Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 276

muß es eine Adv sein ?

Erstellt von gsfranz, 19.08.2012, 10:13 Uhr · 275 Antworten · 19.437 Aufrufe

  1. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Bereust Du es, keine 800er gekauft zu haben?

    Gruß
    Berthold
    Bereuen tue ich es mit Sicherheit nicht, denn die letzten 6 Jahre hatten wir zusammen gemeinsam viel Spaß. Den hätte ich allerdings auch mit einer 800er gehabt. Sie war für mich damals kein Thema, das Bauchgefühl, das bei mir auch hin und wieder durchschlägt.

    Ende 2006 gab es die F800 GS aber auch noch nicht. Die Frage meiner Entscheidung bewegte sich zwischen R12GS ADV/NON-ADV und KTM Adv. Jetzt im Frühjahr hatte ich die 800er als Mietmopped für vier Tage und habe damit Touren unternommen. Agil, für mein Empfinden agiler als meine "Dicke", und dennoch stark genug souverän voran zu kommen. Allerdings als Einzelfahrer der ich nun mal halt bin. Mit Sozius sieht das sicherlich etwas anders aus. Offroad (=Schotter und unbefestigte Wege) ist sie gegenüber der R12GS auch agiler, allerding ist das Fahren im instabilen bereich aufgrund der höheren erforderlichen Drehzahl für mich schon etwas gewöhnungsbedürftig. Die GS oder auch einen drehmomentstraken Einzylinder kann man im ersten Gang kurz über Leerlaufdrehzahl, im zweiten Gang kurz vorm absterben des Motors bewegen. Bei der 800er muß man schon etwas mit Gas und Kupplung spielen. Aber ich denke, daß dies eine Frage der Gewöhnung ist.

    Nochmal zur Frage der 800er:
    Ich werde meine 12er GS sicherlich nicht verkaufen und werde auch weiterhin die großen Touren gerne mit ihr fahren. Aber bei mir in der Region fahre ich mehr und mehr mit meiner MZ und ich bin momentran am Suchen nach was weiterem vergleichbaren, um auch mal mit meinem Sohn die noch verbleibenden Schotterstrecken in den Alpen anzugehen. Die 800er ist mir da fast schon wieder einen Ticken zu schwer, insbesondere aber auch gebraucht noch zu teuer.

    Eine Sache noch:
    Mit 40 jahren und ausreichend Bizeps ist das Gewicht der R12 GS kein Thema. Für mich derzeit auch noch nicht, zumal ich mich mit 115 kg bei 185 cm wohl im Mittelfeld der GS-Fahrer bewegen dürfte und somit nicht unbedingt als Hungerhaken gelte. Meiner Freundin (1 Jahr jünger als ich und etwas kleiner und etwas leichter, das genaue Gewicht verschweigt sie mir), wird die GS jedoch zusehend unhandlicher. Bevor sie irgenwann keinen Spaß mehr hat und ich alleine rumturnen darf, such ich lieber jetzt schon nach was passenderem. Das muß nicht die klassische F 650 GS sein, mit der die Frau dann zu ihrem Göttergatten heraufschaut oder auch nur hinterhertrottelt. Das könnte im konkreten Fall durchaus eine 800er sein.

    Und ein letztes zur R12GS Adv:
    Wenn man hier im Forum die Meinungen zum Vergleich normale und Adv hört, könnte man den Eindruck bekommen, BMW würde nur ADV verkaufen. Dem ist mitmichten und Basen so. Auch aufmerksamer Blick im täglichen leben zeigt, daß die Mehrzahl der GS normale GS sind. Und in Hechlingen, auch immer wieder gerne zitiert, fahren die allerallermeisten normale GS und nicht Adv, selbst wenn sie privat eine Adv. haben. Warum wohl? Weil in Hechlingen mehr normale rumstehen als Adv. Das läßt sich änder -> Angebot und Nachfrage.

    Selbst fahren, selbst bewerten und selbst entscheiden. Und nicht einfach nur einem Trend folgen mit der Angst möglicherweise was zu verpassen oder nicht ganz vorne dabei zu sein und sei's nur beim Preis.

    Gruß Thomas

  2. Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    #12
    Hallo Franz
    Es muß auf gar keinen Fall eine Adv sein.
    Die Schutzbügel und Zusatzscheinwerfer sehen doch richtig "prollig"aus,(Weihnachtsbaum)braucht kein Mensch,erinnert mich immer an meinen Ascona,an dem unbedingt Zusatzscheinwerfer ran mußten,die ich aber eigentlich nie gebraucht habe.Gerade die Leichtigkeit ist es doch,was eine GS ausmacht,muß man doch nicht noch mit unnötigem Gewicht vollhängen.
    dat ist meine pers.Meinung.
    LG Joachim

  3. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Ziethen Beitrag anzeigen
    Es muß auf gar keinen Fall eine Adv sein.
    Ansichtssache - bei mir ist es genau anders herum...
    Zitat Zitat von Ziethen Beitrag anzeigen
    Die Schutzbügel und Zusatzscheinwerfer sehen doch richtig "prollig"aus,(Weihnachtsbaum)braucht kein Mensch
    Wenn ich etwas an meiner ADV vermisse, dann die Zusatzscheinwerfer. Bei Nacht und Kurven fehlt die Seitenausleuchtung. Und ohne den Schutzbügel würde beim Sturz ein flammendes Inferno ausbrechen...

