Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

neue GS - welche Änderung macht Sinn

Erstellt von Steuerspezi, 04.07.2011, 21:47 Uhr · 23 Antworten · 4.221 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #11
    Moin,

    habe meine 30Jahre in Vollausstattung geordert, neben dem üblichen BMW-Simselbrimm wie Koffern, GSA-Unterfahrschutz und LED-Zusatzscheinwerfern

    gab es daneben noch:
    - Seitenständerauflagenverbreiterung Touratech (definitiv sinnvoll)
    - Sturzbügel Touratech
    - Kardanschutz Touratech
    - Irgend ein Schutz links hinterm Zylinder von Touratech
    - Zumo 660 mit abschliessbarer Halterung Touratech

    Gruss

    Dirk

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Steuerspezi Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich tendiere eher zu flotten Landstraßenfahren, ohne Koffer - nur mit Sack. Gelände brauche ich nicht. Mein Schwerpunkt liegt eher im sportlicheren Fahren - da ich aber über 40 bin, brauche ich die üblichen Verdächtigen (Bückeisen und winzige Naked Bikes) nicht mehr . Ich möchte auch nach einer Woche mit 3000km Alpenpässe noch halbwegs alleine absteigen können.
    dann reicht die Serienausstattung plus ABS. Vielleicht noch n Sturzpad am Kardan und n Tankrucksack. Alles andere ist überflüssige Optik

  3. Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    115

    Reden

    #13
    Wenn man von Sportbikes kommt, ist der Sitz bestimmt ausreichend! Duc Streetfighter mit Neoprensitz gegen GS....der Himmel....

    Koffer find ich besser als Sack.... Aber nicht das original Plastikgedöns!

    Navihalterung und Anschluss ist ein Muss, aber schon bedacht....

    Der Rest ist Spielerei...Habe bei Mayer in Hassloch eine TripleB mit dunkler Scheibe der GSA gesehen....Geil! Kosten?

    Auspuff? Net notwendig....

    Ansonsten die zwei Pakete ab Werk!

  4. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #14
    neuer Lack
    da die Koffer entfallen….
    ich fand die Innentaschen eine sinnvolle Ergänzung
    Tankpadset vom Wunderlichen, erstens weil`s neuer Lack war und ich mit den Knien recht weit oben bin (BMW meint es sieht abgeschuffelt gut aus???)
    Sturzbügel, waren ein Muss
    Nebelscheinwerferklemmen, natürlich für die oben erwähnten Sturzbügel
    Nebelscheinwerfer für die Klemmen an den Sturzbügeln
    Cockpitblende 1 und 2 von Touratech
    MRA Scheibe
    Tankrucksack
    Rear Splash Guard fürs Federbein
    Lenkeranschlagbegrenzung
    Navihalterung habe ich mir selbst gebaut
    Schalter für die Nebelscheinwerfer
    Abdeckung für das Loch der hinteren Sitzbank habe ich mir selber gedreht
    Öleinfüllstopfen, habe ich drehen lassen

    Fertig war mein SUV, geiler Begriff in diesem Zusammenhang. Fahre meist auch nur Belag, dafür lange und weit. Was die Sitzbank betrifft: meine erste Erfahrung nach einem „tiefliegenden Japaneisen“ ,Hallo dass ist aber bequem. Mittlerweile ist das Hinterteil aber schon so was von verwöhnt, ich denk über ein neues Sitzmöbel bereits nach. Ansonsten Öl aufkippen (das kennst Du vom Japaner nicht!!!) Tanken und Grinsen

  5. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #15
    Wenn Du das dann alles dran gemacht hast was hier vorgeschlagen wird, fährst Du anschließend mal auf die Waage. Und danach kannst Du Dir Deine Frage über den Sinn oder Unsinn von solchen Teilen selbst beantworten. Und auch die, welche Teile nun wieder abkommen sollen.

    Das meiste braucht kein Mensch, außer man folgt den Versprechungen der Bedürfniswecker. Für die ist das ganz wichtig, denn sie leben davon.

