Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

neue Auspuffanlage, ja oder nein ??

Erstellt von Ralle75, 12.03.2011, 09:55 Uhr · 46 Antworten · 5.775 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    181

    Standard neue Auspuffanlage, ja oder nein ??

    #1
    Hallo,

    spiele zur Zeit mit dem Gedanken, mir für meine 09er GS eine Auspuffanlage zuzulegen. Habe mich schon längerem damit auseinander gesetzt. Jedoch komm ich da irgentwie nicht weiter. Deshalb die Frage an euch, die mehr
    Erfahrung damit haben:

    bringen andere Anlagen überhaupt was, außer dass sie lauter sind ???

    Wie sieht es mit der Haltbarkeit, bzw. Motorprobleme damit aus ???

    Wenn überhaupt, dann kommt eh nur eine Anlage in Frage, die Leistungsmäßg, sprich Drehmoment bringt, ohne jetzt groß aufdringlich
    zu sein. Die original Seitenkoffer sollten natürlich noch voll benutzbar sein.

    Freue mich auf eure Hilfe

    Grüße
    RAlle

  2. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    160

    Standard

    #2
    Hi Ralle

    ich habe an meiner einen Zach dran, Leistung ist nicht besser als mit dem Orginalen, aber ich finde ein Boxer mit 1200 ccm sollte auch klingen wie ein Boxer und nicht wie eine Kaffemaschiene. Mit dem Koffern gibt es da auch kein Problem.

    Gruß Simon

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Zusammenfassung: Außer Lautstärke und eventuell ein 1 - 2 kg Gewichtsersparnis bringen Zubehörtöpfe nichts. Mit einer Ausnahme, das ist SR. Die meisten Töpfe aus dem Zubehör sind Absorptionsdämpfer (nicht Reflexionsdämpfer wie das Serienteil) und sollten darum alle 1 - 3 Jahre neu gestopft werden.

    Wir hatten das Thema schon gefühlte 372 x.

  4. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    430

    Standard

    #4
    Bei vielen Zubehöranlagen bekommt man keine schriftlich dokumentierte EG-Genehmigung und man soll sich auf Aussagen der Hersteller verlassen

    Nicht gerade beruhigend sofern man sich im bereich des legalen bewegen will.

    Gerade bei Zach ist das besonders bemerkenswert, da diese Firma sich strickt weigert die Freigabe für Ihren ESD schriftlich zu belegen.
    Hier spreche ich aus eigener Erfahrung.

    Außer einer nichtssagenden Betriebserlaubnis bekommt man nix von denen.

    Oftmals werden ESD's mit ABE von 2004 - 2009 angeboten.
    Beim detailierten Nachfragen stellte sich bei meiner Suche jedoch heraus, dass die GSen mit 105 PS oft nicht bestandteil dieser EG-Freigabe war.

    Fazit:
    Sich vorher genau informieren, ob das eigene Bike bestandteil der EG-Genehmigung des angebotenen ESD ist.

  5. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #5
    Hallo Ralle,

    wenn du etwas Geld in die Hand nehmen willst, kauf dir die SR-Racing Komplettanlage. Wenn du dann noch bei einem Spezialisten die Einspritzmengen optimierst, hast du unten rum Leistung wie bei der 10-er GS und oben rum sogar mehr.
    Die SR-Racing Komplettanlage ist legal (bringt alleine aber nicht soviel), alles andere (bis auf einen durchlässigeren Luftfilter) ist dann nicht mehr legal (bringt aber mehr Drehmoment und Power).

    Gruß

    Martin

  6. CBR Gast

    Standard

    #6
    Was ist eigentlich wenn man den TOPF der 2010er Modelle an die 09, 08. 07er etc. dranbaut ?

    Leichter sind Sie ja und wenn die passen hat man 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Leichter, lauter,



    Leistung ??????

  7. Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    30

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von mr.pi Beitrag anzeigen
    Bei vielen Zubehöranlagen bekommt man keine schriftlich dokumentierte EG-Genehmigung und man soll sich auf Aussagen der Hersteller verlassen

    Nicht gerade beruhigend sofern man sich im bereich des legalen bewegen will.

    Gerade bei Zach ist das besonders bemerkenswert, da diese Firma sich strickt weigert die Freigabe für Ihren ESD schriftlich zu belegen.
    Hier spreche ich aus eigener Erfahrung.

    Außer einer nichtssagenden Betriebserlaubnis bekommt man nix von denen.

    Oftmals werden ESD's mit ABE von 2004 - 2009 angeboten.
    Beim detailierten Nachfragen stellte sich bei meiner Suche jedoch heraus, dass die GSen mit 105 PS oft nicht bestandteil dieser EG-Freigabe war.

    Fazit:
    Sich vorher genau informieren, ob das eigene Bike bestandteil der EG-Genehmigung des angebotenen ESD ist.

    Hi mr.pi
    Ich kann ja deine Vorsicht verstehen, aber es wurde dir schon von verschiedenen Seiten geraten dich doch einfach mal bei der Rennleitung oder dem TÜV deines Vertrauens zu erkundigen ob die Zach Anlage für dein Möppi zugelassen ist oder nicht .. . . . sogar von Zach selber wurde dir diesbezüglich Hilfe angeboten falls es doch zu irgendwelchen Unstimmigkeiten kommen sollte, was willst du mehr ? ?? ??