    Zitat Zitat von Ziethen Beitrag anzeigen
    Gerade die Leichtigkeit ist es doch,was eine GS ausmacht,muß man doch nicht noch mit unnötigem Gewicht vollhängen.
    Also ich habe beide schon gefahren und kann bei der ADV keine Einbußen in der Leichtigkeit feststellen. Das ist wie Fahrradfahren.

    Zitat Zitat von Ziethen Beitrag anzeigen
    dat ist meine pers.Meinung.
    LG Joachim
    Gott sei Dank meine Statements übrigens auch!

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #14
    Hi :-)
    Ich hab auch gerade den Entscheidungsprozess hinter mir. Ich habe mich für die kleine GS entschieden.

    Der "bessere" Wetterschutz der Adv spielte für mich keine Rolle. Am Helm hatte ich die gleichen Verwirbelungen, wie auf der Kleinen und damit war der bessere Wetterschutz kein Thema mehr. Ich bin 1,91m groß.

    Der große Tank ist zwar sehr reizvoll, wäre aber doch eher was für mein Ego gewesen. Wirklich Brauchen tue ich ihn in Mitteleuropa nicht.

    Das höhere Gewicht empfand ich als sehr sehr lästig. Die Kleine empfand ich als agiler. Das war eigentlich auch das KO Kriterium. ich fühlte mich auf der kleinen einfach sofort "zu Hause". DAS Gefühl hatte ich bei der Adv nicht. Sie kam MIR erheblich steifer vor. Ich sage damit nicht, dass sie es ist, sondern nur dass das meine subjektive Empfindung war.

    Richtig gut fand ich den Sturzbügel und die Zylinderschützer. An meiner kommt demnächst der von Wunderlich dran.

    Die Zusatzscheinwerfer waren für mich auch kein "Must have".

    Die Aluboxen der Adv sind schon praktisch. Allerdings würde ich da Zegas vorziehen und die könnte ich auch an die Kleine schrauben. Ich habe mich dann aber für die Varios entschieden. Ich finde die auch optisch gut passend zur Kleinen. Dazu besorge ich mir jetzt noch die Innentaschen von Kleinert und kann dann gut mit dem Nachteil des seitlichen Öffnens leben. Dazu habe ich noch mein Rackpack. Damit fehlt mir dann nix mehr.

    Na, ja und so steht jetzt ne TB Standard zu Hause.

    Trotzdem ist die Adv schon ein saugeiles Moped und macht richtig was her. Für mich aber dann doch etwas zu viel Moped.

  5. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Daumen hoch Also ...

    #15
    ... es ist doch ganz einfach - fahr beide !
    Dann kommt der Abgleich zwischen Bauchgefühl und wirtschaftlicher Stärke , werteempfinden und nicht zuletztder Gedanke , nach einer gefälligen GS könnte wohl eine GSA folgen ... warum nicht sofort GSA ?
    Ich bewegte beide an 1 Tag auf ca 180 km -

    Morgens die GS ... 50 km Spaß und Agilität ...
    Dann auf die GSA und die Luft schien zu brennen ... in selbiger Zeit spulte ich ca 130 km Asphaltband unter der Q ab ... ohne rasen , nein , ich habe zuerst mit der GS immer angehalten und mir meine Neue angesehn - mit der GSA bin ich gerollt ohne Stop ... so sehr zog die Adventure mich über den Asphalt ! Optik war mir egal ! Nix Mehrgewicht - nur Mehrwert !

    Nur meine Meinung ...

    GrusS von Frank ....

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Alle wollen alles-ich muß Beitrag anzeigen
    ... es ist doch ganz einfach - fahr beide !
    Dann kommt der Abgleich zwischen Bauchgefühl und wirtschaftlicher Stärke , werteempfinden und nicht zuletztder Gedanke , nach einer gefälligen GS könnte wohl eine GSA folgen ... warum nicht sofort GSA ?
    Ich bewegte beide an 1 Tag auf ca 180 km -

    Morgens die GS ... 50 km Spaß und Agilität ...
    Dann auf die GSA und die Luft schien zu brennen ... in selbiger Zeit spulte ich ca 130 km Asphaltband unter der Q ab ... ohne rasen , nein , ich habe zuerst mit der GS immer angehalten und mir meine Neue angesehn - mit der GSA bin ich gerollt ohne Stop ... so sehr zog die Adventure mich über den Asphalt ! Optik war mir egal ! Nix Mehrgewicht - nur Mehrwert !