    Selbst über solche durchaus noch als sinnvoll zu akzeptierenden Dinge wie Motorschutzbügel oder Zylinderkopfschützer läßt sich trefflich diskutieren. Je nach Sichtweise und Einsatzzweck wirst Du da ganz unterschiedliche Aussagen bekommen. Beim Touratech-Schutzbügel für die Hupe hört es dann aber wirklich auf.

    Eine Sitzbank? Man kann auch mit der Original-Sitzbank gut fahren. Du mußt es einfach ausprobieren. Danach hast Du immer noch die Möglichkeit was zu ändern.

    Überlade Deine Maschine nicht mit irgendwelchen Anbauteilen. Für mich sieht das irgendwie stillos und albern aus. Aber das ist zugegebenrmaßen Geschmacksache. So wie der E36 (alte BMW 3er, =Ottomaneschleuder) mit Kamei-Heckflügel, verchromten Felgen und Bösen-Blick-Abdeckungen an den Scheinwerfern. Und natürlich kitschig, billigen Klarglas-Heckleuchten aus dem Zubehörhandel.

    Gruß Thomas

  6. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #16
    Hi,

    mir hätte es kein Spaß gemacht gleich alles zu ordern was der Markt so hergibt

    Bei mir sind in dem ersten halben Jahr Ideen gekommen und teilweise auch Anregungen durchs Forum.

    Habe ich schon alles

    LG Matti

    fahr mal los und nach und nach wirst du festellen: was Sinn macht und was eher raus geschmissenes Geld ist

  7. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Steuerspezi Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,
    ich bekomme in den nächsten Tagen eine neue 12er GS. Ich habe mir die dunkle Scheibe wg. der Optik dazu bestellt (Wind ist mir egal - bin da nicht verwöhnt, habe vorher viele Naked Bikes gefahren).

    Gruß
    Alex
    Hallo Alex
    Ich gratuliere zur Neuen und wünsche viel Spass damit.
    @Scheibe. Je nach Körpergrösse sind die Verwirbelungen hinter der Scheibe unangenehm, und so nicht mit naked Bikes zu vergleichen = ausprobieren.
    @Sitz Durch die aufrechte Sitzposition auf der GS kann man nicht mit Sportbikes vergleichen. Da Du kein Gewicht mit den Armen abstützest, liegen alle Kilos auf dem Ar..., deshalb ist auch der Anspruch an das Sitzmöbel nicht mit Sportbikes vergleichbar, also auch ausprobieren
    Der restliche vorgeschlagene Krempel kann hilfreich/nützlich sein, ich hab auch dies und jenes dran, ob du's brauchst, wirst Du im Lauf der Zeit rausfinden.
    Mit einem TT/Wundertüte - Katalog zu Hause wirst Du ohnehin nach einem Jahr verschiedenes Taschengeld in Zubehör investiert haben
    Gruss und allzeit gute Fahrt
    Klaus

  8. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    19

    Standard

    #18
    Also ich finde dass der http://leverguard.de eine sinnvolle Investition wäre.

    Grüßle Regina

  9. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #19
    Aus meiner Sicht das wichtigste Nachrüstteil ist ein Innenkotflügel hinten, z.B. der von Wunderlich. Sonst ist man bei den kürzesten Fahrten über nasse Pisten schon vollkommen eingesaut an den Beinen (von hinten) und der hintere Sitz bleibt auch sauber.

    Wünsche dir viel Spaß mit deiner Neuen!

    Gruß,
    Martin

  10. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    126

    Standard Was du brauchst?

    #20
    Von Wunderlich den Flowjet und von Touratech eine Kahedo-Sitzbank.
    Und vergiss das ganze andere Gedöns, es sei denn, du willst die Q mit Gewalt auf 250 kg treiben.

    Gruß
    Ago


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. macht Reifen auswuchten Sinn??
    Von yello im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 16:34
  2. Welches Zubehör macht Sinn
    Von ThorstenHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 16:52
  3. Was für ein Helm macht Sinn ?
    Von GS-Neuling im Forum Bekleidung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 20:24
  4. Welche Scheibe macht bei einer R1100GS Sinn?
    Von goajo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 22:32
  5. Navi macht Sinn? Macht Sinn!
    Von Peter im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 20:56