Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Navi-Anschluss unplausibles Verhalten

Erstellt von DietmarSchnurr, 30.10.2015, 12:42 Uhr · 21 Antworten · 2.927 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    5

    Standard Navi-Anschluss unplausibles Verhalten

    #1
    Hallo!

    Nachdem ich wie hier im Forum beschrieben die Spannungsversorgung an der 1200GSA Mü mittels Cartool-Stecker für das Navi hergestellt habe, testete ich diese.
    Leider verhält sich die Spannungsversorgung, bzw. -abschaltung nicht wie erwartet, sondern wie folgt.

    1) Das Navi (TomTom Rider 400) wird bei ausgeschalteter Zündung eingeschaltet in die Halterung gesteckt.
    2) Zündung wird eingeschaltet
    3) Das Navi meldet, das die Spannungsversorgung unterbrochen wurde und geht in den Ruhemodus, bzw. will gehen
    4) Der Motor wird gestartet
    5) Das Navi wird wieder versorgt und ist in Betrieb
    6) Motor/Zündung aus
    7) Das Navi läuft weiter; minutenlang
    8) Erst wenn ich wie unter 2) und 3) beschrieben die Zündung wieder einschalte, schaltet das Navi in den Ruhemodus

    Ist jemanden dieses Verhalten bekannt, oder kann mir Ratschläge geben, was falsch sein könnte?
    Danke.

  2. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    396

    Standard

    #2
    Ist bei meinem Garmin nüvi an der TÜ genauso.
    Punkte 1 - 6 wie beschrieben.
    Beim Ausschalten der Zündung läuft das Navi noch 1-2 min weiter und schaltet dann in die von Garmin definierte Abschaltphase (30 Sek.).

  3. Registriert seit
    10.11.2014
    Beiträge
    99

    Standard

    #3
    Stell den CarTool-Stecker in den Marktplatz und schliess das ganze über die Standlichtbirne und Masse an - dann funktionierts...


  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #4
    ich stecke rein schalte an und starte dann. Also läd es währen dem Motorlauf und 2 Miunten danach.

  5. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #5
    Dass das Navi während des Startvorgangs nicht mit Bordstrom versorgt wird ist ja normal. Zu diesem Zeitpunkt werden nur die unbedingt notwendigen verbraucher mit Strom versorgt, da der Anlasser viel Strom braucht. Bei VW nannte man solche Anschlüsse früher "X-Klemme".
    Und dass das Navi nach dem Ausschalten der Zündung auch noch einige Zeit mit Bordstrom versorgt wird, ist auch schon beschrieben worden. Der Cartool-Anschluss wird noch etwas länger mit Strom versorgt.

    Ich habe auch ein TomTom Rider 400 via Orginal-TomTom-Anschlusskabel und BMW Cartool-Kabel verbunden und keine Probleme. Ich stecke das Navi in die Halterung. Egal, ob es an oder aus ist. Dann starte ich den Motor. Währenddessen läuft das Rider über den eigenen Akkustrom weiter. Sobald der Motor läuft, wird das Rider mit Bordstrom versorgt und es geht los.

  6. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    #6
    Danke für die Antworten.
    Mit "7) Das Navi läuft weiter; minutenlang" meinte ich nicht, dass es nach einigen Minuten ausgeht, sondern dass ich nach einigen Minuten nicht weiter warten wollte.
    Es waren zehn Minuten, die ich gewartet hatte.
    Die Spannung wird schlichtweg nicht abgeschaltet.

  7. Registriert seit
    02.09.2015
    Beiträge
    396

    Standard

    #7
    Bleibt die Frage offen, ob die Bordstromversorgung weiterläuft, und falls nicht, ggf. die interne Steuerung des Navis dies nicht richtig erkennt und auf Akkustrom umschaltet.
    Wie verhält sich das Navi, wenn mann es in der beschriebenen Situation aus der Halterung bzw. vom Bordnetz nimmt?

  8. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    #8
    Sobald ich es in dem Fall, dass es nach 'Zündung aus' nicht abschaltet, vom Strom trenne, d.h. die Steckverbindung öffne, wechselt es in den Ruhemodus.

  9. Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    178

    Standard

    #9
    Bei mir wird der Cartool Stecker nach ca 1 min nach Zündung aus auf 1V runter geregelt. Dann schaltet das Navi aus.

  10. Registriert seit
    01.08.2015
    Beiträge
    445

    Standard

    #10
    Hallo Dietmar,

    habe auch den Rider 400 und bei mir funktioniert die Stromversorgung einwandfrei.

    Bedeutet:

    - Navi aus - Zündung an, Navi startet, wird auch nicht beim Anlassen des Motors unterbrochen
    - Navi an - Zündung an, Navi bleibt an
    - Navi an - Zündung aus, nach ca. 2 Minuten trennt die ZFE die Stromversorgung und Navi ist aus

    Habe zwar eine Vermutung, bräuchte aber noch ein paar Infos von Dir:

    - Wenn der Rider im ausgeschaltenen Zustand in der Halterung ist und Du machst die Zündung an, startet er dann?
    - Liegen bei eingeschalteter Zündung an den beiden Pins der Halterung ca 5,5 Volt an (Plus ist rechte PIN)
    - Wird der Rider in der Halterung geladen?
    - Hast Du auf dem Rider die aktuelle SW 15.401 drauf?

    Gruss
    Klaus


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Cartool-Kabel z.B. zum Navi-Anschluss an CAN-Bus
    Von tobio89 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 19:12
  2. Anschluss Navi ??
    Von sk1 im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 14:35
  3. Abschaltung des Navi-Anschlusses
    Von DukeQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 11:03
  4. 2010er GS und Navi-Anschluss
    Von dardo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 22:34
  5. Can Bus Anschluss für Navi bei MM
    Von Todi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 18:00