Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Neues Sitzmöbel?!

Erstellt von Horst, 22.08.2007, 22:44 Uhr · 34 Antworten · 6.202 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von PrimoCavaliere
    Zitat von peter-k
    Ich halte das fuer ein Geruecht, das BMW auf den Sitzbaenken billiges Fuellmaterial verwendet. Der Schaum hat erstklassige Daempfungseigenschaften. ach ja...?!

    Dann schneid den Schaum mal auf und erzähl uns wo der Unterschied zwischen dem Normalschaum und dem Profischaum liegt.... ich sag nur "geschlossene Luftkammern" ...! Vielleicht klickts ja jetzt?

    Quatschkopp

    http://11109.rapidforum.com/topic=109076102602


    Nun mal lieber sachlich bleiben. Mit dem Oberbezug verklebte Sitzbankschaumstoffe ... das ist schlechte Arbeit.

    Wenn man das so macht, wird die Qualitaet eines guten Schaumes vermindert. Hochwertige Sitze haben ein auf dem Schaum frei beweglichen Bezug. So kommen die besseren Daempfungseigenschaften des guten Polstermaterials voll zur Geltung. Die Kunst ist es einen Sitz zu machen, der moeglichst wenig Faltenbildung ohne verkleben aufweist. Verkleben ist ein billiger Trick mit dem (insbesondere aufwendig geformte) Sitzbaenke gegen Faltenbildung 'gesichert' werden sollen. Denn sonst kommt der Kaeufer mit dem teuer bezahlten Stueck sofort zurueck.

    Das nur 10 % der Fahrer ein Wilbers oder Oehlins "ausnutzen" geht voellig am Kern vorbei. Den Unterschied merkt ein Blinder mit Krueckstock nach 3 Minuten Fahrt, hat gar nix mit "ausnutzen" zu tun. Im Vergleich zu einem 300 Euro Sitz schneidet ein 600 Euro Federbein entschieden besser ab, was die Preis - Gegenwert Relation betrifft. Wir reden hier von Schaumstoff und Venyl zu - wie ich denke - erheblich ueberteuerten Preisen.

    Viele der angenommenen Sitzbankprobleme sind keine Sitzbankprobleme, sondern am Ende Fahrwerkprobleme. Dazu stehe ich. Dazu gehoehrt auch das versaeumte Einstellen des Serienfahrwerks. Natuerlich ist es jeder frei sich trotzdem eine schnieke neue Sitzbank zu goennen. Werd' ich uebrigens auch machen - aber D.Y.I. .

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #22
    Moin Peter,

    das mit dem Fahrwerk unterstreiche ich zu 100%. Trotzdem, wie oben schon geschrieben, gibt es auch in der Sitzbankqualität riesige Unterschiede, die genauso zu spüren sind, wie ein Wilbers-Fahrwerk zum Original.

    Vor allem wenn die Originalsitzbank zu weich ist, macht beides Sinn. Da gleicht nur der Einbau eines Zubehörfahrwerks nie aus. Jeder A.... empfindet anders.


    Gruß

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #23
    Hab letzens auf ner Tour auf nem Parkplatz einen geshen, der hatte EIN KOMPLETTES, BRAUNES SCHAFSFELL auf der Sitzbank liegen

    Vieleicht is das ja ne Alternative... aber es sah sooooooooooooooo unendlich Scheiße aus *würg*

    Ansonsten kommt ma wieder runter... da BoFo is bald wieder da, da könnt ihr dann die "Ich hab aber mehr Recht" Spielchen weiter treiben

    Ich denk jedes Zubehör hat seinen Sinn und Unsinn... manchmal öfters auch nur psychologisch... Die Frage ist doch was mach ich mit der Maschiene.
    Der eine ist der absolute Kurvenheizer, der brauch ggf. ein besseres Fahrwerk, der andere spult öfters mal ein Megameter am Stück ab, dem ist mit ner bequemeren Sitzbank mehr geholfen.

    Das ist doch aufgrund subjektiver Empfindungen jedes Einzelnen zu entscheiden. Da kann man gar nicht drüber streiten!

  4. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #24
    Ich hab gestern meinem Sattler zu geschaut wie er meinen Sitz nochmal umgebaut hat. Beim ersten mal war es noch nicht optimal.

    Als erstes Bezug runter, darunter war ein Flies auf dem Schaumstoff geklebt, das die kleinen Unebenheiten noch ausgleicht. Das auch runter.

    Dann hat er den Schaumstoff etwas ausgehölt, und ne neue Lage aufgeklebt. Diese Lage hat er dann an meinen Hintern angepasst, immer wieder Probesitzen, solange bis es wirklich passt.

    Erst dann wieder ein neues Flies draufgeklebt und den Original-Bezug drüber. Den hat er auch noch abgeändert, damit er optimal passt. Und jetzt passt sie, für mich.

