Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Was neu bei der TÜ ??

Erstellt von Ralle75, 15.06.2011, 18:34 Uhr · 15 Antworten · 2.163 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    181

    Standard Was neu bei der TÜ ??

    #1
    Hallo,

    fahre eine 09er GS und war heute wegen defektem Foliengeber und Spiel im Hinterradantrieb beim Händler.

    Weil grad Pause war und ich sowieso den C6 Helm mal probefahren wollte, hab ich kurzum eine 11er GS mit dem C6 Helm probegefahren.

    Was soll ich sagen ???

    Obwohl gleiches Mopped, das Ding fährt sich komplett anders, als ich meine gewohnt bin. Sehr viel spontaner, Motor hört ich endlich nach Boxer an........
    Der Helm ist lauter als mein Schuberth S1 Pro, also wieder abgegeben.

    Meine Frage:

    Was genau wurde bei der TÜ geändert (im Vergleich zur MÜ) ??
    Was ist bei der Triple Black anders als bei der TÜ ???
    Meint ihr die Triple Black ist "werterhaltender" als die normale GS ???
    Sind die Kreuzspeichenräder der Triple Black wartungsaufwendiger und
    genauso stabil, wie die LM Felgen ???

    Danke euch für die Hilfe

    Gruß
    Ralle

  2. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #2
    Servus Ralle,

    bei der TÜ ist halt der DOHC-Boxer verbaut (doppelte obenliegende Nockenwelle) wie er bei der HP2 Sport drin ist.

    5 Mehr-PS und (ich glaub) 5 Mehr-Nm.

    Außerdem gibts noch das Auspuffkläpplein, das für den guten Sound sorgt.

    Bei einer Ausfahrt mit einem Spezl, der eine 2010er GS hat, hatte ich den direkten Vergleich zwischen meiner (09er MÜ) und der TÜ.

    In Sachen Beschleunigung und Durchzug war die TÜ nicht spürbar überlegen.

    Die TB hat halt den schwarzen Motorblock, die grauschwarze Schwinge und Ventildeckel, ebenso sind die Speichenräder im Paket TB dabei.

    Ob die TB jetzt werterhaltender sein wird wie die normale GS ... das wird uns die Zukunft zeigen.

    Mit Boxergruß

    Roland
    Der, der mit seiner 09er MÜ zufrieden ist!

  3. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #3
    Guten Abend
    Zwar nicht wirklich zur ursprünglichen Frage, aber mit der Triple Black erhält Henry Ford's berühmter Ausspruch, seine Autos (Tin Lizzies) könnten jede Farbe kriegen, solange sie schwarz sei, eine ganz neue Bedeutung: So viele verschiedene "Schwarz" wurden noch an keinem Fahrzeug verbaut.
    Zur Frage: Das Bike ist das Selbe, der Motor ist stärker, lauter und durstiger; und das nicht zu knapp. Speichenräder kann man günstig reparieren, Gussräder nur in ganz engen Grenzen.
    Gruss Klaus

  4. Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    169

    Beitrag

    #4
    Einspruch, sie ist nicht durstiger. Meine TÜ hat einen D-Verbrauch von 4.9 Ltr.. Und sie ist nicht lauter sondern klingt einfach viel geiler

    Gruß Ralf

  5. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Blackrunner Beitrag anzeigen
    Einspruch, sie ist nicht durstiger. Meine TÜ hat einen D-Verbrauch von 4.9 Ltr.. Und sie ist nicht lauter sondern klingt einfach viel geiler

    Gruß Ralf
    Guten Abend Ralf
    Ich kenne Deinen Fahrstil nicht, meine Mü auf einer Fahrt Emmental, Glaubenbielen, Brünig, Grimsel, Nufenen, Lukmanier, Oberalp, Susten, Brünig, Glaubenbielen, Emmental (450+km) in 6 Stunden brauchte meine Mü 5lt Durchschnitt. Ich bezweifle, dass das mit der Tü zu machen ist. Auf einer ausgedehnten "Probefahrt" mit einer Triple Black kam ich nicht unter 6 lt.
    Gruss Klaus

  6. simon-markus Gast

    Standard

    #6
    War letzthin 5 Tage zu zweit mit Gepäck mit meiner Triple Black in den Schweizer Alpen. Durchschnittsverbrauch overall 4,9 l/100 km.
    Muss aber "zugeben" dass ich mich fast immer an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halte - bin aber trotzdem kein Schleicher.

  7. Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    402

    Standard

    #7
    hi,
    fahre auch eine Triple Black und mein Verbrauch zeigt 5,1 Liter auf 100 km.
    Fahre fast immer zu zweit und bin kein schleicher.
    ________________
    gruss peter

  8. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    220

    Standard

    #8
    N'abend,

    ja, die TB ist "werterhaltender" .
    TÜ-Motor: DOHC, Schlepphebel, große Drosselklappen, .......
    TÜ-Fahrwerk (ESA) kommt mir weicher ( Feder ) und sensibler ( Dämpfung ) vor.

    Spitzenleistung wie MÜ. Motor quirliger, spontaner, williger.
    Und..., mehr Tief- und Mittendruck. Oben raus vergleichbar.

    Spritverbrauch: meine MÜ 5,6, meine TB 5,8 L/100 Km.
    Ich bin oft ein Schleicher. Für 5.8 L kann man aber schon mal normal fahren. ( Landstraße )

  9. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.104

    Standard

    #9
    Moin
    ich bin auch gerade von einer MÜ auf eine TÜ umgestiegen. Sound deutlich geiler, Motor gefühlt spritziger, ESA finde ich supergeil, hatte ich vorher nicht. Spritverbrauch geringfügig höher. Vorher bin ich im Schnitt mit 5l/100 km ausgekommen, jetzt sind es 5,1 bis 5,2 natürlich bei gleicher Fahrweise. Ich fahre allerdings weder im Stadtverkehr noch auf der Autobahn.

  10. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #10
    Meine Fresse wat säuft meine, wenn ich die Literse hier so lese. Hab keine MÜ, keineTÜ, keine MÄ und sonstige tätä, sondern wohl eher eine Pubsüchtige bayuwarische Engländerin.

    Land 7,5 L
    Bahn 8-10 L

    Wenn ich mal hinter den Sonntagsfahrern mit gelben Nummernschild hertucker, dann 5,5 L.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte