Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 75

Nebelscheinwerfer blenden Gegenverkehr (?)

Erstellt von foma26c, 12.12.2011, 13:21 Uhr · 74 Antworten · 6.963 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #41
    Habe ich an meiner Adventure jetzt eigentlich Nebel- oder Zusatzscheinwerfer
    Wobei: an sind sie bei mir immer ... und vereinzelt grüßt mich auch mal einer.
    Korrekt eingestellt sind sie auch.

  2. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #42
    Anstatt NSW am Tag : Tragt doch eine Warnweste ! *schnellduckundweg*

  3. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #43
    Bei TÜV-Süd steht folgendes.


    Ergänzende Beleuchtungseinrichtungen
    fürs Motorrad:
    Die wichtigsten Vorgaben
    Nebelscheinwerfer
    Allgemeine Hinweise
    Nach deutschem Recht ist nur ein Nebelscheinwerfer
    zulässig, nach EG-Recht (Anhang IV zur Richtlinie
    93/92 EWG) dürfen auch zwei solche Scheinwerfer
    montiert werden. Farbe: Weiß oder Hellgelb.
    Anbauvorschriften
    Nebelscheinwerfer dürfen nicht höher als die Scheinwerfer
    für Abblendlicht angebracht werden. Das EGBasis
    der StVZO-Vorschriften vom Hersteller installiert
    worden – oder schon gemäß den jüngeren europäischen
    Bestimmungen? Dazu müssen nämlich
    die zusätzlich gewünschten Leuchten und Rückstrahler
    in punkto Konstruktion, Anbaulage und
    geometrische Sichtbarkeit passen. Die lichttechnische
    Grundausstattung neuerer Fabrikate entspricht
    in der Regel den EG-Vorgaben, die von älteren
    Modellen noch den Bestimmungen der StVZO.
    Bestehen Zweifel, hilft eine Anfrage beim Hersteller
    des Motorrads bzw. bei seinen Niederlassungen
    oder Vertragswerkstätten weiter.

    Bei Motorrädern, die serienmäßig vom Hersteller
    nach EG-Recht ausgestattet worden sind, müssen
    auch die "Zusätzlichen" mit diesen Vorschriften
    übereinstimmen. Sonst sind sie unzulässig.

    Dringend ist davor zu warnen, serienmäßige Einzelleuchten
    an älteren Maschinen gegen neuerdings
    nach EG-Vorgaben erlaubte Leuchteneinheiten
    auszutauschen. Eine solche "Ineinanderbauerei"
    kann leicht ins Auge gehen – auch dann, wenn
    sie nur auf eine Ergänzung der Beleuchtung abzielt!
    Klar: Wer seine Sicht und seine Sichtbarkeit mit zusätzlichen
    Leuchten bzw. reflektierenden Mitteln verbessern
    will, wünscht sich genauere Erläuterungen
    zu drei Fragen:
    Erstens – was ist im einzelnen erlaubt?
    Zweitens: Was ist beim Anbau besonders zu beachten?
    Und drittens, bei Leuchten: Wie müssen diese geschaltet
    werden? Die folgende Übersicht gibt Ihnen
    die Antworten. Und, wenn Sie mal nicht weiterwissen:
    Auch die Motorrad-Experten des TÜV SÜD beraten Sie
    gerne. Auf der letzten Seite dieses Tipps ist vermerkt,
    wo und wie Sie uns erreichen können. Dort finden Sie
    auch den Internet-Zugang zu uns. Viele weitere Tipps
    können Sie auf diese Weise bekommen, zum Beispiel
    zu dem Themen "Motorrad-Kleidung" und "Motorradpflege".
    Recht schreibt für sie eine Mindesthöhe von 25 cm
    über der Fahrbahn vor und – bei zwei Nebelscheinwerfern
    – eine symmetrische Anordnung zur Fahrzeugmitte
    ("Längsmittelebene").
    Schaltvorschriften
    Ein separater Schalter für Nebelscheinwerfer ist geboten;
    beim Einschalten müssen die Schlussleuchten und
    die Kennzeichenbeleuchtung mitbrennen. Bei zwei
    Nebelscheinwerfern nach EG-Recht muss auch das
    Abblendlicht mitbrennen.

    oder klick hier

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #44
    wie auch immer, gehen mir im Moment die ganzen Autofahrer mit verstellten Scheinwerfern, Moppedfahrer mit blendenden Neblern und seit Neuestem die Fahrradfahrer mit ihren zu hoch eingestellten LED- oder Xenonleuchten auf den Sack. Eigenen Sicherheitsgewinn durch Blendung und somit Gedfährdung anderer zu erzielen und das sogar ganz bewusst, wie einige das hier kund taten, ist eine asoziale Sauerei.

    Ich bin eher lichtempfindlich und bekomme bei so etwas richtig Probleme

  5. simon-markus Gast

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Eigenen Sicherheitsgewinn durch Blendung und somit Gedfährdung anderer zu erzielen und das sogar ganz bewusst, wie einige das hier kund taten, ist eine asoziale Sauerei.
    Zustimmung.
    Dazu dann noch "Loud pipes safe lifes" und das (leider allzuoft berechtigte) Bild vom rücksichtslosen Töff-Fahrer stimmt.

