Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Nach 4000 km 1,2l Öl nacfüllen ist das ok ?

Erstellt von landfürst, 29.07.2013, 14:32 Uhr · 20 Antworten · 3.088 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    1.543

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Jo46 Beitrag anzeigen
    .........
    Kleine Anmerkung zur Ölkontrolle...
    .....
    stelle sie dann direckt auf denn Haupständer und wenn ich mich dann von Helm und Handschuhen
    befreit hab und aufs Schauglas schau dann ist der Stand kurz vor Halb.
    So und jetzt der Clou wenn ich dann morgends wieder kontrolliere
    dann ist der Stand in der Mitte,also fast gleich.
    Das ist bei mir immer so.
    Ich vermute mal das wenn man sie vorher zB. zum bequemeren Absteigen auf denn Seitenst.
    kippen lässt und erst danach auf denn Haupständer dann ist mehr Öl drin.
    Denke das ist bei vielen der Grund für schwankende Ölstände.

    Auf was ich eigentlich raus will ,Ich mache
    immer das gleiche Ritual bei der Ölkontrolle ,dann passts eigentlich immer
    ziemlich genau..... .
    Ich handhabe es genauso. Das klappt meiner Meinung nach am besten

    Grüße Guy

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #12
    0,3Ltr./1000 Km ist doch ok. Wenn das Schauglas immer nur 1/2 voll bei kaltem Motor ist reduziert sich der Ölverbrauch deutlich.

  3. Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    48

    Standard Hallo Steffen

    #13
    Zitat Zitat von yello02 Beitrag anzeigen
    ... ich bin auf die Antwort gespannt...
    Mein Schauglas war komplett leer und hab bis es zur hälfte voll war eben 1,2l nachgefüllt und das bei warmen Motor. Aber wenn ich hir die Antworten leese ist das wohl ok. Hab heute mit meinem Händler gesprochen und er meinte auch das sei voll in Ordnung. Na hab mir eben Sorgen gemacht lieber etwass zu viel als nachher da zu Stehen :-) Danke vür euere Andworten

    LG Landfürst

  4. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von landfürst Beitrag anzeigen
    Mein Schauglas war komplett leer und hab bis es zur hälfte voll war eben 1,2l nachgefüllt und das bei warmen Motor. Aber wenn ich hir die Antworten leese ist das wohl ok. Hab heute mit meinem Händler gesprochen und er meinte auch das sei voll in Ordnung. Na hab mir eben Sorgen gemacht lieber etwass zu viel als nachher da zu Stehen :-) Danke vür euere Andworten

    LG Landfürst
    hast Du 1,2L oder 1/2L nachgefüllt ?

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von landfürst Beitrag anzeigen
    Mein Schauglas war komplett leer und hab bis es zur hälfte voll war eben 1,2l nachgefüllt und das bei warmen Motor. Aber wenn ich hir die Antworten leese ist das wohl ok. Hab heute mit meinem Händler gesprochen und er meinte auch das sei voll in Ordnung. Na hab mir eben Sorgen gemacht lieber etwass zu viel als nachher da zu Stehen :-) Danke vür euere Andworten

    LG Landfürst
    Na gut. Ich wusste ja nicht, dass sie so trocken gefahren war und mir fehlt die Erfahrung, wie wenig Öl drin sein muss, damit endlich mal eine Warnleuchte angeht

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Na gut. Ich wusste ja nicht, dass sie so trocken gefahren war und mir fehlt die Erfahrung, wie wenig Öl drin sein muss, damit endlich mal eine Warnleuchte angeht

    Grüße
    Steffen
    Hallo,

    wenn der BC verbaut ist, geht die gelbe Warnleuchte an, wenn der Ölstand faktisch bereits leicht unter die Min.-Makierung abgefallen ist (so war bzw. ist es bei zwei 12-er GSsen bei mir gewesen).
    Vor allem misst der BC dann einen zu geringen Ölstand, sofern das Motorrad auf abschüssiger Straße zum stehen kommt (und natürlich warm genug ist und lange genug steht bzw. im Leerlauf läuft). Wenn man dann ein paar Meter weiter auf ebener Straße hält, ist dann oft alles wieder ok, die gelbe Warnleuchte geht aus.
    Dass der Beitragseröffner 1,2 Liter Öl nachfüllen könnte und dann erst das Schauglas halbvollen Ölstand anzeigte, lässt auf einen nichtverbauten Boardcomputer schließen (oder er hat nie lange genug angehalten bei warmen Motor). Messfehler schließe ich mal aus (also Motor kalt kurz anreißen und wieder abstellen und anschließend den Ölstand bestimmen zu wollen).
    Auf eine Referenzmessmettode sollte man so oder so zurückgreifen.

