Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Neue R1200GS Adv, und nicht nur "Sonnenschein"!!

Erstellt von okr, 12.06.2006, 10:10 Uhr · 22 Antworten · 4.425 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #11
    Da wirste n Gutachter und nen Rechtsanwalt brauchen.

    Ob das die Sache wert ist?

    Ich denke wenn Du da jetzt anfängst komisch zu werden, dann geht ne Schlammschlacht los ala "Bedienungsfehler" oder "Toleranzen" etc. pp.

    Und beim nächsten mal wirste von Hof gejagt und kannst bei jedem scheiss mim RA kommen... wenn es getauscht wird ist die Sache doch erledigt.

    Auf Nachbesserung würde ICH erst pochen wenn ich n neuen Motor, Getriebe oder Rahmen bekommen würde...

  2. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #12
    @Vision1001: hast Recht, versuche auch meistens mit Geduld und Freundlichkeit im Gespräch - auch wenn sich meine Mail anders liest.
    Hörte sich nur so an, als wäre das der Beginn einer langen Feindschaft. Und irgendwann beißt man sich dann, das man nichts dokumentiert hat.

    Aber mal ehrlich: Blech abgefallen (muß der Händler das bei Auslieferung überhaupt anschrauben??????) und Dichtungen undicht? Mich würde das nervös machen, kommt das Moped aus der Berliner Lehrwerkstatt und nicht aus der Fertigung?

    Hmmm...
    Gert

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #13
    OK das mit dem Blech ist peinlich... dennoch hätte der Händler wenigstens an den äußeren Teilen nach dem auspacken mal wackeln müssen. Auspacken und ausliefern nach dem Motto "Die BErliner machen scho alles richtig" is auch nicht ganz ok. Vorallem sagt man sowas nicht dem Kunden, sonder endschuldig sich für das Übersehen und macht es fertig und gut.

    Die defekte DIchtung hingegen kann halt passieren. Die Dinger werden ja auch nur komplett montiert angeliefert und eingebaut... da ist dem Zulieferer wohl ein Mißgeschick unterlaufen.
    Ärgerlich, aber das stekkste ja auch leider erst beim fahren fest, wenn die Dämpfer in bewegung kommen. Aber auch hier sollte jeder Hänlder sofort sagen: "Schau ich mir an... aha... ok wird getauscht!" und fertig.

    Wenn Du sonst nix mehr hast und da drück ich Dir die Daumen, dann wird vielleicht zumindest ne lange Freundschaft mit Dir und Deiner Elefanten-Kuh

  4. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #14
    ROFL!

    Ich hab gerade mal in der Rep-ROM bei der Übergabedurchsicht nachgeschaut.

    Dein soll sich mal punkt 7 "Motorschutz anbaun" anschaun und vorallem den letzten Punkt: "Fahrzeug dem Kunden erklären und ordnungsgemäß übergeben"



    Übergabedurchsicht 0382 - R 1200 GS Adventure 00 00 011 Übergabedurchsicht Mehrwegverpackung (Übergabedurchsicht)
    Ausstattungsvariante: 0645 - BMW Motorrad Integral ABS (Teilintegral)

    Transportverschlag auf Schäden prüfen

    Mehrwegtransportverschlag entfernen

    Beipack der Einwegverpackung auf Vollständigkeit prüfen

    Motorrad und Beipack auf Schäden prüfen

    AGM (Absorbent Glass Mat) Batterie in Betrieb nehmen

    Windschild einbauen

    Motorschutz einbauen

    Lenkergewichte einbauen

    Spiegel einbauen

    Gepäckbrücke einbauen

    Batterie einbauen

    [Variante, BMW Motorrad Integral ABS (Teilintegral)] Entlüftungstest mit BMW Motorrad Diagnosesystem durchführen

    Reifenluftdruck prüfen

    Kraftstoffbehälter befüllen

    Beleuchtung und Signalanlage prüfen

    Funktionsprüfung Motorstart- Unterdrückung

    Scheinwerfereinstellung prüfen

    Probefahrt zur Funktionsprüfung als Endkontrolle

    Motorrad reinigen

    Bordliteratur ausfüllen

    Fahrzeug dem Kunden erklären und ordnungsgemäß übergeben

  5. wop
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    231

    Standard

    #15
    Der Ölwannenschutz ist doch mit 4? M6 Schrauben befestigt.
    Wenn diese Schrauben gelockert sind dann klötert und rödelt es doch, hört man das nicht beim Fahren oder wenn man anner Ampel oder Kreuzung steht?

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #16
    Moin,
    Zitat Zitat von wop
    Der Ölwannenschutz ist doch mit 4? M6 Schrauben befestigt.
    Vorne links ist eine 8er und vorne rechts ist eine 6er Schraube. Die 6er war bei den allerersten 12ern zu lang und dadurch klapperte der Unterfahrschutz. Wurde kurzfristig "behoben" (Unterlegscheibe).
    Hinten sind es zwei 8er Muttern.
    Zitat Zitat von wop
    Wenn diese Schrauben gelockert sind dann klötert und rödelt es doch, hört man das nicht beim Fahren oder wenn man anner Ampel oder Kreuzung steht?
    Wenn der Unterfahrschutz "Spiel" hat, hört man dies gut. Einfach mal mit der Hand an den einzelnen Ecken "wackeln".

    Denkt an die Pilze der Kofferhalter. Die meisten vergessen diese festzuziehen.

    Gruß

    Gruß

  7. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #17
    Pilze wachsen aber nicht auf GSen mit Underbodenblechen

  8. Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    238

    Standard

    #18
    Die Reaktion des Händlers einem Kunden gegenüber kann ich nicht verstehen - und dürfte auch nicht im Interesse von BMW sein! Nenn doch mal Ross und Reiter - wie heißt denn der , der seine Kunden so freundlich behandelt - damit er in Zukunft in weitem Bogen umfahren werden kann....

  9. okr
    Registriert seit
    24.05.2006
    Beiträge
    90

    Standard

    #19
    Hi,

    soweit ist ja nun das Vorgehen mit dem geklärt, sobald die Simmeringe da sind wird er mich anrufen und wir können einen Termin machen

    Gestern bin ich dann nochmal zur GS gegangen (steht seit Sonntag auf dem Hof) und die Gabel war wieder feucht (klares Öl an der Gabel und Simmering feucht) ????
    Ohne das sie bewegt worden ist ????
    Oder ist der Holm so voll, das die Hitze das Öl raus drück ????

    Ich bin sprachlos


    Ein weitere Frage,
    kann man noch damit fahren?
    So etwa 300 bis 400 km (dann könnte ich die 1000 Inspektion mit 700 km vorziehen)

    Grüße

    Oliver

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #20
    Moin,
    wenn es denn tatsächlich so ist: neue Simmeringe sind ratzfatz eingebaut. Fahre noch ein paar KM weiter, das macht nichts. Du siehst es schon, wenn "zuviel" leckt.

    Wie gesagt, könnte Deine Dealer die neuen Simmeringe auch kurz zwischendurch einbauen.

    Gruß


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor startet nicht, Drehzahlmesser zuckt bei Zündung "ein"
    Von BMW_M54 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 19:06
  2. Verk. neue Touratech Sitzbank "High End hoch"
    Von pumpe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 10:14