Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50

Neuanschaffung einer R 1200 GS

Erstellt von cigar-biker, 03.02.2008, 15:49 Uhr · 49 Antworten · 7.553 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    32

    Standard

    #21
    Hallo Walter

    Beim normalen Fahren kein Problem. Beim (für mich) normalen Kurvenfahren auch kein Problem. Die Bügel stehen nur etwas mehr als eine Handbreit seitlich über die Zylinder.
    Schau mal da rein Schräglage, kannse wegrutschen,??? und überleg dir, ob noch mehr als diese Schräglage hinkriegst? Ich nicht....
    Mach mal langsam nach so langer Pause ...

    Grüsse

    Bernd

  2. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von SanBernardo Beitrag anzeigen
    Hallo Walter,.......
    .....mach mal langsam nach so langer Pause ...

    Grüsse

    Bernd

    Hi,

    jawoll, das ist vernünftig!!!!!!!!!!

    Gruß

    MaRei

  3. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    13

    Daumen hoch Neuanschaffung einer R1200GS, hier: Schräglage

    #23
    Hallo zusammen,
    erstmal herzlichen Dank an Euch alle für diese vielen Reaktionen und wirklich guten Tips.
    Besonders der Hinweis von Dir, lieber Bernd, ist wirklich hervorragend.
    Ich denke, daß meine Vorfreude und die vielen guten Erinnerungen die Fantasie ein wenig überstrapazieren.
    Ich werde mir aber auf jeden Fall diese beiden Bücher von Bernt Spiegel kaufen: "Die obere Hälfte des Motorrades" und das Übungsbuch(ISBN 3-613-02268-0 für das Buch und ISBN 3-613-02501-9 für das Übungsbuch)- herzlichen Dank hier an MrFreak
    Ich freue mich auf weitere nette "Gespräche" mit Euch
    Viele Grüsse aus Gladbeck von Walter

  4. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    48

    Standard

    #24
    Hallo Walter,
    aus leidvoller Erfahrung würde ich Dir als wichtigstes Zubehör ein Batterieladegerät empfehlen .

    Vor ca. 15 min musste ich wieder den BMW-Dienst anrufen, in ca. 30 Minuten wird die Q dann zum Händler geschleppt. Nach Aussage des muss jetzt lt. BMW-Vorgaben ein 2-tägiger Test mit Laden und Entladen sowie Prüfung der Ströme durchgeführt werden, bevor BMW das o.k. für eine neue Batterie auf Garantie gibt!

    Noch was zu meiner Maschine: gebaut 04/07, EZ 08/07, ca. 1700 km.........
    Die Q wurde von mir Ende letzten Jahres für ca. 5 Wochen nicht gefahren (bin Schönwetterfahrer ) und stand in dieser Zeit in einem Schuppen; beim nächsten Startversuch gab sie nur noch ein Klacken von sich. Aussage vom BMW-Service in München und des , warum haben Sie kein Ladegerät, steht doch im Handbuch...........................

    Hallo?, mein letztes Motorrad war über 9 Jahre alt, hatte die erste Batterie und sprang auch bei deutlich niedrigeren Temperaturen problemlos an, war aber "nur" eine Suzuki wie mir der Mann am Telefon vorhielt.
    Na ja, habe mir dann das BMW-Ladegerät gekauft, aber leider zu spät, da die Batterie wohl komplett platt ist (ist aber ja auch schon ein altes Ding ).
    Der bestätigte mir (auch gerade noch mal vor ein paar Minuten), dass die Batterien ein großes (und bekanntes!) Problem bei BMW sind.

    Also wie gesagt, wenn die Maschine länger als 2 Wochen stehen sollte, wäre mein erster Tipp für sinnvolles Zubehör ein Batterieladegerät.

    Gruß
    beavy

  5. Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    490

    Standard

    #25
    Servus,

    zu dem Buch vom Spiegler....naja, ich hab mehrere Anläufe genommen das zu lesen, schwere Kost :-))

    Ich meine der Auto verpuzzelt sich tierisch in seinen Ausführungen, klar, jetzt kommen die Stimmen derjenigen die das genaue Gegenteil meinen, natürlich auch berechtigt aus deren Sicht, also mir hat das Buch überhaupt nicht geholfen -für mich war`s unlesbar- und ich habs weiter verschenkt...nur so nebenbei, bevor Du das Geld -unnötig- ausgibst...

