Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Neu hier, R1200GS kaufen, Alternativen, Händler in Lux/Saar/Trier

Erstellt von johnny, 11.10.2010, 12:27 Uhr · 30 Antworten · 4.889 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    241

    Standard

    #21

    für die Adventure fällt mir kein guter Grund ein. Das Teil ist so hässlich genug, das muss ich nicht noch mit Speichenrädern und mehr Bodenfreiheit 'aufwerten'
    Du wärest noch nicht reif für die dicke Q! Die paar KM auf der Versys und dann von Multistrada träumen, ist schlicht und ergreifen unrealistisch. Sie ist ein Biest, so wie die dicke Q auf ihre Art auch. Vollgetankt, beladen und mit Sozius, da ist die Versys ein Dreirad gegen...

    Die normale Q ist im Grunde ein ganz anderes Motorrad als die ADV und hat den unschätzbaren Vorteil recht unerfahrene Fahrer schnell zu machen. Die Dicke hat konkurrenzlose 33L Sprit an Bord!

    2008-2009 sind die bisher besten Jahrgänge. ESA und ESP sind Geschmackssache.

    Arimond in Merzig, Hisgen in Trier und Lejeune in Bastogne sind Alternativen...

    LG
    Z

  2. Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Zambelli Beitrag anzeigen

    Du wärest noch nicht reif für die dicke Q!
    Ich weiss nicht, ob das mit Reife zu tun hat - es ist einfach ein Motorrad mit spezifischen Eigenschaften, die mich nicht interessieren, und bringt dadurch Nachteile mit, die mich sehr wohl stören würden.

    Die paar KM auf der Versys und dann von Multistrada träumen, ist schlicht und ergreifen unrealistisch. Sie ist ein Biest, so wie die dicke Q auf ihre Art auch.
    Die Multistrada fand ich auf den paar KM Probefahrt sehr zugänglich - so schwer wie die Versys, und gut doppelt soviel Leistung. Leistung kann man modulieren. Leider konnte ich sie nicht vollbeladen mit Sozia und Gepäck probefahren und habe da auch einige Bedenken. Unter anderem deswegen die GS.

    Die Adventure fuhr ich nicht Probe, hätte aber jetzt auf Anhieb kein Problem damit - nur eben kein Interesse dran.

    Vollgetankt, beladen und mit Sozius, da ist die Versys ein Dreirad gegen...
    Gegen die Adventure? Sicher.

    Die normale Q ist im Grunde ein ganz anderes Motorrad als die ADV und hat den unschätzbaren Vorteil recht unerfahrene Fahrer schnell zu machen. Die Dicke hat konkurrenzlose 33L Sprit an Bord!
    Ja - es mag ein tolles Motorrad sein, es ist nur nicht meins. Wer's braucht, gerne, wer's einfach herumkutschieren mag, weil's gefällt, bitte! Aber mich reizen knapp 300kg Lebendgewicht, Stollenreifen und ein Riesentank nicht. Wo ich hinwill, gibt's Strassen und Tankstellen ;-)

    2008-2009 sind die bisher besten Jahrgänge. ESA und ESP sind Geschmackssache.
    Das ist genau das, wonach ich jetzt suche: eine gute gebrauchte aus diesen Jahrgängen.

    Arimond in Merzig, Hisgen in Trier und Lejeune in Bastogne sind Alternativen...
    Ich mache meine Runde - gestern war ich in Bastogne!

  3. Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von johnny Beitrag anzeigen
    Ich mache meine Runde - gestern war ich in Bastogne!
    Ich kann dir den HISGEN in Trier empfehlen, doch leider hat der nicht viele Gebrauchte.

    Lass die Finger bloss vom KONTZ, der verkauft gerne schnell und viel, aber der Service ist nicht besser wie bei den Autos. Das kann ich dir aus Erfahrung sagen.