    Nur meine Meinung ...

    GrusS von Frank ....
    Ja, Dein Benutzername hat scheinbar Prinzip. Somit gehörst Du auch zur angesprochenen Zielgruppe. Zum Glück, an Leuten wie mir würden die Unternehmen bald pleite gehen.

    Aber, daß Du da souverän und ohne anzuhalten 130 km unter die Räder Deiner Adv genommen hast hat schon was, Smiley hin oder her.

    Und was war da nun das besondere Erlebnis?

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #17
    Warum formulieren einige ihre Argumente eigentlich immer so als ob eine andere Meinug Schwachsinn wäre?

    Lobeshymnen auf ein Mopped würde ich nie machen, Moppeds sind und bleiben immer ein Kompromis

    GS und GSA sind aber ein guter Kompromis

  8. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard das kann ich dir sagen ...

    #18
    ... ein wesendlich stabileres Fahrverhalten - sofern man das Möp als Reiseenduro begreift ...
    besonders jenseits der 130 auf der Bahn ... ( oder sagen wir gleich mal über 160 - aber das klingt gleich so eingefärbt )

    ... tolles Kurvenverhalten , mit ordentlichem Ein und Austauchen

    Wetter - und Windschutz ...

    Optik aus der Sicht des Fahrers ... Vorbau ist mächtiger ... Tank stromlinienförmig - das hat aber was von pers Empfinden - mir gefällt die Form über die Maße besser ...

    Zusatzscheinw Serie - schlechtes Licht haben meine anderen Bikes schon genug ...

    Sturzbügel incl ... man weiß ja nie ...

    Reichweite über 500 km ... ( Alpenliebhaber - ich tanke gern in Samnaun oder in Livigno - steuerfrei für 114 Cent der Liter )

    und nicht JEDER fährt sie ...

    da ist viel Emotion dabei , vieles kannste nicht erklären , aber , wenn man s zahlen kannst , warum nicht ?

    Es ist das Ideale Dritt-Motorrad !

    Reichts ????

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Warum formulieren einige ihre Argumente eigentlich immer so als ob eine andere Meinug Schwachsinn wäre?

    Lobeshymnen auf ein Mopped würde ich nie machen, Moppeds sind und bleiben immer ein Kompromis

    GS und GSA sind aber ein guter Kompromis
    Klartext:
    Ich behaupte:
    Viele Adv werden gekauft weil der der sie haben will, sie haben will oder muß. Nicht weil sie unbedingt gebraucht werden.
    Argumente wie besseres Sitzen, besserer Windschutz, höhere Reichweite usw. sind dann dann Argumente die im Nachhinein dann auch gerne verwendet werden, um den Kauf zu begründen. Das mag nicht auf jeden zutreffen, aber doch auf viele. Und es wird hier teilweise der Eindruck vermittelt, daß nur eine Adv eine richtige GS sei mit der man auch richtig verreisen könne (siehe vorausgegangenen Beitrag). Und das ist quatsch!

    Wer das Motorrad kauft, weil er es mag oder von mir aus auch auch haben-muss, der soll es tun, dann aber gefälligst auch dazu stehen und mir nicht einen mit höherer Reichweite und sonstigen Mist erzählen. Der bessere Windschutz mag ja auch angehen, die höhere Wertigkeit nur durch das was zusätzlich bezahlt werden muß.

    Ich persönlich würde mir keine Adv kaufen, weil zu groß, zu schwer und zu teuer und für meinen Zweck mit zuviel Zeugs was ich nicht brauche. Was ich brauche hatte ich weiter vorne schon geschrieben.

    Und ...- ", aber , wenn man s zahlen kannst , warum nicht ?" Das sagt für mich alles. Ist schon ein bißchen billig. Aber wenigstens ehrlich


    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #20
    Zum besseren Sitzen darf man sich überhaupt keine GS kaufen

    Natürlich geht es beim Moppedkauf in erster Linie ums "HABENWOLLEN"

    Die Fragen im Forum werden doch nur gestellt um eine "Rückversicherung" zu bekommen nicht etwas übersehen zu haben

    Ich wünsche jedem Moppedfahrer ein Grinsen nach jeder Tour, dann ist es das richtige Mopped Egal ob .......

    BMW oder GS (A)


 
Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Leo Auspuff für eine 1100 GS (sollte nicht zu teuer sein)
    Von Lino1908 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2012, 22:09
  2. Eine Versys gegen eine Kuh und einen Tiger
    Von Cloudhopper im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 17:42
  3. Schon eine Million Kilometer sind eine unglaubliche Laufleistung......
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 15:57
  4. Kann es sein, dass es eine 1200 GS.....
    Von scubafat im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 14:37
  5. Kann eine Scheibe Sünde sein???
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 20:51