Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Neues Problem mit dem Abblendlicht

Erstellt von Horni, 31.07.2011, 18:50 Uhr · 14 Antworten · 1.599 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    158

    Rotes Gesicht Neues Problem mit dem Abblendlicht

    #1
    Hallo Bikergemeinde !!

    Eine ähnliches Thema wurde hier im Forum schon einmal aufgegriffen,
    aber bei meiner GSA reist jedesmal tatsächlich der Glühfaden vom Abblendlicht!!
    Allein dieses Jahr schon zum fünften mal (insgesamt ca. 15 000 km gefahren)
    Langsam wird mir die Sache echt zu teuer!!
    Normal kann ein solcher Glühlampenverbrauch doch nicht sein, oder???
    Für ein paar Infos oder Tips von Euch, wäre ich dankbar!

    Gruß
    Horni

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Welche Glühlampen sind denn verbaut worden?

    Grüße
    Steffen

  3. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #3
    Hallo!

    Genau diese Frage wollte ich auch gerade stellen!
    Versuch es mal mit Lampen die explizit für Zweiräder vorgesehen sind. Die sollten etwas länger halten. Ich verwende Philips XP Moto für Abblend- und Fernlicht.

    Gruß,
    vacca

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #4
    Manchmal liegen solche Ärgernisse nur an winzigen Details die man schnell
    mal übersieht. Haltet mich jetzt nicht für ganz bescheuert, aber wie wird
    denn die neue Birne montiert? Von Dir selber? Ich habe letztens mal einem
    Kollegen, auch gelernter Berufskraftfahrer zugesehen, der die neue H7-Birne
    mit seinen Tatschefingern am Glaskolben angriff und in die Halterung drückte.
    Er wusste nicht das das Fett, das man immer auf den Fingern hat dazu führt
    das die Birne extrem schnell kaputt geht. Man darf die Glaskolben nicht an-
    greifen. Kleiner Fehler, große Wirkung.

    Daher frage ich so blöd. Oder vielleicht ist am Kabelbau, am Stecker irgend-
    wo ein Massefehler, oder eine Scheuerstelle? Hat die Werkstatt das
    nachweislich mal überprüft? Wenn nicht würde ich mal drauf bestehen die
    Elektrik durchzuchecken.

    Ich habe zum BEispiel schon seit drei Jahren Xenongasbefüllte Birnen
    in der Quh. Die fuhr ich vorher schon in meiner Kawasaki. Die halten
    jetzt schon gut vier Jahre, mit insgesammt 45000 km. Aus dem Zubehör
    bei ebay für 10,-€ geschossen.
    Auch so gute Birnen wie die Phillips UltraVision sind so langlebig. Normaler-
    weise gehen die nur alle 5 Jahre mal kaputt.
    Da muss der Fehler irgendwo anders liegen, sicherlich nicht an der Birne.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von vacca Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Genau diese Frage wollte ich auch gerade stellen!
    Versuch es mal mit Lampen die explizit für Zweiräder vorgesehen sind. Die sollten etwas länger halten. Ich verwende Philips XP Moto für Abblend- und Fernlicht.

    Gruß,
    vacca
    In diese Richtung zielt auch mein Verdacht bzw. meine Frage. PKW-Lampen sind nach kurzer Zeit kaputtgerüttelt. Immer darauf achten, dass es Lampen für Motorräder sind.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #6
    Ähm.....meine Xenongaslampen SIND PKW-Lampen. Und die halten.......
    und halten............und halten................

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #7
    Und ich hatte mal aus Versehen Phillips-Lampen für PKW montiert und die waren nach wenigen tausend Km hinüber

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #8
    hallo,
    schließe mich da "quhpilots" aussage an,
    beim einsetzten sollte man auf keinen fall den glaskolben mit den blosen händen anfassen sondern immer mit einem sauberen lappen o. papier berühren.
    vor dem einsetzten wäre es ratsam die kontakte mit einem glasfaserstift oder schmiergel etwas säubern und nachsehen ob die kontakte sich nicht verbogen haben. (bei extremer hitze passiert das schon mal)
    auf anschlußstecker achten ob alle korrekt bzw. auch festen sitz haben.
    ich denke wenn man ein paar regeln beachtet ist es dann auch ziemlich egal ob man eine spez. mopped oder kfz-lampe verbaut.

  9. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    158

    Standard

    #9
    Danke für die schnellen Antworten und Tips!!

    Das man die Birnen nicht am Glaskolben anfassen darf, war mir bekannt!!

    Das er aber für Motorräder extra Glühbirnen gibt, habe ich nicht gewusst!!

    Ich bin immer nachdem die Birne defekt war, an die nächste Tankstelle gefahren, und habe sie ausgetauscht.
    Deshalb kann ich auch nicht sagen, welche Hersteller ich verbaut habe.

    Morgen werde ich mal beim freundlichen vorbei fahren, den Fall schildern, und dort von Ihm die Birne wechseln lassen.
    Bin ja mal gespannt wie lange die Birne dann hält.

    Nochmals danke für Eure Antworten
    und eine schöne Woche,
    wünscht Euch
    Horni

  10. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Horni Beitrag anzeigen
    Das er aber für Motorräder extra Glühbirnen gibt, habe ich nicht gewusst!!
    Behauptung: das ist eher ein Marketing-Trick.
    Zitat Zitat von Horni Beitrag anzeigen
    Ich bin immer nachdem die Birne defekt war, an die nächste Tankstelle gefahren, und habe sie ausgetauscht.
    Evtl. wurde dann jedoch auch Billigware gekauft, bei der nicht unbedingt eine überragende Lebensdauer zu erwarten ist. Sogar manche Markenprodukte, die in anderen belangen hervorragend sind (z.B. Nightbreaker) haben mit der Lebensdauer Probleme.
    Zitat Zitat von Horni Beitrag anzeigen
    Morgen werde ich mal beim freundlichen vorbei fahren, den Fall schildern, und dort von Ihm die Birne wechseln lassen.
    Der wird wahrscheinlich das einbauen, was er da hat, und das wird keine Motorradspezialbirne sein. Die Erstausstattung bei meiner Q war eine normale Glühlampe, die es im Doppelpack für Pkw gibt.
    Zitat Zitat von Horni Beitrag anzeigen
    Bin ja mal gespannt wie lange die Birne dann hält.
    Das wird interessant. Ich habe mich bei der Leuchtmittelwahl immer an verschiedenen Tests orientiert und besonders darauf geachtet, welches bei der Lebensdauer überdurchschnittlich gut war.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was Neues: I-ABS Problem!!
    Von larsonv im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.02.2016, 15:15
  2. Problem mit Abblendlicht
    Von riedgrasmeister im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 08:01
  3. Problem Abblendlicht (sporadisch)
    Von Boxer-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 16:05
  4. Neues Problem
    Von hebbe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 14:20
  5. neues altes Mopped (R100GS) und ein Problem
    Von onkeltomshuette im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 15:24