  4. Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    #24
    Hi,
    hab gerade deinen Beitrag gelesen, und schreib mal meine Erfahrungen mit dem Kauf heriein:
    ich selbst wohne kurz vor Trier, und suchte in den letzten 2 Monaten nach einer 2010er GS mit Touring- und Safetypaket; entweder neu oder fast neu.
    Also ab zum Hisgen, Arimond und nach SB.
    Fazit:
    - SB: super Auswahl und toll , um auch mal Sonntags zu schauen; mehr aber auch nicht. Am Telefon total überheblicher Verkäufer (Zitat: "Wenn Sie bei uns Kunde werden wollen...")
    - Arimond in Merzig: kompetent und freundlich und große Auswahl vor Ort; leider für mich als Werkstatt zu weit weg >>> Neufahrzeugrabatt auf Liste: 7 % ; Vorführer mit 8.000km für 13.800,- (zu teuer !)
    - Hisgen in Trier: kompetent und freundlich; wenig Auswahl vor Ort. Sicher meine zukünftige Werkstatt. >>> Neufahrzeugrabatt auf Liste: 6 % ; Vorführer mit 6.000km mit 10% Rabatt (zu teuer !)

    Ich also ab ins Internet; sowohl mobile also auch BMW-Gebrauchtmaschinenbörse.
    Ergebnis: ich habe gestern meine 2010er GS (inkl. Touring- und Safetypaket) bekommen. Vom Händler in Süddeutschland. Die Maschine ist EZ 07/2010; war auf die BMW-Werke zugelassen (Werksmaschine, keine Mitarbeitermaschine!). KM-Stand 560; Preis 12.900,-. Diese Art von Maschinen gibts jetzt immer wieder; einfach bei mobile nachschauen; der Typ in SB wollte für eine solche allerdings gut 1.000,- mehr.
    Der Kauf dieser Maschine war Zufall; wollte eigentlich eine Mitarbeitermaschine haben. Die bekommst Du eigentlich immer für 12.500,- bis unter 13.000,- inkl. Touring- und Safetypaket mit km-Stand von 1500-6000km. Da kannst Du nix falsch machen, ehrlich. Der einzige Nachteil ist, dass die Mitarbeiter alle in Bayern sitzen; aber auch kein wirkliches Problem. Ein bisschen verhandeln vonwegen Spritkosten ist da immer drin. Leih Dir einen Hänger beim Polo für 20,- Euro, oder fahr mit dem Zug oder Europcar runter.
    So, ich hoffe Dir ein paar Tips gegeben zu haben und wünsch Dir viel Erfolg bei der Suche !!!

    Gruß
    chris

  5. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    385

    Standard

    #25
    Hab mir heute auch ´ne 12-er zugelegt. Allerdings ´ne 07-er mit EZ in 08 und 20.000 KM.

    Leider hatten die bereits benannten Händler in der Richtung nichts vernüftiges an guten Gebrauchten an Lager ( TR od. MZG ), oder die Maschinen waren nach meinem Empfinden deutlich zu teuer im Verhältnis zum Alter / Laufleistung ( SB )

    Also bei mobile nachgeschaut. In Frankenthal bin ich fündig geworden. Top-Maschine mit dem vollen Zubehörpaket ( Koffer, Topcase, Adv-Scheibe, Zus-Scheinw., Bord-Comp., Touratech-Werkzeugtasche, Tankrucksack und Akrapovic ) und das beste, mit BMW-Garantie- verlängerung bis 04-12. Das Ganze von privat ´ne gute Ecke günstiger als vergleichbare Maschinen vom Händler.

    Zur Inspektion und den Servicearbeiten fahre ich wie bisher mit meiner 11-er auch zu Thomas Faber. Auch mit der Garan´tieverlängerung gibt´s da keine Probleme! www.motordoktor.de

    Kompetent in Sachen BMW und preiswert. Im Winter sogar m mit Hol- und Bringservice.

    Achja, und ich bin nicht am Umsatz beteiligt

  6. Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    #26
    Hallo,
    das ist ja ein guter Tip mit dem motordoktor.
    Weißt Du, ob der auch an (Fast-)Neufahrzeugen die Inspektionen macht ? Bei mir ist die Einfahrkontrolle fällig.
    War heute nochmal in Trier und bin entsetzt. Hatte bisher nur direkt mit dem Chef zu tun; der ist wirklich äußert freundlich, kompetent und hilfsbereit. Aber die Mitarbeiter in der Annahme/Verkauf sind wirklich das krasse Gegenteil. Also denen kann ich wirklich nicht mit gutem Gewissen mein Motorrad da lassen.
    Gruß
    chris

  7. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    385

    Standard

    #27
    Hi Chris,

    denke das Thomas das auch machen kann. Am besten Du fragst Ihn aber selbst.

    Kannst Ihn dann ja von mir grüßen.

