Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Nach Unfall....

Erstellt von Alpinus, 30.03.2013, 23:48 Uhr · 47 Antworten · 5.481 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Für Doofe: Was ist ein TL???
    TL=total loss* = Totalschaden


    *aus der Schifffahrt, Fliegerei, abgestürzt, total Verlust, gesunken, zerstört, gestrandet, zerschellt etc.


  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Alpinus Beitrag anzeigen
    Ich weiß bis heute nicht, was schuld war. Hatte einen Bremsdefekt mit kaputtem Sensor... Aber das allein kann nicht schuld gewesen sein...
    Zitat Zitat von Alpinus Beitrag anzeigen
    Aber warum sollte ich, wenn mein
    Schrauber nach der Reparatur schwört, es sei wieder alles in Ordnung; obwohl es ihn auch
    selbst fast erwischt hat bei einer Probefahrt, weil er mir den Bremsdefekt nicht hatte so recht
    glauben wollen... Es war aber angeblich nur ein Sensor... Und eine zu schwache Batterie...
    Wegen eines defekten Sensors allein fliegt man nicht ab, zudem müsste es eine Fehlermeldung geben.
    Hast du eine GS mit BKV? Deinen Schrauber hätte es auch fast gelegt?
    Was am Bike verbaut ist muss funktionieren! Bevor du also wieder aufsteigst muss das Ding repariert werden und 100% einsatzfähig sein.
    Zu dem Thema gibt es hier unzählige Threads, egal ob es sich um ein ABS-Ausfall handelt oder der BKV versagt hat.

  3. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von petitprince Beitrag anzeigen
    In einem Interview sagte ich mal, dass ein Motorradfahrer ohne Sturzerfahrung kein Motorradfahrer ist! Das gehört einfach dazu.
    Das sagen viele.

    Ich bin zwar in meinem 20Jahren Motorrad noch nicht so oft gelegen und auch erst zweimal mit richtig Potential (da hatte ich aber beides mal mehr Glück als Verstand).

    Aber in eins bin ich mir sicher:
    Stürzen hat so gar nichts mit Motorrad fahren zu tun. Und ich brauche die Sturzerfahrung auch nicht um als Motorradfahrer zu gelten.


    Gruß
    Jochen

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Aber in eins bin ich mir sicher:
    Stürzen hat so gar nichts mit Motorrad fahren zu tun. Und ich brauche die Sturzerfahrung auch nicht um als Motorradfahrer zu gelten.
    dem stimme ich zu, auch wenn 'man' dann wenigstens weiß, wie es geht.


    Ein weiterer Spruch ist, falls er hier noch nicht geschrieben wurde:

    Es gibt zwei Arten von Motorradfahrern:

    1. Diejenigen, die bereits gestürzt sind

    und

    2. Diejenigen, die dies noch vor sich haben.


    Schön oben bleiben!



    Nun habe ich doch glatt die BMW-Fahrer vergessen.

  5. Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    46

    Standard

    #15
    Hallo, bin letztes Jahr mit meinem Harley-Oldtimer aufgrund eines Highsiders nach dem Wegrutschen des Hinterrads auf einem feuchten Bitumenstreifen mit 80 km/h ins Bankett abgeflogen. Ich hatte viel Glück, die Harley Shovel FLH ist auch wieder repariert. Obwohl ich das Moped seit 1990 habe, mit ihm in ganz Europa war, damit quer durch die USA gefahren bin, und 3 Tage nach dem Unfall mit der GS nochmal durch die Kurve bin, muss sie weg. Das Vertrauen ist weg, sie hat mir sauber in den Hintern getreten, ich fühlte mich auf den Fahrten nach der Reparatur nicht mehr wohl, obwohl sie so fährt wie vorher und ich eine solche Fahrwerksreaktion bislang bei dem Moped nicht kannte.

    Das heisst, ein Moped ist immer nur ein Haufen Eisen, eine emotionale Bindung kann ganz schnell enden. Und dann kommt der Tag der Trennung. Dafür habe ich auch die alte 2004er GS verkauft und mir eine 2012 TB geholt.