    Das das ganze nicht in ner halben Stunde erledigt ist muß jedem klar sein, es hat gestern ca 3 Stunden gedauert.

    Als mein Moped fertig war, kam schon der nächste Biker: Ich kann nicht sitzen....

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #25
    Der nackige Fahrersitz mit einer Hilfslinie wie deren Form aussaehe, waehre die Sitzflaeche gerade:



    Durch die Neigung der Sitzflaeche gibt es wohl uebermaessige Druckpunkte an den falschen Stellen, naehmlich meistens von hinten auf die Sitzknochen, nicht da wo der Sitzknochen eher eine Belastung gewohnt ist. Das ist wahrscheinlich vielen bekannt.

    Wenn ich das Polstermaterial so einschneide, dass ein horizontale Sitzform dabei entsteht, dann kommt das zum Vorschein:



    Die Sitzbankschale ist hinten nach oben gekruemmt, und die Menge an Polstermaterial dort recht duenn



    was bei langen Kerls die weit zuruecksitzen auch zu Druck auf dem Steissbein fuehren kann.

    Das Polstermaterial selber ist nichts anderes als was bei anderen guten Motorraedern verwendet wird.

    Wie gesagt hatte ich selber keine Probleme (ausser der Neigung), denn mit meinen 1,75 m und 80 kg komme ich gar nicht in den 'duennen' Bereich. Je nach individueller Sitzposition (... Lenkerstellung, Bein-und Armlaenge, etc) koennten aber auch die weniger langen Kerls dieses Problem ersitzen.

  6. Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    200

    Standard

    #26
    Hab schon mal an anderer Stelle kurz darüber berichtet. Ich habe meine Sitzbank mit Geleinlage bei www.sitzbankbezieher.de umarbeiten lassen.
    Alles für einen sehr guten Preis, und seitdem keine Probleme mehr .
    Ich kann das kleine 1 Mann Unternehmen nur empfehlen.

    Gruß,
    Popeye

  7. Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    48

    Standard Sitzbank

    #27
    Ich hab eine Yves Moillot von BD gekauft. Ist mitunter sicherlich eine Preisfrage. Mein Kriterium war neben niedrigerem Aufbau und bequemem Sitzkomfort das Design. Sprich Farben und Materialien sind frei wählbar. Mit der Sitzbank bin ich sehr zufrieden jedoch hat BD zweimal nachgebessert da die Farbkombination die ich ausgewählt hatte bei der Auslieferung und der ersten Nachbesserung nicht stimmte. Beim 3. mal war es dann so wie es sein sollte. Herr Reißland von BD hat übrigens alle Nacharbeiten kostenlos erledigt. Kann man bei dem Preis auch erwarten.
    Zum Thema Sattler sage ich das es wohl die preisgünstigste Alternative ist jedoch sollte man schon wissen wem man sein Sitzmöbel anvertraut. Sollen ja auch genug Leutz rumfahren die hinterher doch nicht zufrieden sind.
    Gruß aus Hessen

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #28
    Vielleicht kann sich BMW ja dazu durchringen die Form der Sitzschale etwas zu ueberdenken, und eventuell sogar einen PU Schaum mit einer etwas hoeheren Dichte zu waehlen.

  9. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann sich BMW ja dazu durchringen die Form der Sitzschale etwas zu ueberdenken, und eventuell sogar einen PU Schaum mit einer etwas hoeheren Dichte zu waehlen.
    ....die 08er Sitzbank soll besser werden

  10. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #30
    Moin Sitzgeschädigte,

    ich kann nur immer wieder auf Gerd Jungbluth (www.alles-fuern-arsch.de) verweisen. Der Mann weiß was er tut und das auch noch günstig. Meine Transalp-Bank von 1999 garantiert bis heute ein erstklassiges Sitzen, und zwar gerade auf Langstrecken.
    Der Umbau des Fahrersitzes meiner 12GS hat 135,- Teuronen gekostet und fährt sich ebenfalls richtig angenehm. Der Bezug sieht aus wie das Original, der Schaumkern wurde komplett ersetzt. Er ist ca 2cm höher und deutlich fester als das Original, in der hinteren Fläche breiter und vor allem gerade geschnitten. Soll heissen, ohne die ungünstige Mulde des Originals.
    Was das weiter oben beschriebene Fell betrifft, kann ich Euch versichern, daß es nichts besseres für lange Fahrten gibt als ein ein gutes Lammfell auf der Bank.

    Ciao
    Ondolf


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neues sitzmöbel für die 650 meiner Frau
    Von ABS-Bremser im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 10:58
  2. Adv Sitzmöbel
    Von Kimba im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 11:44
  3. Rotes Sitzmöbel
    Von DrQ im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 14:30
  4. Baehr Sitzmöbel
    Von maik im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 14:57
  5. Bequemes Sitzmöbel für die GS????
    Von Anonym1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 10:06