  6. Registriert seit
    14.08.2007
    Beiträge
    16

    Standard

    #26
    Hallo,
    ich bin eher ein zurückhaltender REGISTRIERTER Benutzer aber das Thema hier ist ganz interessant……Zum Thema Motorrad Bücher, da gibt es für mich nur eins „Der Kniff mit dem Knie“ alles andere hat man/sollte man in der Fahrschule gelernt habenJ zum Thema Sturzbügel….wenn dann nur an der Adventure weil´s geil aussieht…schade das es die gleichen nicht auch ne Nummer schmaler für die normale GS gibtL ob sie aber wirklich was nützen kommt wohl sehr auf die Situation an…ok, wenn man wirklich von Parkremplern, bösen bösen SUV Fahrern usw. ausgeht dann vielleicht aber ehrlich gesagt in so eine Situation bin ich noch nie gekommen und kenne auch niemanden dem so was mal passiert ist…außerdem bin ich jahrelang Rennkisten gefahren und weiß wie Kostenintensiv ärgerlich Umfaller sein KÖNNEN…..glaube dass es Sturzbügel an der GS nur gibt, weil genug Platz ist sie dran zu schrauben….von der Logik her müsste jede Rennmaschine Sturzbügel haben, da die Seitenverkleidungen/Aufkleber wesentlich teurer sind als ein Ventildeckel an einer GS! Um Kritik an meinen Aussagen wird gebetenJ

    PS: hab ja selber die schwarzen Ventildeckelschleifer/schützer aus Plastik….ähhhh glasfaserverstärktem Kunststoff an meiner 12erJ

    PPS: Mit der Batterie hatte ich auch noch nie Probleme (1200er GS Erstzulassung 07.07.07, 9000km)

  7. Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    1.084

    Standard

    #27
    Huiuiui....
    Hier werden ja Tipps gegeben...

    Das ist alles Ansichtssache. IMHO ist die 12erGS ein perfektes Einsteigerbike, wenn der Fahrer nicht grad nur 45kg schwer ist.
    Also die Aussage "und dann grad eine 12er holen" ist für mich nicht nachvollziehbar. Meine Frau kaufte 2004 eine 650er Dakar, nach einem Jahr und einer Probefahrt auf der 12er war für sie klar: die 12er ist einfacher zu handhaben. Das kann ich bestätigen.

    Die Sturzbügel streifen sicherlich nicht vor den Fussrasten. Zeigt auch das ADV-Bild von der Renne. Und wenn die Rasten kratzen, dann weiss man, dass jetzt nicht mehr geht (->jetzt ist Hangingoff gefragt ). Wenn man in dieser Schräglage nicht grad das Gas aufreisst, rutscht sie auch nicht weg. Also keine Angst.
    Hinzu kommt: fühlst du dich so sicher, dass deine Rasten am Boden sind, fährst du schon besser als die meisten, und solltest Tipps verteilen, anstatt diese zu erbitten

    Gruss

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von silver.surfer Beitrag anzeigen
    zu dem Buch vom Spiegler....naja, ich hab mehrere Anläufe genommen das zu lesen, schwere Kost
    Aber das Übungsbuch ist jeden Cent wert!

  9. Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard

    #29
    Das halt ich noch bei keinem meiner Moppeds das ich ein Batterieladegerät laufend dranhängen muß.Frühjahr rein Herbst wieder raus sonst nichts:Wenn das bei der Q so sein sollte werde ich wohl doch wieder wechseln.Dann kommt halt ne V Strom ins Haus da gibts keine Probleme

  10. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    13

    Standard

    #30
    [quote=beavy;154045]
    ... aus leidvoller Erfahrung würde ich Dir als wichtigstes Zubehör ein Batterieladegerät empfehlen .

    Hallo beavy,
    tut mir leid, dass Du mit der Batterie der GS diese schlechten Erfahrungen gemacht hast.
    Ich habe inzwischen aber die unterschiedlichsten Meinungen über dieses Thema gehört und werde wohl erst mal auf das Ladegerät verzichten in der Hoffnung, dass ich zu denjenigen gehöre, die keine Batterieprobleme haben.
    Hoffentlich klappt es bei Dir mit der Batterie jetzt besser.
    Gruß Walter


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuanschaffung
    Von Q-VEGA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 16:28
  2. Neuanschaffung R1200GS
    Von jrichti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 11:25
  3. wegen Neuanschaffung zu Verkaufen
    Von db32goldstar im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 20:14
  4. Biete Sonstiges Cameras div. wegen Neuanschaffung!
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 19:15
  5. Neuanschaffung...
    Von R1F800 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 18:12