Ergebnis 1 bis 6 von 6

Neue Schlösser in Koffer einsetzen

Erstellt von Andi39, 31.10.2011, 19:41 Uhr · 5 Antworten · 2.227 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    75

    Standard Neue Schlösser in Koffer einsetzen

    #1
    Hallo ,

    Ich habe da ein kleines Problem.
    Ich habe mir heute 2 Alu Koffer für die ADV geleistet.
    Der hat mir auch gleich 6 neue Schlösserbausätze mitverkauft.
    Die Schlösser habe ich also nach Anleitung zusammengebaut und in den Koffer gesteckt, bis es fest war.Schlüssel rein raus drehen alles kein Problem.Aber nur der original Plastikschlüssel!!
    Diesen habe ich auch zum Bauen der Schlösser genommen.Die richtigen Schlüssel bekomme ich in das eingesteckte Schloß nicht herein, obwohl im ausgebautem Zustand alles Bündig ist ??
    Woran kann das liegen??
    Wenn ich jetzt den Deckel richtig verriegele und abschließen will, kann ich den Schlüssel nicht so weit drehen das ich ihn wieder raus bekommen.
    Augenscheinlich fehlen da 2mm.
    Ich habe das Schloß mehrfach aus und eingebaut.Auch ein anderes Schloß habe ich ausprobiert mit dem gleichen Ergebniss.
    Ist es notwendig bei neuen Koffern das die Schließung noch eingestellt od. dieser "Verriegelungshaken" angeschliffen werden muß??

    Gruß
    Andi

  2. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Andi39 Beitrag anzeigen
    Hallo ,

    Ich habe da ein kleines Problem.
    Ich habe mir heute 2 Alu Koffer für die ADV geleistet.
    Der hat mir auch gleich 6 neue Schlösserbausätze mitverkauft.
    Die Schlösser habe ich also nach Anleitung zusammengebaut und in den Koffer gesteckt, bis es fest war.Schlüssel rein raus drehen alles kein Problem.Aber nur der original Plastikschlüssel!!
    Diesen habe ich auch zum Bauen der Schlösser genommen.Die richtigen Schlüssel bekomme ich in das eingesteckte Schloß nicht herein, obwohl im ausgebautem Zustand alles Bündig ist ??
    Woran kann das liegen??
    Wenn ich jetzt den Deckel richtig verriegele und abschließen will, kann ich den Schlüssel nicht so weit drehen das ich ihn wieder raus bekommen.
    Augenscheinlich fehlen da 2mm.

    Ich habe das Schloß mehrfach aus und eingebau
    t.Auch ein anderes Schloß habe ich ausprobiert mit dem gleichen Ergebniss.
    Ist es notwendig bei neuen Koffern das die Schließung noch eingestellt od. dieser "Verriegelungshaken" angeschliffen werden muß??

    Gruß
    Andi

    Hallo Andi, bloß keine Gewalt anwenden oder sich als Feinmechaniker mit Feile betätigen..

    Du must den Original Schlüssel beim mechnischen "Programmieren " der neuen Schlösser nehmen. Nur der hat eine einwandfrei Passgenauigkeit. Die Einzelnen Einlagen müssen so gewählt werden, das keine Nase auf der gesamte Zylinderlänge bei komplett eingestecktem Zündschlüssel übersteht.
    Gruß
    Dirk
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 228-2.png  

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    Die Einzelnen Einlagen müssen so gewählt werden, das keine Nase auf der gesamte Zylinderlänge bei komplett eingestecktem Zündschlüssel übersteht.
    Dirk
    ......wobei die unterste Zuhaltung dann mit dem Schlüssel nichts zu tun hat, sie darf sich nicht beim einschieben bewegen. Hat auch eine besondere Bauform, sie hält den eingesteckten Zylinder im Schloß fest.

  4. Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    75

    Standard

    #4
    Danke...erledigt. Ich habe überlesen das der letzte Schacht vor der Zuhaltung frei sein muß.Den hatte ich auch bestückt gehabt .
    Jetzt klappt alles.
    Gruß Andi

  5. Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    4

    Standard Nachrüstsatz Schliesszylinder

    #5
    Da es in dieses Thema passt, möchte all jenen, die auch Probleme mit dem "Codierbaren Nachrüstsatz" haben - meine Erfahrungen und Tipps weitergeben.

    Hab mir ein neues Topcase angeschafft, und sogleich auf meine bestehenden Fahrzeugschlüssel angepasst.

