hier isses lustig........

weniger lustig:
hatte an der BigOne mal nen knick im kennzeichen, wirklich und ehrlich minimal und nur so, dass trotzdem alles auf einem foto zu sehen gewesen wäre.

folge: kelle durch rennleitung, dann staatsanwalt mit strafverfahren .... einstellung strafverfahren dann nur nach akzeptieren einer geldleistung von 900,- euronen (neunhundert !!).

seitdem keine knicke mehr, und mit sicherheit kein schwenkbarer kennzeichenhalter (auch wenn "nur" die möglichkeit des schwenkens bietet) !!

nich bei der hiesigen rennleitung - das is MIR der spass nich mehr wert ....

900,- euro wären deutlich schöner z.b. in der urlaubskasse gewesen.....