    Chris

  6. Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    1.778

    Standard

    #16
    Ich würde es mal so beschreiben. In meinen ersten Motorradfahrerjahren hatte ich eine getunte CB 250 Honda und dann eine getunte CB 750, der Stern schlechthin am Motorradfahrerhimmel, bevor die 900er Kawa kam! Wir frisierten auf Teufel komm raus, die Nockenwellen waren nach 1000 Km fertig, die Kolben nach ein paar tausend Kilometer mehr. Das Fahrgestell war total überfordert und trotzdem mussten wir, statt mit 50 km/h, mit 180 durch das Dorf, immer gefolgt von kreischenden 500er oder 750er Kawasakis, die noch dazu extrem schwache Bremsen hatten. Danach kamen die Rennstrecken dran, Le Mans und Paul Ricard. Kurzum, es verging keine Woche, in der wir nicht am Boden lagen. Irgendwann wird es zur Gewohnheit und es gab in meiner Gegend Kliniken, in denen 80% der Patienten Mopedfahrer waren. Wir verstanden uns untereinander und waren glücklich, dem Tod von der Schippe gesprungen zu sein.

    Meinen letzten Strassensturz hatte ich 1992 mit einer DT 800 auf frischem Kies in einer Kurve. Zu sagen, dass man heute mit einer GS 1200 erst mal stürzen sollte, um dazuzugehören, wäre pervers und nicht vorstellbar mit all den elektronischen Helferlein, den tollen Reifen und dem Superfahrwerk. Gut, es kann passieren und ich finde es gut, wenn mal Fahranfänger ein wenig Enduro fahren, um zu lernen, wie man sich mit einem Moped im Gras hinlegt. Kann nützlich sein.

  7. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #17
    Soalneg du nicht wirklich verstanden hast warum du auf der Schnauze gelegen bist: lass es bleiben.

  8. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von petitprince Beitrag anzeigen
    Zu sagen, dass man heute mit einer GS 1200 erst mal stürzen sollte, um dazuzugehören........
    Sorry OT, aber:

    Zu was oder wem denn "dazugehören"??

    Dieses dazugehören, sei es zu den "echten" Motorradfahrern, zu den "Bikern" hihihi, oder zu der "Gemeinschaft" gibbet meiner Meinung nach allet nich. Meine Erfahrung ist, daß mir auf der Straße so manch ein Fahrer eines frisch aus Imagegründen gekauften Dickschiffes in Zubehörteilen-, sowie Bekleidungskomplettausstattung auf der Strecke beim Grüßen fast die Spiegel abreissen will, mir Selbiger aber beim annähern an eine Kaffeebude mangels Zugehörigkeitsdefinition meinerseits durch Markenklamotten nicht mal grüßend zulächeln kann. Gehöre halt nicht "dazu".

    Ich gehöre zu den Menschen, welche sich auf einem Motorrad fortbewegen, welche im Familienkreis ganz ganz schnell diese furchtbaren Worte wie Biker aus dem Sprachgebrauch verbannten und sich ansonsten gerne allein, zu zweit oder mit ner Handvoll Bekannten ebenfalls auf dem Motorrad die Zeit vertreiben.

    Nicht weniger, aber auch nicht MEHR. Ganz einfach ohne "dazuzugehören". Bin da traumlos und unromantisch, hab trotzdem Spaß am Motorradfahren, muß aber Jeder für sich selbst entscheiden.

    Gruß,
    Gaby

  9. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    #19
    .. bin schonmal mit dem fallschirm abgestürzt, einmal mit meiner alten sr500 weggerutscht (übermüdung) und einmal mit meinem 400er roller seitlich abgestiegen "worden" -- nach dem roller unfall bin ich 1 woche später mit der GS für 2 wochen in den urlaub

    Angst ist jedoch ein doofer Gegner- die Angst "vor ...." kommt immer dann, wenn man sie gerade echt nicht braucht - ich würde mich wieder aufs motorrad setzen, ein sicherheits training ( oder 2 oder 3) machen - solange, bis ich wieder volles vertrauen habe

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Für Doofe: Was ist ein TL???
    Totalschaden !!


    Ich bin auf dem Ring schon ein paar mal durch die Hecke, aber auf der normalen Straße (mit einer Ausnahme, war zu mutig nach ein oder zwei Bier zuviel, deshalb nie wieder Krad oder Auto nach Alk, nicht mal ein Bier...) nur wegen Fremdverschulden abgeschossen worden.
    Auf ein Moppett an dem etwas def war und ich mich deswegen hingepackt habe, würde ich erst steigen wenn der Fehler behoben ist.

    Ansonsten wie meine Vorschreibet : Hinfallen, Aufstehen, Aufsitzen und weiterknattern


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe nach Unfall
    Von bahnweg im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 17:14
  2. Unfall nach Vorfahrtsverletzung
    Von Qbiker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 12:05
  3. Nach dem Unfall
    Von Hörb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 22:08
  4. vor und nach dem Unfall...
    Von g1200gs71 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 19:04
  5. Restwertabrechnung nach Unfall->PKW
    Von bezetausoer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 08:56