    Wie schon geschrieben wurde, müssen die Schliessplatten bei eingestecktem Schlüssel "Plan" anliegen.. Ist schnell erledigt, und stellt mit etwas Sorgfalt und Fingerspitzengefühl kein Problem dar.

    Danach Rückhalteplatte (jene welche am weitesten vom Schlüssel entfernt ist) mit Schraubenzieher oder ähnlichem eindrücken, und in Plastikgehäuse einführen ev. dabei etwas abdrehen - und auf ein gut hörbares " klick" achten. Danach ist der Zylinder gegen herausfallen gesichert!

    Soweit so gut.

    Bei mir trat nun das Problem auf, dass der Schlüssel beim herausziehen stark hackte, weil das Schloss sich nicht ganz um eine komplette Vierteldrehung bewegen lies.

    Nach einer ewigen Fummelei und der Besorgnis, dass sich das Schloss unterwegs auf Tour irgendwann mal gar nicht mehr öffnen lässt hab ich das Ding mal genau betrachtet.

    Fazit: Fertigungstoleranzen sind sehr schlecht!

    1.
    Ich musste die Stahllasche am Koffer, welche mit der Aluminiumnase des Zylinders zusammen verriegelt um ca einen Millimeter abfeilen. Danach ging das Schloss gewaltfrei um eine ganze Vierteldrehung - ohne den Schlüssel fast abzubrechen!

    2.
    der ganze Zylinder hat im Gehäuse so viel (zuviel) Spiel, dass sich das ganze (axial) durch drücken von innen nach aussen und umgekehrt um ca einen Millimeter bewegen lässt. Dadurch kann sich die letzte Schliessplatte (die nächstliegende zur Rückhalteplatte) nicht immer bewegen/entriegeln...!

    Kontrolliert das bei euch, wenn ihr Probleme habt, den Schlüssel im verriegeltem Zustand gewaltfrei abzuziehen

    Ich hab dieses eine "Problemteil" nun entfernt, und diesbezüglich keine Probleme mehr.

    Zuhaltungkombination nicht mehr wie in der Montageanleitung beschrieben (2x3) sondern nur noch 1x3, und 1x2

    Bei mir waren alles Neuteile, und ich wollte mir einfach den Weg zum Freundlichen sparen (da Versand und Ausland).
    Wer technisch etwas versiert ist, kann bestimmt die oben beschriebene "Abfeil" Methode anwenden. Ansonsten direkt zurück und beanstanden!

    Abschliessend: bei so teurem Originalteilen sollte eigentlich die Qualität zwingend besser sein.

    Gruss und schöne Feiertage

  6. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    129

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von swissqdriver Beitrag anzeigen
    ...

    Abschliessend: bei so teurem Originalteilen sollte eigentlich die Qualität zwingend besser sein.
    Da kann ich dir nur Recht geben. Ich möchte mal behaupten, dass die Alu-Koffer sehr gut verarbeitet sind. Als ich im Gegensatz dazu die Schlösser in der Hand hatte und wie die sie sich nach dem Einbau Öffnen und Schließen lassen...
    oh je!

    Wenn ich mir die Schließzylinder von Touratech für die Zega oder wie sie alle heißen anschau, scheinen die mir auch nicht besser zu sein und die Koffer kommen schließlich von Touratech.

    Anfangs hackelten die Schlüssel dermaßen im Schloss, dass ich Angst hatte den Schlüssel abzubrechen... im Urlaub ein Supergau!
    Mittlerweile laufen sie besser, aber sehr schwach, für so viel Geld!!

    Und der größte "Aufreger" ist der Preis, den der für die Gleichschließung verlangt.
    Es ist zwar etwas Fummelei und Sucherei bis man die Plättchenreihenfolge raus und diese verbaut hat, aber überhaupt kein Hexenwerk.

    Kann grundsätzlich nur jedem raten immer vorher zu schauen, ob man Arbeiten nicht selbst erledigen kann, spart viel Geld und schon hat man mehr für Geschenke übrig ...

    in diesem Sinne "Frohe Weihnachten"!

    Stefan


 

Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopf neue Gewindebuchse einsetzen
    Von Korber Schwab im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 19:20
  2. Schlösser BMW Alu-Koffer
    Von Stefanc im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 08:52
  3. Schlösser in die Systemkoffer einsetzen
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 10:45
  4. Koffer Adv, Schlösser
    Von henry.q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 20:38
  5. Schlösser der Touring Koffer in Alu Koffer ? Neue Fussratsen be ADV Q?
    Von Kleiner Onkel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 16:58