    0,4 L Ölverbrauch auf 1.000 KM halte ich für akzeptabel. Und natürlich kommt es auf die Nutzungsbedingungen an (dauerhaft hohes Drehzahlniveau kann einen Mehrverbrauch verursachen). Ggf. sinkt der Ölverbrauch in Zukunft noch, was ja auch hier im Forum hin und wieder ebenfalls berichtet wird.
    Alle meine neuen Boxer haben von Beginn an relativ wenig Öl verbraucht (ca. 0,1 L auf 1.000 KM).
    Ob der Ölstand per Schauglas über lange Zeit hoch gehalten oder niedrig gehalten wurde, war für den Ölverbrauch bei mir egal (eine Überfüllung des Motorölniveaus sollte man aber sicherlich generell vermeiden bzw. ausschlißen). Auch die verschiedenen Öle, die ich bzw. die Freundlichen verwendet haben (in Bezug auf mineralisch, vollsynthetisch, Viskosität), haben sich nicht bemerkabr auf den Ölverbrauch ausgewirkt.

    Gruß

    Martin

  7. Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    158

    Standard

    #17
    Hallo,

    meine Rallye hat während der 1000 Einfahrkilometer so viel verbraucht, dass beim Fahren zum Händler (Einfahrkontrolle) die gelbe Leuchte und das Ölkännchen mit Wellen (also Ölstand - nicht Öldruck) angegangen ist.
    Danach habe ich ca. alle 1500 - 2000 km ca. 0,3 - 0,5 l Öl (normal 20W40) eingefüllt.
    Jetzt habe ich 8500 km auf der Uhr und der Verbrauch wird sichtbar weniger. Anfangs war ich auch etwas erschrocken, aber es scheint alles normal zu sein.

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von landfürst Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen ich habe eine GS 1200 bj 2010 eben hab ich den Ölstand geprüft und hab 1,2l nachgefüllt ist das ok nach 4000 Gefahrenen km.

    MfG Landfürst
    Ich würde sagen normal ist wenn man öfter nachschaut und nur 0,2 Liter nachfüllt.
    Insgesamt ist der Ölverbauch etwas erhöht, entspricht dem einer Alten 1100 er. Für eine 12 er wäre er mir viel zu hoch.

  9. Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    236

    Standard

    #19
    Ich habe jetzt 5000km auf der Uhr und jetzt einmal 0,2 l nachgefüllt, damit das Schauglas wieder bis knapp vor voll war. Und ich fahre nicht nur unter 6000 U/min. Verstehe nicht, dass die Schwankungen bei baugleichen Maschinen SO GROSS sind.

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen normal ist wenn man öfter nachschaut und nur 0,2 Liter nachfüllt.
    Insgesamt ist der Ölverbauch etwas erhöht, entspricht dem einer Alten 1100 er. Für eine 12 er wäre er mir viel zu hoch.
    Jetzt musst Du mir aber erklären, wo der Unterschied zwischen der 1100er und der 1200er liegen soll. Luftgekühlt sind sie beide.

    Gruß,
    maxquer


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Drehzahl hängt bei 4000 U/m
    Von Bikerblitz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 14:05
  2. Vibrationen im Lenker ab ca. 4000 u/min
    Von tomsdt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 15:23
  3. Nach 4000 KM Vorderreifen schon fast fertig
    Von hardy.b im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 21:59
  4. Vibrieren und Zittern ab 4000
    Von muh-q im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 21:15
  5. 4000 gedrosselt
    Von MICA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 18:15