Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Neue R1200GS Adv, und nicht nur "Sonnenschein"!!

Erstellt von okr, 12.06.2006, 10:10 Uhr · 22 Antworten · 4.423 Aufrufe

  1. okr
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    90

    Standard Neue R1200GS Adv, und nicht nur "Sonnenschein"!!

    #1
    Hallo,

    habe nun am Freitag meine Adventure abgeholt!
    Bin wirklich begeistert von der Maschine.

    ABER:
    Nach 100km fahre ich bei uns auf den Hof, stelle die Maschine ab und "klong" - Was ist das denn ??? -
    Als ich absteige sehe ich das der Ölwannenschutz abgefallen war!!!
    WIE KANN DAS SEIN, nur noch eine Mutter war zu finden, der rest weg, nach 100 km.
    OK, kann mal passieren zum gefahren und mich erstmal beschwert:
    Und anstatt sich zu entschuldigen, saft der mir doch frech ins gesicht das dafür das BMW Werk zuständig ist und sie dafür nicht können, grinst und will gehen.
    Was soll ich davon halten, muss ich jetzt nach München (oder wo bauen die die Zweirädrigen BMW's) fahren ?????

    OK, erstmal das WE genießen und ein bischen mit der neuen und der alten Sozia durch das schöne "Bergische" fahren!

    So nach etwa 100 km fällt mein Blick auf das rechte Standrohr der Gabel, DA IST ÖL DRAN
    (Meine Africa hatte 26.000 harte -wirlich harte- km hinter sich, gabel immer mit 0,8 Bar Luftdruck gefahren) und NIE trat da Öl aus.

    Was mache ich falsch??

    Ist ein tolle Mopped, aber ich glaube ich habe voll in die .... gegriffen.

    Warte nun geduldig auf einen Rückruf vom , mal schaun' was er zu sagen hat.

    Grüße
    Oliver

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    1.223

    Standard

    #2
    Oh je, das scheint ja der Beginn einer wunderbaren Beziehung zwischen dir und deinem zu werden...

    Ich halt dir die Daumen!

  3. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #3
    Hi Oliver,

    aus Dir und Deinem wird kein glückliches Paar mehr. Ich würde die Mängel schriftlich rügen, damit Du später die Historie lückenlos und nachweisbar zur Hand hast. Es gibt da genügend Urteile bzgl. sog. "Montagsautos", die treffen auch auf "Montagsmopeds" zu. Den Vertrag hast Du mit Deinem Händler und nicht mit BMW, er hält den Kopf hin für schlechte Ware. Er ist betroffen, wenn Du mindern oder wandeln kannst, nicht BMW. Würde ihm das mal freundlich sagen...
    Vielleicht suchst Du Dir, nachdem die Schäden beseitigt sind, in Ruhe und mit Geduld einen wirklich , es gibt sie!
    Viel Glück und Spaß mit Deinem Moped,
    Grüße
    Gert

  4. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    278

    Standard

    #4
    Hallo Oliver,

    ich denke mal das dein Händler schon was dafür kann,denn er hat ja die Übergabeinspektion gemacht und da sollte er doch die Schrauben kontrolliert haben.
    Das mit dem Öl aus der Gabel habe ich auch. Bei mir kommt es Oben herraus. Was mir nur zu Denken gibt ist die Tatsache das es nicht immer ist. Ich muss mal mit meinem Händler darüber sprechen und bin gespannt was er dazu sagt.
    Gruss
    Jens

  5. okr
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    90

    Standard

    #5
    Hi,
    Ja ich glaub' auch das mein mich wirklich gerne haben wird

    Bis jetzt hat er sich auch nicht mehr gemeldet, hab' gerade nochmal mit ihm tel. aber er ist so im Stress

    @ FlyingCircus
    Mach ich das schriftlich an BMW oder an meinen Händler?

    @ jega
    Ja, genau so ist es bei mir auch, habe das Öl weggewischt, dann versucht mit verschiedenen Mannövern die Gabel zum "Öl-Ausspucken" zu bewegen. Nichts!
    Dann bei normaler Fahrt, wieder Öl, nicht viel und immer nur links.