  8. Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    47

    Standard

    #28
    Für mich ist der Neukauf die ideale Sache.
    Volle Werksgarantie, selbst einfahren.........

    Muß jeder selbst wissen....


    Zitat Zitat von johnny Beitrag anzeigen
    Hallo Allerseits,

    Eigentlich ist so eine GS ja nichts für mich. Seit ein paar Jahren den A-Schein, bisher äusserst glücklich mit meiner Kawasaki Versys gewesen, aber seit ich mit Sozia reise, sehe ich einfach ein, dass die Versys einen Tick klein ist. Leistung reicht gerade so, Platz nicht wirklich, und über die maximale Zuladung bereiten wir den Mantel des Schweigens.

    Also muss etwas grösseres her.

    Testfahrten mit diversen Motorrad-Konzepten und vielen Zylindern verliefen mittelmässig, auch wenn die Sozia an 150PS und 200+ km/h ihre Freude hatte. Die Kawa in 'etwas mehr' gibt's von Triumph und heisst Tiger, aber bedeutend mehr Platz und Zuladung ist nicht. Die GS fuhr ich mal Probe und hab's abgehakt, weil's fuhr wie ein alter Geländewagen. Eigentlich würde mir die neue Multistrada gefallen, aber nachdem hier in der Gegend kein Händler an Kundschaft interessiert ist, und das Motorrad richtig, richtig teuer ist...

    Letztens liess ich mich dann doch noch mal auf eine Probefahrt mit der GS ein, diesmal mit Sozia, und musste feststellen, dass das Ding mit voller Besatzung eigentlich nicht wirklich schlecht ist. Wir hatten Strassenreifen, das half wohl beim Fahrgefühl. Die Federung per Knopfdruck an die Beladung anzupassen hat schon was, Platz ist ausreichend, und die Zuladung reicht auch. Die GS ist natürlich sehr, sehr hässlich, aber man kann ja so parken, dass man sie nicht von vorne sieht ;-)

    Die Frage ist jetzt, sollte man sowas neu oder jung gebraucht kaufen? Neu sind die Maschinen definitiv nicht geschenkt, und falls es mir doch nicht gefällt, will ich nicht unbedingt nach einem oder zwei Jahren den Wertverlust fressen. Andererseits stelle ich mir ja auch immer Fragen, wenn jemand eine junge Maschine verkauft, ob's da nicht Probleme mit der Zuverlässigkeit gibt. Ich hätte gerne ABS und das elektronische Fahrwerk, das scheint es wohl ab Baujahr 2008 zu geben. Gibt es 'neuralgische Punkte' in der Wartungshistorie, besonders teure Inspektionen an gewissen Kilometerständen oder ähnliches? Ist die Maschine recht empfindlich, was das einfahren betrifft, oder kann man ruhig einen Vorführer kaufen?

    Zuletzt, ich wohne in Luxembourg - gibt's Empfehlungen für Händler, auch im Grenzgebiet? Naheliegend wäre Kontz in Lux-Stadt, aber zumindest bei Autos scheint der wohl nicht so toll zu sein. Trier, oder auch Saarbrücken wäre möglich, hat's zufriedene Kunden im Forum?

  9. Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    #29
    Wo kann man denn die Mitarbeitermaschinen finden - auch auf der BMW-Gebrauchtbörse?

  10. Registriert seit
    11.10.2010
    Beiträge
    7

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von gs-1966 Beitrag anzeigen
    Für mich ist der Neukauf die ideale Sache.
    Volle Werksgarantie, selbst einfahren.........

    Muß jeder selbst wissen....
    Ja, einerseits mag das ja stimmen. Andererseits sind gut 16000 für eine neue gegenüber 12000 für eine zweijährige auch eine Ansage. Nicht dass ich das Geld nicht prinzipiell ausgeben könnte, aber ich geb's dann lieber für eine Reise mit dem Motorrad aus als für das Motorrad selbst :-)


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Wo Radnaben kaufen? (r1200GS)
    Von mulicard im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 22:39
  2. R1200GS Adventure gebraucht kaufen
    Von Matjuli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 20:49
  3. NEUE G 650 GS beim Händler kaufen / Nachlass
    Von Circoloco im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 10:00
  4. BMW Tankrucksack klein für R1200GS MÜ oder Tips zu Alternativen
    Von Grizu im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 20:07
  5. R1200GS kaufen Bj.2004 auch ok ?
    Von Boxerberndi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 17:09