    Wenn ich mich recht erinnere gehts bei dir um ne 2008 richtig?? Jedenfalls bin ich mit meiner 2008ADV, mit Zach Anlage und nur dem kleinen Kärtchen beim TÜV vorgefahren und ohne Beanstandungen wieder vom Hof gerollt. Das kleine Kärtchen hat völlig ausgereicht.

    Also mach bitte keine Panik wegen irgendwelcher Schreiben die nicht ausgehädigt werden wenn diese defacto auch nicht gebraucht werden !!

    Nein ich habe keine Verbindung zu Zach (ausser das ich ein zufriedener Kunde bin) aber ich mag es nicht das über Hersteller abgelästert wird nur weil sie sich an geltende Vorschriften halten.

    Ciao
    Joerg

  8. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    430

    Standard

    #8
    Hallo Joeg,

    Also gehst Du vor dem Kauf zum Händler/Hersteller, läßt Dir ne e-Nummer geben und gehst dann auf dessen anraten zu einer Polizeidienststelle und läßt dir vorab bestätigen oder auch nicht, dass die e-nummer die Freigabe für Dein Bike einschließt.

    Das glaubst Du ja wohl selber nicht.

    Ein einfaches PDF-File mit dem relevanten Freigabevermerk zur angefragten e-Nummer ist alles was ich haben wollte.

    Dieses hab ich bis heute mit allen möglichen Umschreibungen, man könnte es auch Ausreden nennen, nicht erhalten.

    Ich sehe das nicht als ein herziehen über einen Hersteller, sondern einfach ein mitteilen meiner Erfahrung die ich gemacht habe.

    Und genau um Erfahrungsaustausch geht es in einem solchen Forum hier.
    Was der einzelne daraus macht bleibt Ihm überlassen.

    Seltsam ist aber schon, dass sich hier im Forum keiner gefunden hat der eine dokumentierte EG-Freigabe für diesen ESD für eine 2008er hat obwohl ja nicht wenige damit rumfahren oder zumindest gefahren sind.

    Es würde mich freuen wenn Du mir so einen Auszug besorgen kannst.
    Schließlich bin ich ja an einem Zubehör ESD Interessiert.

    Also lass Deinen Charme spielen. Viel Erfolg.

    Ich schraube mir jedenfalls kein Teil dran bei dem ich nicht nicht den Nachweis bekomme, dass dieser ESD zumindest bei Auslieferung legal an meinem Bike dran ist.

    Das mögen andere anders sehen, aber wie schon geschrieben, das muss jeder mit sich selbst aus machen.

  9. Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    30

    Standard

    #9
    Hi mr.pi

    Zitat Zitat von mr.pi Beitrag anzeigen
    Hallo Joeg,

    Also gehst Du vor dem Kauf zum Händler/Hersteller, läßt Dir ne e-Nummer geben und gehst dann auf dessen anraten zu einer Polizeidienststelle und läßt dir vorab bestätigen oder auch nicht, dass die e-nummer die Freigabe für Dein Bike einschließt.

    Das glaubst Du ja wohl selber nicht.
    Ungewöhnlich zugegeben, aber wenn mir der Hersteller zusichert das die Freigabe für meine Möppi gegeben ist, er mir diese aber aus rechtlichen Gründen nicht schicken darf, und er mir dann Wegen nennt wie ich die Freigabe überprüfen kann, dann liegt der Rest bei mir.

    Wenn ich das wirklich Teil haben will ist ein Anruf beim TÜV/Rennleitung nicht zu viel verlang. Auf jeden Fall bringt es direkt klarheit und wenn du dann noch deine Erfahrungen hier postest haben wir alle was davon . ..

    Bringt auf jeden fall mehr als laufend über fehlende Bescheinigungen zu lamentieren die dir keiner schicken kann weil sie keiner hat und die auch keiner braucht.

    Ich habe bereits zweimal geschrieben das ich mit dem ESD keine Probleme beim TÜV hatte, selbst die Messwerte der Gräuschmessung, für normalen und sport DB-Killer, habe ich angegeben . . .

    Aber wie auch immer, wenn du unbedingt auf Papierkram bestehst dann must du halt ein anderen ESD kaufen, ich für mein Teil bin froh das ich nicht gleich einen ganzen Aktenordner zu TÜV schleifen muss, jedem das seine . . .

    Ciao
    Joerg

  10. Registriert seit
    20.11.2010
    Beiträge
    430

    Standard

    #10
    Hallo Jörg,

    dann tu mir doch den gefallen und klär die Nummer e4 2152 bei der nächsten Gelegenheit mal bei einer Polizeidienststelle auf ein Freigabe für ne 2008er GS.

    Und zu dem Hinweis mit dem Aktenordner , es gab Zeiten da musste man eine ABE mitführen, da es keine e-nummer gab.
    Aber eine e-nummer ist kein Freibrief und es ist niemanden untersagt Informationen bezüglich der Freigabe weiter zu geben.

    Diese Aussage ist definitiv falsch.

    Und der Spruch, dass der Nachweis mit der Weitergabe von Entwicklungsdetails verbunden ist ist ebenfalls an den Haaren herbeigezogen.

    Als Beispiel siehe Anhang, da ist die Freigabe für ein MÜ dokumentiert.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kat: Ja oder Nein?
    Von Almöhi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 17:16
  2. Ja oder Nein?!?
    Von MaJoDi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:50
  3. Ja oder nein??
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 11:17
  4. ESA ja oder Nein
    Von enne im Forum Neu hier?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:16
  5. ESA - ja oder nein?
    Von heko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 19:07