    Grüße

    Oliver

    P.S.
    Vieleicht hätte ich doch die 990 Adventure nehmen sollen

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #6
    Moin,
    Zitat Zitat von okr
    Dann bei normaler Fahrt, wieder Öl, nicht viel und immer nur links.
    Kommt bei Neufahrzeugen hin und wieder vor. Müßte sich aber bis zur 1.000er gegeben haben.

    Zitat Zitat von okr
    Vieleicht hätte ich doch die 990 Adventure nehmen sollen
    Auf jeden Fall.

    Gruß

  7. okr
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    90

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von qtreiber
    Moin,

    Kommt bei Neufahrzeugen hin und wieder vor. Müßte sich aber bis zur 1.000er gegeben haben.

    Gruß
    Für solche Informationen "liebe" ich das Internet und solche Foren!!

    Danke!

    Also werde ich es bis zur 1000er prüfen.

    Grüße

    Oliver

    P.S. Deine zweite Antwort ignoriere ich einfach.

  8. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #8
    Hallo Oliver,

    an den Händler, denn mit dem hast Du ja einen Kaufvertrag abgeschlossen.
    Wenn Du gar nicht zurecht kommst mit dem , dann hilft aber auch schon mal ein Anruf in München. Wenn Du sehr sachlich und offensichtlich um eine Lösung bemüht bist, dann geht das recht schnell. Frust ablassen haben die nicht ganz so gern, ist ja verständlich, wer läßt sich am Telefon schon gerne anpupen.
    Ich bin mal in so einem Fall mit einer Dose zur NL Essen gefahren. Die haben mich mit dem Wagen gar nicht mehr vom Hof gelassen. War ein 525 Kombi, gebraucht 4 Wochen vorher bei Bischof in Köln gekauft (heute BMW Hammer in Frechen, die Mannschaft ist die selbe, merkt man auch deutlich!). Achse vorne war krumm, großräumig Plastolit verarbeitet an der Karosse. Natürlich laut Vertrag unfallfrei vom Vertragshändler...
    BMW in München hat das am selben Tag geregelt und mir ein sehr faires Angebot für ein anderes Fahrzeug gemacht.
    Übrigens: Ölaustritt aus der Gabel ist NICHT NORMAL!!! Auch nicht bei 100km oder 524,32843km. Das Ding ist undicht (warum auch immer) und muß repariert werden.

    Ist schon schöne Sch...e bei dem Wetter! Sonst würde ich, ist aber nur meine Meinung, das Teil dem Händler auf den Hof stellen und die erste Nachbesserung von max. drei insgesamt wäre fällig.
    Will Dir überhaupt keine Angst machen und bin auch nicht von Beruf Pessimist. Aber ich bin schon so oft verarscht worden von Moped- und Autohändlern, hab da absolut keinen Bock mehr drauf. Im umgekehrten Fall kennen die übrigens ihre Rechte auch ganz genau.
    Grüße
    Gert

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #9
    Also ich kann auch nur immer wieder raten, sich über komische Händler bei der Kundenbetreuung zu beschweren.
    Die schwarzen Schafe ruinieren das Image des Konzerns und sind bestimmt nicht gern gesehen in der HO. (Handels Organisation)
    So ganz verstehen tu ich das Verhalten auch nicht. Die Händler verdienen an einer GArantie Rep. im prizip genau das gleiche wie von jedem normalen Kunden auch. Das wird ganz normal über die AG abgerechnet... es gibt ein super System, wo alle Probleme und Fehler und Qualitätsmängel erfasst und bearbeitet werden. Das funktioniert aber nur, wenn die Händler mitspielen...

    Ggf. einfach den Händler wechseln... es gibt andere, die sich gern eine GArantiereparatur von den Münchenern bezahlen lassen!

  10. okr
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    90

    Standard

    #10
    Hi,

    also mein hat neue Dichtungen bestellt. sobald die da sind bekomme ich einen Termin zum Einbauen.
    Getauscht werden sollen beide!

    Diese Reaktion finde ich noch akzeptabel.

    Um das als officielle Nachbesserung gelten zu machen, muss man das irgendwo eintragen lassen, oder muss ich mich dafür schriftlich beschweren? (ich hoffe nicht)

    Grüße

    Oliver


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor startet nicht, Drehzahlmesser zuckt bei Zündung "ein"
    Von BMW_M54 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 19:06
  2. Verk. neue Touratech Sitzbank "High End hoch"
    Von pumpe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 10:14