Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Nach Batteriewechsel Drosselklappen anlernen?..

Erstellt von PD_klaus, 10.06.2015, 20:06 Uhr · 19 Antworten · 3.109 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #11
    Da nichts in der BMSK (die ja keine Eproms mehr hat) verloren geht, wenn man

    die Batterie abklemmt
    die Batterie kaputt ist

    braucht man auch nichts machen.

    Wenn man das aber möchte, ist das auch kein Problem.

  2. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #12
    Ok. Ich hab nix gemacht, sondern einfach normal gestartet. War auch alles gut. Bin dann gestern zur Werkstatt gefahren, um Poly-V-Riemen wechesln zu lassen, und Bremsflüssigkeiten. Dachte, wenn ich schon da bin, dann können die mir auch nen performance Controller von Wunderlich reinmachen. Dazu wurden die erforderlichen Steck-Kontakte wie Potentiometer und Lambda, abgezogen. Auch die Batterie wurde nochmals abgeklemmt. Wir haben ihn dann doch nicht angeklemmt, weil auf der linken Seite die Steck-Anschlüsse nicht gepasst haben. Also rechts die Steckkontakte vom Performande Controller wieder ab, und die Original-Steckkontakte wieder dran.
    Dann wurde noch synchronisiert.

    Jetzt meine Frage:
    Auf der Heimfahrt hat meine Dicke ganz normal Gas angenommen, auch ganz normal raufbeschleunigt. Bis 140 kmh. Wenn ich dann bei 140 auf der Bahn noch weiter Gas geben wollte kam..... nix mehr.. Hilfe!!!...

    Was ist denn jetzt passiert?..

    Zieh ich die einzelnen Gänge in die hohen Drehzahlbereiche und schalte dann, dann kriege ich sie natürlich auch zu höheren Geschwindigkeiten "überredet". Will ich aber im 6. Gang bei 140 wie geschildert Gas geben, dann tut sich eben nichts mehr.

    Was kann das sein?
    Doch die Drosselklappen anlernen?

    Hatte jetzt gestern keine Zeit mehr, dies zu probieren, und danach auch nochmal die entsprechende Bahn-Probefahrt zu machen. Da komme ich erst am Montag wieder dazu.
    Ich dachte, die Zeit bis dahin nutze ich mal damit, Euch, und auch Dich Frank, zu fragen.

    Danke schonmal im voraus!

    Gruß
    Klaus

  3. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #13
    Was aber mit einem abklemmen der Batterie nichts zu tun hat.

    Das hat andere Gründe.

  4. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #14
    Danke Frank für Deine schnelle Antwort.
    Ich weiß, dass so eine Ferndiagnose sehr schwierig oder gar unmöglich ist. Aber trotzdem traue ich mich zu fragen: Was könnte das Deiner Meinung nach sein, bei den durchgeführten Arbeiten..??..

    Was ich noch vergessen hatte: Fehlerspeicher wurde auch ausgelesen.

    Dann bliebe nach meinem Verständnis nur noch, dass da beim Synchroniseren was falsch gelaufen ist, oder? Oder liege ich da auch daneben?..

    Oder kann beim Einbau des Poly was falsch gemacht worden sein, das sich dann so wie beschrieben auswirkt?

    Gruß
    Klaus

  5. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Jetzt meine Frage:
    Auf der Heimfahrt hat meine Dicke ganz normal Gas angenommen, auch ganz normal raufbeschleunigt. Bis 140 kmh. Wenn ich dann bei 140 auf der Bahn noch weiter Gas geben wollte kam..... nix mehr.. Hilfe!!!...
    Servus Klaus,

    wenn Du in den Gängen 1-5 auf hohe Drehzahlen kommst, und im 6. dann auch über die 140 kommst, jedoch von unten heraus im 6. nicht über 140 kommst, dann sind das andere Gründe als die DK.

    Logisch klingt das ganze nicht, vielleicht liegts an der abgebrochenen OP mit dem Controller.

    Lass das nochmals prüfen.

    Viel Glück

    Gruß

    Andi

  6. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #16
    Immer wieder das gleiche:
    Never change a running system..

    Sch.... 40.000er...

    Gruß
    Klaus

  7. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #17
    Da fällt mir ein:

    Andy, hab ich nicht in irgendeinem Beitrag gelesen, dass Du stolzer Besitzer eines Fehlerspeicher-Lesegerätes bist?
    ich hab damals bei Dir den Yves Moillot - Sitz gekauft.. Danke nochmal..!!
    Darf ich Dich nochmal besuchen kommen?.. Und sehen wir da im Fehlerspeicher überhaupt irgendwas aussagekräftiges?..

    Gruß
    Klaus

  8. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #18
    Natürlich erst dann, wenn wir in der WErkstatt nicht fündig werden sollten..

  9. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #19
    Hi Klaus, Logo melde Dich ab Ende nächster Woche, da ich grad an der Ostsee bin.
    Bei dem 911er siehst Du sogar Fehler an den Heizgriffen.
    Ein Versuch ists Wert.

    Grüssle

    Andi

  10. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #20
    Super Andi.
    Danke Dir herzlich!!!
    Dann wünsche ich Dir (oder Euch?) noch einen schönen Aufenthalt an der Ostsee.

    Grüßle
    Klaus


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Tank leckt nach Batteriewechsel an den Anschlüssen R 1100GS
    Von Matschtaucher im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 12:57
  2. Hilfe!!! Nach Batteriewechsel springt Motor nur schlecht an und läuft nicht!!
    Von V-Twin-Maniac im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 20:32
  3. FID Anzeige nach Batteriewechsel
    Von petercharly im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 09:47
  4. Möpp geht nach Batteriewechsel aus
    Von BäMWe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 16:53
  5. Ruckeln nach Batteriewechsel
    Von Olaf Filzinger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 16:05