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #46
    wie gesagt, sind im Moment irgendwie alle möglichen Fortbewegungsmittel davon betroffen. Echt schlimm die Fahrräder. Wir gehen oft im dunklen Feld spazieren und da kommen die zuhauf und ich bin regelmäßig schier geblendet. Aber Hauptsache, die haben was gesehen

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #47
    Ich werde lieber von einem Fahrradfahrer geblendet, als dass ich ihn bei der jetzigen Witterung übersehe und platt mache.
    Ich finde es unmöglich, dass bei den der zeitigen Sicht- und Wetterbedingungen immernoch irgendwelche geisteskranken Fahrradfahrer meinen, abends unbeleuchtet unterwegs sein zu können.
    Und es sind nicht nur Jugendliche sondern vor allem Ältere, die der Meinung sind, dass ein beleuchtetes Auto sie in schwarzen Klamotten schon sehen wird.
    Wie schon gesagt alles Lebensmüde!
    Nichts desto trotz ist absichtliches Blenden natürlich daneben und sollte vermieden werden.
    Meiner Meinung nach sollte zur Zeit aber jeder darauf achten gut gesehen zu werden und nicht nur gut zu sehen.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #48
    naja, zwischen gut gesehen werden und blenden gibt es schon noch einen Bereich, der sozial verträglich ist

  9. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi Perseus
    Entweder steht's drauf oder die Leuchten sind illegal. Ganz einfach.
    Nebelscheinwerfer müssen in der EU der ECR-19 entsprechen, weiss oder hellgelb leuchten, eine E-Nummer des Zulassungslandes tragen und, bei Glasstreuscheibe ein B, bei Kunststoffscheibe ein PL als Kennzeichnung tragen. Anzubringen sind sie nach §52(1) StVZO und der Betrieb ist nur nach §17(3) der StVO gestattet.
    Ob Du das alles weisst ist egal, verantwortlich bist Du jedenfalls. Wie immer: Unwissenheit schützt vor Srafe nicht

    Das mit dem Aufblenden hat schon seine Richtigkeit. Natürlich sieht der mir Entgegenkommende dann schlecht. So wie ich vorher eben auch. Nur die Wenigsten haben den beiden Xenon etwas entgegenzusetzen. Aber ich werde gesehen und sehe auch etwas!
    Weshalb soll ich für mich nicht Gleiches in Anspruch nehmen wie der "ich-will-gesehen-Werdende"
    gerd
    Na ich weiß ja nicht.
    Im ersten Absatz die Gesetze zitieren und im Zweiten irgenwie übetrieben gesagt vorsätzliche Verkehrgefährdung betreiben.....

    Um Unrecht gibt es keine Gleichheit - passt also irgendiwe nicht zusammen nach meiner bescheidenen Meinung.

    Ob nun jemand seine Scheinwerfer bewusst zu hoch einstellt oder Blender wiederblendetmacht in meinen Augen keinen Unterschied.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #50
    Hi
    Das Zitat des TÜVs zum deutschen Recht ist zwar korrekt, doch sind alle 4V nach EU-Recht zugelassen . Deutsches Recht gilt praktisch nur noch für die 2V. Die Nachfrage bei unserem TÜVie ergab (schon vor einiger Zeit): "national oder EU, das ist albern. Wenn etwas bei einem neuen Mopped zulässig ist weshalb soll ich dann bei einem alten meckern? Können würde ich, aber da käme ich mir doof vor. Wenn ich will finde ich Anderes, aber wenn's umi 1 oder 2 Scheinwerfern, oder den Anscheinsparagraphen geht sehe ich weg!

    Wenn ich irgendwelche Paragraphen zitiere, dann ist das die Antwort auf "ich weiss nicht was ich dran habe". Dahingehend war es auch adressiert. Man muss einfach wissen was man dran hat , sonst kann man den Kram ja nicht korrekt benutzen. Wäre es Fernlicht, so müsste es gemeinsam mit dem "anderen" Fernlicht funktionieren. "Zusatzscheinwerfer" ohne Spezifikation gibt's nicht (oder sie sind nicht zulässig). Ob sie geduldet werden, oder die Mehrzahl wegschaut ist widerum ein anderes Problem

    Wenn ich aufblende weil ich selbst geblendet werde, wende ich Schaden ab indem ich mir Sicht verschaffe. Blendet der Entgegenkommende ab, dann mach' ich das selbstverständlich auch. Nachdem er evtl. "blendsicher" ist, scheint es ihn ja vielleicht nicht zu stören?
    Und wenn die Rede schon von "vorsätzlicher Verkehrsgefährdung" ist, dann würde ich mir mal die Einstellung "ich will gesehen werden, ob sich da ein Anderer geblendet (=gefährdet) fühlt ist mir egal" überlegen.
    Man könnte sicher von "Auge um Auge" reden, aber das ist mir weitgehend fremd. Lediglich zaubern kann ich nicht (wenn, dann würde ich die entgegenkommenden Nebelfunzeln ausmachen) und sehe auch gerne wohin ich fahre.
    gerd


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Touratech Blenden R1200gs TB
    Von Guy Incognito im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 20:44
  2. Nebelscheinwerfer Blenden
    Von supermotorene im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 12:28
  3. Nebelscheinwerfer Blenden universal
    Von supermotorene im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 20:32
  4. Geisterlichter vom Gegenverkehr
    Von dirk69 im Forum Bekleidung
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 07:46
  5. Fußrasten Blenden hinten
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 23:58