Erfahrung habt Ihr mit der Passgenauigkeit und dem Aussehen.
    Vielleicht hat der eine oder andere ein Foto.
    Oder sollte man lieber den Bügel von Wundermilch nehmen ?
    Ich habe leider in der SuFu nichts passendes gefunden.

    Vielen Dank für eure Antworten im voraus

    Jörg

  2. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #2
    Moin
    Habe den von Touratech genommen. Nichts daran zu beanstanden!

    Gruss

    Dirk

  3. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #3
    Ist Ansichtssache, weil:
    Entweder der Bügel bricht/verbiegt oder die Gewinde (am Motorblock) brechen aus. Letzteres wird teuer.

    SW-M. hat die dicksten Rohre/Streben. Ich habe noch die alte Version mit Strebe unterm Motorschutz. Nachteile: etwas mehr Gewicht, setzt bei zu wenig Vorspannung in Schräglage auf, Motorschutz kann hängen bleiben. Die aktuelle Version baut etwas schmaler und hat keinen Unterzug mehr.
    Klick
    Bis zu einer bestimmten Aufprallkraft passier da gar nichts (ein paar Rempler hatte ich schon), danach zerlegt er vermutlich den Motor (Das habe ich soweit noch nicht getestet... )

    Wund. /H+B sind etwas filigraner und vermutlich flexibler, da biegt es wohl ehr den Bügel (der dann gegen den Zylinder schlägt ).

    Passen tun Sie wohl alle leidlich gut - sind halt Rohre - einmal kräftig nachdrücken und es passt .

    Meine Meinung: Ist ehr für die Optik (ich finds gut und mag den dicken SW lieber ). Je nach Aufprall kann der Schaden aber auch größer werden, als ohne Bügel.
    Zitat aus dem Forum: "Wieso Sturzbügel? Die Q hat die größten und stabilsten Crashpads der Welt!"

    Jau!

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Was der Jau schreibt macht Sinn! Ob H & B oder SW-Motech besser ist kann wohl keiner sagen. Ich entschied mich für die SW-Motech wg. den 25er Rohren und deren symmetrischer Optik. Der Nachteil ist das hohe Gewicht.

    Wichtig ist: Wenn Schutzbügel, dann nicht solche ohne Querverbindung unterhalb des Zylinders. Sonst klappen die "Ohren" schon bei einem leichtem Lowsider gerne ab und schlagen in die Hauben.

  5. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #5
    Die Bodenfreiheit durch einen Unterzug zu reduzieren klingt für mich eher nicht so sinnvoll, auch wenn es natürlich zur Stabilität ähnlich einem Ueberrollkaefig beiträgt und sicherlich zu einer stabileren Lösung führt als mein TT.

    TT ist hier einen anderen Weg gegangen und hat sogar eine Sollbiegestelle berücksichtigt, damit die Belastung auf die Gewinde nicht zu stark wird und der Motorblock in Mitleidenschaft gezogen werden könnte.

    Letztlich wohl Geschmackssache!

    Dirk

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von diro-hh Beitrag anzeigen
    snip ...
    Die Bodenfreiheit durch einen Unterzug zu reduzieren klingt für mich eher nicht so sinnvoll,
    Nur um keine Missverständnisse aus dieser Bemerkung herzuleiten: Diesen Unterzug gibt es seit ca. drei Jahren nicht mehr, H & B hat den nie gehabt.

  7. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #7
    Ich habe den Bügel von H&B, Passgenauigkeit ist super und Montage einfach.

  8. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    #8
    Hi,
    also ich hab die von SW-Motech in solch einem mattsilber. Montage war einfach, ans Aussehen gewöhnt man sich, bemerke sie gar nicht mehr. Bin damit zufrieden. Würd ich wieder kaufen

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #9
    Über den Sinn und Zweck und die Wirksamkeit von Sturzbügeln kann man lange diskutieren und man darf durchaus auch unterschiedlicher Meinung sein, ohne dabei etwas verkehrt zu machen.

    Ich hatte mir Sturzbügel dran gemacht, um Umfallerschäden zu minimieren. Die Frage was bei einem heftigeren Sturz sein würde, ob beispielsweise die Wirkung sich ins Gegenteil für das Fahrzeug unkehren würde, hatte ich mir nicht gestellt. Deswegen hatte ich mir den Originalbügel von BMW dran gemacht, da diese von der Optik her am wenigsten auffällig waren. Außerdem hatte ich die günstig bekommen. In Kombination mit Koffern ist die Schutzwirkung bei Umfallern und leichten Rutschern auch einwandfrei. Bis auf Kratzer an den Protektoren, den Koffern und den lenkerenden hatte ich bisher auch keiine weiteren Schäden am Fahrzeug. Unt entgegen anderslautenden Meinungen sind meine Bügel nicht verrostet. Meine Schrauben nebenbei bemerkt allerdings auch nicht.

    Mein Freund hat sich die Bügel von Touratech drauf gemacht, da diese auch den Zylinderkopf im unteren Bereich noch schützen. Der Bügel sieht gut aus, paßt gut und vermittelt auch einen sicheren Schutz. Dieser Schutz funktioniert wirksam allerdings auch nur mit Koffern. Ohne diese fällt in Steigungen die Maschine zunächst auf die Bügel und kippt dann mit dem Heck auf die Straße.

    Folge trotz Bügel, aber ohne Koffer:
    Zerkratzte Gepäckbrücke und hinteres Seitenteil und angeschliffene Zylinderkopfhaube.

    Als Fazit daraus haben wir für unsere Albanientour beschlossen die Zylinderkopfhauben zusätzlich noch mit Zylinderschützern der Adventure zu versehen. Die könnte schließlich ja auch mal auf einen Stein fallen, bei dem der Bügel nix hilft. Wer ebenfalls vorhat Schützer noch anzubauen, sollte die Kombinationsmöglichkeit Bügel mit Schützer im Auge behalten. Nicht alles paßt da zusammen. Bei dem Touratech-Bügel passen die original BMW-Adv-Schützer ohne Luft gerade so dran.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    422

    Standard

    #10
    ich habe den sw-motech bügel dran und bin damit sehr zufrieden.
    seine hardcore bewährungsprobe hatte er letztes jahr in marokko mit 2 stürzen.
    hat er problemlos weggesteckt und ist noch ganz (abgesehen von den beschädigungen an der beschichtung).
    auch habe ich einige male auf steine aufgesetzt. der querbügel ist in ordnung, der motorschutz sieht da schon eher mitgenommen aus.

    ich würde ihn mir wieder dran machen, evtl. versuche ich bei der nchsten maschine auch mal den originalschutz....


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorschutzbügel zu K75
    Von cowy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:50
  2. Motorschutzbügel
    Von B57-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 10:08
  3. Motorschutzbügel
    Von Juppi17 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 21:08
  4. Motorschutzbügel
    Von Starbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 08:03
  5. Motorschutzbügel
    Von Axelbern im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 15:38