Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Neugierde: Benzinfilter 12er GS

Erstellt von Bewi, 18.08.2014, 07:58 Uhr · 24 Antworten · 4.664 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #11
    Doch. Es ist nicht vorgesehen, den Filter ( grün) vor der Förderpumpe im Zuge eines Services, weder nach Zeit oder nach Km Stand, zu wechseln.

    der Grund darin liegen, dass BMW wohl der Meinung ist, dass Kunststofftanks verwendet werden und daher keine Rost / Metall Partikel innerhalb des Tankes zu filtern sind.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  2. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #12
    Bei keinem meiner während der letzten Jahre gefahrenen Benziner der Marken Jeep, Ford und VW war vorgesehen den Kraftstofffilter zu wechseln. Insofern wird das ja wohl keine absurde Idee der BMW Motorrad GmbH sein, deren Rentabilität nach oben zu schrauben. Und bei so einem V6 laufen gerne mal die 3-fachen Spritmengen durch den Kanal.

  3. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    #13
    Bei keinem meiner während der letzten Jahre gefahrenen Benziner der Marken Jeep, Ford und VW war vorgesehen den Kraftstofffilter zu wechseln. Insofern wird das ja wohl keine absurde Idee der BMW Motorrad GmbH sein, deren Rentabilität nach oben zu schrauben. Und bei so einem V6 laufen gerne mal die 3-fachen Spritmengen durch den Kanal.
    Ja, da gebe ich Dir recht. Habe ich auch noch nirgends erlebt. Aber vielleicht wird das ja auch mal geändert.

    Grüße

    Richard

  4. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    #14
    Kurzer Nachtrag:

    Ich habe mal bei BMW nachgefragt und die haben mir gesagt das diese Kraftstofffilter immer gewechselt werden warum wurde nicht beantwortet.


    Grüße

  5. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Lemiko Beitrag anzeigen
    Kurzer Nachtrag:

    Ich habe mal bei BMW nachgefragt und die haben mir gesagt das diese Kraftstofffilter immer gewechselt werden warum wurde nicht beantwortet.


    Grüße
    Wo am Motorrad sind diese(?) Kraftstofffilter verbaut?
    Warum steht das dann nicht im Serviceplan bzw. RepRom?
    Wer oder welche Institution von BMW sagt oder schreibt sowas?

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Bluebeduin Beitrag anzeigen
    Wo am Motorrad sind diese(?) Kraftstofffilter verbaut?
    Warum steht das dann nicht im Serviceplan bzw. RepRom?
    Wer oder welche Institution von BMW sagt oder schreibt sowas?
    Diese Filter (die im Link gezeigt sind!) sitzen z.B. bei der 850er, 1100er und 1150er im Tank vor der Pumpe. Die hatten auch noch Metalltanks.
    Das Wechselintervall steht auch im Serviceplan.

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #17
    Ich war dem Dauerkraftstofffilter der 12er anfänglich auch seehr skeptisch gegenüber, ....da ich an der 11er auch schon geplatzte Benzinfilter hatte !!
    Doch diese Skepsis war bis jetzt -insgesamt immerhin auf 600.000 Km Erfahrung- allerdings unbegründet!

    400 000 Km mit ADV vom 27.03.07 bis zum 01.0812

    und

    500.000Km-Bericht R 1100 GS '97

    Grüßle

    der GS-Flüsterer

  8. Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    17

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Doch. Es ist nicht vorgesehen, den Filter ( grün) vor der Förderpumpe im Zuge eines Services, weder nach Zeit oder nach Km Stand, zu wechseln.

    der Grund darin liegen, dass BMW wohl der Meinung ist, dass Kunststofftanks verwendet werden und daher keine Rost / Metall Partikel innerhalb des Tankes zu filtern sind.
    Das war mir beim Ausbau der Tankgeber-/Pumpeneinheit auch aufgefallen - ich denke das hängt mit dem Systemdruck der Einspritzung
    zusammen, der ja bei der vergleichsweise rückständigen Saugrohreinspritzung der GS wahrscheinlich deutlich unter 10 bar liegen kann.
    Entsprechend größer sind die Düsendurchmesser, was auch die Passage größerer Partikel und die problemlose Verstoffwechslung durch die Kuh erlauben würde.
    Moderne Direkteinspritzer laufen mit Drücken von beispielsweise 200 bar, dafür gibts dann eigentlich diese feinporigen Filter mit entsprechend großer Oberfläche in den bekannten Blechbüchsen.
    Die Materialien der " Kunststofftanks" sind übrigens für andere Probleme bekannt, immerhin hat BMW hier bis ins hohe GS Alter kulante Abhilfe geleistet - Chapeau...

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    Benziner mit 200 Bar ..... bist du sicher

  10. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #20
    Steht zumindest hier, hätte ich auch nicht geglaubt .

    Benzindirekteinspritzung


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff für die 12er GS
    Von Tundrabiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 12:51
  2. BMW holt auf - dank der 12er GS!
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2005, 17:23
  3. Geräusche an der Windschutzscheibe bei 12er GS
    Von blue6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.04.2005, 17:34
  4. Verschleißteile für die 12er GS ?
    Von Peter im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 14:08
  5. 12er-GS-Treffen 06.2005 im Spessart
    Von Roger im Forum Events
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 17:59