Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Nervöses Vorderrad

Erstellt von maxp, 08.06.2012, 19:13 Uhr · 11 Antworten · 1.931 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    154

    Frage Nervöses Vorderrad

    #1
    Hallo Leute!

    Habe seit ca. 900km den Scorpion Trail von Pirelli drauf (davor Anakee 2).
    War Anfangs sehr überzeugt von dem neuen Reifen- super Gripp auf Asphalt und das Motorrad wirkt richtig handlich . Als ich dann das erste mal 120+ gefahren bin, merkte ich, dass der Vorderreifen plötzlich extrem nervös zu sein scheint. Minimale Bewegungen am Lenker lassen echt das ganze Motorrad "pendeln". Mein erster Gedanke war der zu hohe Luftdruck im Vorderreifen. Tankstelle gefahren und Druck vorne von 2,6 auf 2,3 bar gemacht. Leider verspürte ich keine deutliche Verbesserung. Ich fahre die meiste Zeit im Solo- betrieb... habe aber letztes mal bemerkt, dass es mit Sozius wesentlich besser wird- das Fahrzeug wirkt bei hohen Geschwindigkeiten stabiler und spurneutraler. Kann mir jemand Ähnliches berichten, bzw. hat jemand Lösungsvorschläge?

    (Ich weiß, dass es eine Reifenecke gibt, wollte nur direkt die 1200GS- Fraktion damit ansprechen )

    Lg Max

  2. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    154

    Standard

    #2
    Keiner von euch eine Idee?!

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #3
    doch, ich habe eine Idee, reklamiere das bei Deinem Reifenhändler. Der RoadAttack I von Conti hatte das wie blöde. Bei manchen liess es sich durch Matchen richten, bei anderen gar nicht

  4. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #4
    Hi-

    kann ich auch ein Lied drüber singen- bei meiner ersten 2010 ADV- zum guten Schluß wurde die Felge und Reifen gewechselt

    LG Matti

  5. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #5
    Hallo Max,

    ist das Pendeln denn so schlimm?
    Evtl. mal versuchen, mehr Gewicht aufs Vorderrad zu bringen (Tankrucksack) und auch flatternde Moppedklamotten ausschließen. Vielleicht noch mit der Einstellung der Federbeine spielen und Probehalber Koffer und Topcase abbauen. Und auch mal den Lenker locker anfassen. Wenn alles nix hilft (siehe auch Vorschreiber), musst du damit leben oder nen anderen Reifen kaufen bzw. den Reifen reklamieren.

    Gruß

    Martin

  6. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #6
    ich denke mal das liegt am Reifen und hat nichts mit Gewicht aufs Vorderrad zu bringen

  7. Registriert seit
    04.04.2006
    Beiträge
    278

    Standard

    #7
    Dieses " nervöse " Fahrverhalten begann bei mir mit der Montage eines neuen

    Conti TRAIL ATTACK FRONT Z . Mehrfach gewuchtet ,ohne erfolg.

  8. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GS Herby Beitrag anzeigen
    Dieses " nervöse " Fahrverhalten begann bei mir mit der Montage eines neuen

    Conti TRAIL ATTACK FRONT Z . Mehrfach gewuchtet ,ohne erfolg.
    Hi
    Also genau denn hab ich seit ca 1000km drauf
    läuft perfekt.

    Gruß Jo

  9. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #9
    Ist nur ein Versuch, kostet aber nix und ist in 1 Minute erledigt.

    Schraubt mal die Federvorspannung hinten max. runter und fahr dann mal
    kurz hohes Tempo. Wenns weg ist, kannste die Vorspannung
    ja Stück für Stück wieder erhöhen.

    Du schreibst ja, mit Sozius ist es viel besser.
    Also liegts nicht am Reifen.
    Mit Sozius federt die Basis hinten weiter ein und Dein Nachlauf wir größer, deshalb auch spurstabiler.
    Da fährst sehr wahrscheinlich viel zuviel Federvorspannung wenn Du alleine unterwegs bist.

  10. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    154

    Standard

    #10
    Vielen Dank für eure tollen Tipps!

    Das "pendeln" ist jetzt in dem Sinne nicht wirklich schlimm... eigentlich ein Schönheitsfehler des Reifens wenn man es so nennen will. Bin zur Zeit viel in der Stadt unterwegs und da hält der Reifen egal bei welcher Witterung, ob der Reifen kalt oder warm ist echt immer super gut. Wenn ich dann mal auf die Autobahn komme oder längere Touren fahre kommt das so ca. bei 100 km/h dass ich zB in eine Spurrille komme und es mir den Lenker echt störend "verdreht" (ich weiß das macht jeder Reifen, aber nicht so schlimm)... und auch beim Fahren auf ebener Fahrbahn merke ich, wenn ich den lenker minimal hin und her bewege, geht das für die Geschwindigkeit einfach viel zu leicht (ich hoffe ihr wisst was ich meine).
    Es fühlt sich ca so an, als würdest du mal kräftig am Hahn ziehen und das Vorderrad ist kurz vorm abheben und wird so sehr entlastet, dass sich der lenker leicht schwenken lässt.

    Einen Schaden an der Felge kann ich denk ich ausschließen, da dieses Problem erst mit dem neuen Reifen kam (außer der hat etwas falsch gemacht- was ich aber nicht glaube). Das mit der Federvorspannung werde ich bei nächster Gelegenheit gleich mal ausprobieren! Ansonsten ist das Reifen matchen sicher auch noch eine gute Idee. Mit Koffer und sonstiger Zuladung (außer einmal wie beschrieben mit Sozius) bin ich bisher nicht unterwegs gewesen. Den Lenker versuche ich auch immer so unverkrampft wie möglich zu halten. Die Unruhe selbst bringt glaub ich der Wind und meine Bewegungen... also das Rad an sich hat von Haus aus denke ich keine Umwucht, weil das Rad sich bei ebner Fahrbahn und wenig Wind rund bewegt.

    Was würdet ihr abgesehen von dem Thema für einen Reifendruck empfehlen? ( Zuladung ca. 95kg)

    Lg Max


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nervöses Heck ?
    Von Rex im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.04.2010, 14:11
  2. Suche Vorderrad für R 80/100 GS
    Von Ferdi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 10:34
  3. vorderrad 30 nm??
    Von härry1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 10:55
  4. 21 er Vorderrad
    Von gspd im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.12.2004, 19:26