Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Neue ADV mit Problemen ?

Erstellt von Lotti, 08.06.2007, 10:09 Uhr · 33 Antworten · 4.398 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    29

    Standard

    #21
    Leute, Finger weg von der Werksniederlassungen! Da hat man das Gefühl zu stören. Also lasst sie weiter pennen und sucht Euch einen netten freien Händler. Die haben unsere Unterstützung nötig, wissen das und verhalten sich auch so!

    Ich habe meine Probefahrt in der Niederlassung gemacht. Auf meine Bitte, mir mal wenigetns eine kurze Einweisung zu geben, bekam ich Antworten, die zu zitieren mich jetzt noch argern würde.

    Eine Stadt weiter gefahren und ich dachte, ich sei im Paradies.

    Nie mehr Werksniederlassungen, NEVER!

  2. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    #22
    Hallo Ulli,

    kann ich die Klemmschrauben der unteren Gabelbrücke bei belastetem Vorderrad lösen oder sackt dann u.U. die Front ein?

    Dein Tipp hört sich nämlich gut an - werde ich gleich mal probieren :-)

    Bis dann

    Ralf

  3. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #23
    Hallo Ralf,
    das müsste so gehen, da das ganze durch das Federbein gestützt ist.
    Die Gabelbrücke kann nicht weiter nach unten rutschen, weil dort ein Bund ist.
    Löse die Klemmschrauben nicht komplett, sondern nur leicht, um die Reibung zu minimieren. Langsam rantasten. Wenn du komplett aufmachst, lässt sich der Lenker einfach nach links und rechts drehen, ohne dass sich das Rad mitbewegt.
    Bevor ich das bei mir gemacht habe, hab ich die Räder mittels einer langen Wasserwage (lange gerade Latte geht auch) so fixiert, dass sie gerade in der Spur stehen (Mopped stand auf Seitenständer, da der Hauptständer sonst im Weg ist). Wegen der Reifenbreite muß man vorne noch etwas hinterlegen, damit wirklich alles parrallel ist. Das ganze hab ich mit Schraubzwingen fixiert.
    Dann habe ich hinten am Rahmen einen Fixpunkt gewählt und die Abstände der Lenkerenden hierzu gemessen.
    So könntest du auch feststellen ob der Lenker tatsächlich schief ist.
    Wenn schief, dann lösen und einstellen.

    Viel Erfolg
    Grüße
    Uli

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    #24
    Hallo Uli,

    vielen Dank für die rasche und ausführliche Antwort!

    Ich werde mich heute Abend mal drangeben und mir dank Deiner Anleitung hoffentlich zu einem geraden Lenker verhelfen

    Das Ergebnis gibt´s hier!

    Bis dann

    Ralf

  5. Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    29

    Standard

    #25
    Nur ein kleiner Tipp, Ralf: Du hast noch Garantie....

  6. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    117

    Standard

    #26
    Hallo Matzd,

    Du hast natürlich vollkommen recht!

    Aber bevor ich jetzt noch 3 mal zu meinem fahre, bin ich die Sache lieber selbst angegangen - ist ja schließlich kein Hexenwerk und war auch fix erledigt.

    Allerdings habe ich mir letzten Endes doch die Vermessungsvorrichtung gespart, mit der Uli seinen Lenker eingestellt hat. Ich habe mir ungefähr eingeprägt, wie schief der Lenker stand und das dann anschließend korrigiert. Nach 2 Versuchen stand der Lenker wunderbar gerade - danke Uli!

    Ich diesem Sinne

    Ralf

    (der mit dem geraden Lenker an der ADV )

  7. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #27
    Bitteschön Ralf,

    freut mich das es geklappt hat.

    Grüße
    Uli

  8. Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    365

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Ralf-
    Hallo Matzd,

    Du hast natürlich vollkommen recht!

    Aber bevor ich jetzt noch 3 mal zu meinem fahre, bin ich die Sache lieber selbst angegangen - ist ja schließlich kein Hexenwerk und war auch fix erledigt.

    Allerdings habe ich mir letzten Endes doch die Vermessungsvorrichtung gespart, mit der Uli seinen Lenker eingestellt hat. Ich habe mir ungefähr eingeprägt, wie schief der Lenker stand und das dann anschließend korrigiert. Nach 2 Versuchen stand der Lenker wunderbar gerade - danke Uli!

    Ich diesem Sinne

    Ralf

    (der mit dem geraden Lenker an der ADV )
    Moin moin Ralf,

    finde ich ja komisch das der das nicht wußte bzw. nicht hinbekommen hat und du dich damit arangieren solltest.
    Zeugt ja nicht gerade von Fachkompetenz.

    Schön das Uli dir helfen konte


    gruß

    elektriker-2000

  9. biker_lars Gast

    Standard

    #29
    hi lotti
    zu deiner frage wegen der nach rüstung reifen luft druck .

    sag mal willst du mit deiner kompletten wohnung fahren.
    fahre lieber wenn du deinen liebst öfters mal an die tanke und überprüfe deinen reifen druck kommt dir sicher billiger

  10. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #30
    hallo lars
    warum nicht ? wenn die technik die möglichkeit gibt!
    das moped hat nun so viel gekostet da sollten die restlichen annehmlichkeiten realisierbar sein denn mein moped ist mein hobby.

    gruß lotti


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R80GS mit kleinen Problemen "oben hinaus"
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 20:51
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Neue Hinterradfelge R 1200 S inkl. neue Bereifung
    Von GS_Treiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 07:35
  3. Garantieverlängerung mit Problemen
    Von q55 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 20:46
  4. GS-Neuling mit Problemen (Tankanzeige/loses Teil)
    Von Mambi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 14:14
  5. Frage zu ABS-Problemen
    Von Ingmar im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 15:00